mikrocontroller.net

Forum: Markt Über 50 neue µC bei Reichelt :)


Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neu im Programm:
38 neue µC der 80C../87LPC../89C51 Serie und 17 neue MSP430 Controller
der neuen F2xxx Serie. Siehe Neuheiten auf der Reichelt Homepage.

Infos zu den MSP430F2xxx
http://upload.caxapa.ru/mcu/msp430/MSP430F20xx.pdf

Autor: Kleiner Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade mal zum Spaß nach "LPC 21" gesucht. Und siehe da...
es gibt jetzt 9 verschiedene Typen im Angebot und noch zwei weitere
"LPC 22" Typen. :-)

Autor: Marius Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geil! Reichelt wird auf einmal dadurch viel interessanter... die machen
CSD ja fast konkurenz.. aber die SAM7 gibt es noch nicht da oder? *mal
nachschau*

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Hälfte der neuen MSP's is allerdings falsch beschriftet. Die "N"
Typen sind im DIP Gehäuse und nicht im TSSOP (kleiner unterschied :)
).

7 neue FTDI Bausteine gibt's auch.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Infos zu den MSP430F2xxx


Warum gibst du uns eine Russische Website an? Gibt es keine seriösere?

"Alle" Websites die aus Russland kommen sind mit krimmineller Energie
verfälscht!

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Philips-ARM hatte schon hier einer bemerkt:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-397412.html#new
was sind das für FTDIs? Alles USB zu seriell-Wandler?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@High Performer
Da hab ich nicht drauf geachtet. Solag es keine Verknüpfung mit einer
.exe ist, ist es (zumindest mir) auch egal.
Hab es noch mal in einen seriösen Anhang gepackt :)

@Christoph
FTDI Frage: Sind 4xFT245, 2xFT232 und 1xFT2232

Autor: Dubbya (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum gibst du uns eine Russische Website an? Gibt es keine
> seriösere?
>
> "Alle" Websites die aus Russland kommen sind mit krimmineller
> Energie verfälscht!

Natürlich. Die Russen warten ja nur drauf, Datenblätter von
Mikrocontrollern in die Hand zu bekommen, um da Fehler einzuarbeiten,
damit man beim Programmieren Mist baut. So ist sie halt, die
Russenmafia....

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich mal über die ARM schlau gemacht.
Der kleinste hat 2 k RAM und der größte 32k. Einer braucht externes
Flash. Sie sind etwas versteckt unter "Mikrocontroller - 87LPC" zu
finden. 10 Bit A/D, 60-70 MHz Takt, RTC und viele serielle
Schnittstellen haben alle.

Zum Einstieg gibts ja hier einen großen Artikel. Die WinARM-Software
(44MByte gepackt)) und ein "Wiggler-kompatibles" Interface scheinen
die einzig nötige Investition zu sein - ich werde bei meiner nächsten
Bestellung mal einen mitbestellen.
Wenn ich das recht verstehe, können sie auf zwei Arten geflasht werden,
mit Bootloader über serielle RS232 oder über den "Wiggler" und Jtag am
Parallelport, der eigentlich mehr zum Debuggen gedacht ist.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommt der Bootloader da rein? Oder ist der schon eingebaut?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bootloader ist bereits drin, auch nicht löschbar, im gleichen
Bereich ist anscheinend auch debug-Software untergebracht
Ich kenne diese Bootloader-Methode von den Hitachi/Renesas
SH-Prozessoren.
Aber das kann man hier schon dutzendfach nachlesen, vor allem der
Artikel
http://www.mikrocontroller.net/articles/LPC2000_Ph...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.