mikrocontroller.net

Forum: Markt Reichelt Sammelbestellung aus AT


Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bestelle dieses Wochenende bei Reichelt, wenn jemand Bedarf hat und
die €150,- nicht erreicht kann er sich bei mir anhängen. Es würden
anteilig Porto und die zusätzlichen Porto und Verpackungskosten
anfallen.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade das keiner Interesse hatte. Ich habe jetzt bestellt, Warenwert
€227,- und die Spesen €28,40. Das ist im Verhältnis nicht gerade wenig,
aber insgesamt immer noch günstiger als bei anderen Händlern, speziell
dem C. Ich werde wieder hier posten wenn ich was bestelle, vieleicht
klappt es dann.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, dass ich deisen Thread erst jetzt gelesen habe. Sag es bitte
wieder wenn du das nächste mal bestellst, dann würde ich vl gerne
mitbestellen.

Autor: carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo .

wisst ihr wie das ist mit dem versand von elektronikteilen?
oder anders gesagt- ich habe schon oft - hier und in anderen foren -
gelesen,das es immer schlecht um die elektronikbauteillieferung nach
österreich steht.
oft werden auch leute aus deutschland gesucht?
macht man sich strafbar, wenn ich eure bestellungen entgegennehme, es
auf mich bestelle und über die grenze in ein österreichisches postamt
bringe? zählt das unter schmuggeln?

ansonsten könnte man doch da einiges billiger machen-da ich im
grenznahen gebiet wohne(rosenheim) und ab und zu zum tanken(grins) nach
Öster. fahre.oder es findet sich ein österreichischer partner der es bei
mir abholt oder man trifft sich dazu.

allerdings kenn ich dazu nicht die rechtslage???

aber ansonsten wäre esmöglich....


grüsse

Autor: Nichtbeireicheltbesteller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähem, falls es sich noch nicht herumgesprochen hat:
Österreich ist schon seit ein paar Jahren in der EU.

"Schmuggel" von einem EU-Land ins andere?

Die Schwierigkeiten beim Bestellen aus Österreich gibt's eigentlich
nur dann, wenn man bei Reichelt bestellen will, weil der völlig
unverständlicherweise bei Lieferungen nach Österreich eine
Mindestbestellmenge von 150 Euro hat. Vielleicht ist der Chef von
Reichelt ein heimlicher Österreich-Hasser oder so was ähnliches.
Möglicherweise ein schlecht verarbeitetes Kindheitstrauma.

Es gibt aber auch in Österreich Elektronik-Versandhändler, z.B. das
"Blaue C" vulgo Conrad, weiters RS-Components-Österreich, außerdem
liefern Firmen wie CSD sehr kundenfreundlich zu sehr günstigen Preisen
!ohne Mindestbestellmenge! auch nach AT.

Somit wird meinerseits auf Reichelt ge..  äh, also verzichtet.

Gruß aus A

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten: Ich finde das sehr sehr freundlich von dir, dass du uns dieses
Angebot machst.

Ich wohne leider etwas weiter von der Grenze entfernt, dass ich leider
nicht selbst die Bauteile abholen kann.

Es ist mir gerade das erste mal passiert, dass in Österreich ein
Bauteil billiger ist als bei Reichelt..

Ach.. warum muss Conrad immer den niedrigstern Staffelpreis angeben?
Das nervt gewaltig... vorallem wenn man dann sieht, dass das Bauteil
statt 22Euro doch 29Euro kostet.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nichtbeireicheltbesteller
Ich vergleiche schon immer die Preise zwischen den einzelnen Händlern,
RS und C liegen zumeist jenseits von Gut und Böse, CSD hat nicht alles
was ich brauche und somit müsste ich erst wieder woanders eine
Zweitbestellung aufgeben.
Wegen den €150,- Mindestbestellmenge und hohen Versandkosten werde ich
mal ein Mail schicken, vieleicht haben sie eine logische Erklärung
dafür.

Autor: Nichtbeireicheltbesteller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hubert.G

Wohl wahr, dass RS und C Apothekerpreise haben. Nutzt aber nix, wenn
ich Bauteile um 20 Euro benötige und dann um 130 Euro irgendwas
dazubestellen muss, damit Reichelt sich dazu herablässt, ins
Alpenvorland zu liefern.

Da bestelle ich halt lieber bei RS oder C und zahle 35 Euronen statt
der marktüblichen 20, dafür habe ich mir 100 Euro für unnötige Bauteile
erspart.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nichtbeireicheltbesteller:

Kennst du Riedl-Elektronik aus Graz? Die hab doch nicht gerade sehr
wenige Bauteile. Man kann sie sicher nicht mit RS und Farnell
vergleichen, aber bis jetzt habe ich dort (fast) alles gefunden und das
zu günstigeren Preise als beim Conrad.
Also ich würde dir mal empfehlen dort vorbeizusehen. Bist du Student
oder Schüler?
http://www.riedl-electronic.at/

Wenn es etwas spezielleres sein soll, dann ist LTA zu empfehlen. Ist
zwar um einiges teuerer, aber bei gewissen sachen auch billiger als
Conrad zb bei Ätzzubehör.
www.lta.at

Und wenns billiges Kleinmaterial sein soll, dann ist Neuhold
ungeschlagen(50Leds um 1.90Euro ist doch nicht viel):
http://www.neuhold-elektronik.at

Ich weis ich weis... Werbung, Werbung, Werbung.. aber ich habe ja
nichts davon... aber ihr vl mehr in euren Geldbörsen :-)

fmg Schoasch

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.