mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Signalanalyse SDR Sharp


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Freunde,

ich habe im Anhang ein Screenshot angehangen, dies ist eine 
Signalaufzeichnung von einem Funkthermometer 868 Mhz. Was ich noch nicht 
verstanden habe:

das aufgenommene Signal wird in SDR Sharp in 2 Bereichen dargestellt, 
warum ist das so und welches Signal ist das richtige ?(oben oder unten 
?)

Vielen Dank.

Autor: Sven D. (sven_la)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

was du da hast sieht aus wie der IQ-Datenstrom der erst noch demoduliert 
werden muss. Damit kannst du nicht viel anfangen. Du musst das 
demodulierte Audiosignal aufzeichnen.

Sven

Autor: Äxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht ja auch in der Titelzeile. IQ

Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie demoduliere ich das signal beim aufnehmen oder im Nachhinein ?

Autor: B. G. (golf2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss nicht, ob SDR Sharp auch direkt Realwavefile erzeugt.
Normal sollten die IQ-Signale relativ leicht in Realsignale gewandelt 
werden können.

Zunächst die Samplerate verdoppeln durch Einfügen von Nullen,
dann Modulieren mit Samplerate/4 ,das erfordert in dem Fall nur 
Multiplikation mit 0,1,-1.
Nun nur noch das unerwünschte Seitenband mit einem Tiefpaß wegfiltern.
Durch vertauschen der IQ-Sampels kann das Spektrum invertiert werden.
Dann hat man z.b ein Realwavefile des Signals.
Eine eventuelle Demodulation (AM,FM...) kommt extra.
Oft ist jedoch auch das undemodulierte Originalsignal in Reallage 
interessant.

Wenn ich eine kurze IQ-Wave davon hätte ,könnte ich da testen mit der 
Wandlung auf ein Realwavefile, das wäre dann Mono mit doppelter 
Samplerate.

: Bearbeitet durch User
Autor: HurdTV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mal durch GNU Radio jagen, und sehen was rauskommt :P

Autor: Sven D. (sven_la)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach in SDR Sharp öffnen, abspielen und Screenshot anfertigen.

Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

anbei ein Versuch...

wenn ich die Welle noch mehr vergrössere dann macht Audacity daraus ein 
Punkt Diagramm was dann sehr unübersichtlich wird...

Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin erst mal weiter gekommen, bin grad dabei 3 verschiedene 
aufgezeichnete Datagramms zu analysieren, habe folgendes feststellen 
können:

ich analysierte 3 verschiedene Temperaturmessungen, z.B.:

23,7
25,9
24,0

die Zahlen die an 2.ter und an letzter Stelle kommen ( also 37, 59, 40)
kann ich aus dem Datagramm per Binär Codierung an gleicher stelle bei 
allen 3 Datagramm Aufzeichnungen finden, nur die erste Zahl 2 ist nicht 
auffindbar, habe das ganze Datagramm nach Mustern gesucht nichts 
gefunden...hat jemand ne Idee wie die Codierung bei den wetterdirekt 
Thermometern:

30.3156.WD 868 MHZ-TEMPERATUR-AUSSENSENDER

aufgebaut ist, oder wo könnte ich was generell über Codierungen von Funk 
aussen Thermometern finden ?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Sensoren addieren auf die erste Stelle 4 dazu, so dass -40 bis 59 
°C dargestellt werden können.

Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan,

ja, das könnte was werden ;-), vielen Dank für den Tipp.

Als "B Probe" werde ich noch minuszahlen testen, wenn das hinhaut

dann haben wirs...

Autor: Diagonal D. (diagonal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also :

wenn der außen Funkthermometer

30.3156.WD 868 MHZ ( von Wetterdirekt oder TFA)

ein Signal sendet, sind dies genau 100 bit,

von bit 68 bis 79 wird die Temperatur abgelegt

(jeweils 4 bit Blöcke für je eine Zahl, z.B. 27,5 Grad wird als 675 
abgelegt, da auf die erste Zahl immer +4 addiert wird muss man diesen 
dann abziehen, die 2.te und 3.te Stelle sind normal dargestellt.

Was noch fehlt ist die Auswertung vom Vorzeichen....( plus oder minus), 
hat jemand hierzu noch eine Idee ?

: Bearbeitet durch User
Autor: RTL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal mit "inspectrum" das anzusehen. Reines FSK kann man gut 
abbilden, und sicher mehr, aber ich bin selbst noch nicht ganz so fit 
darin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.