mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Wieso verwendet UHF RFID FM0 und Miller Encoded Subcarrier?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter Mairhofer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der backchannel fuer UHF RFID kann FM0 oder Miller Encoded Subcarrier 
sein.
Letzteres kann als spread-spectrum methode angesehen werden. Higher 
order Miller Encoded Subcarrier verringert aber die Datenrate 
signifikant.

Ich weiss dass der Vorteil von spread-spectrum die immunity gegen 
narrowband Jammer ist.

Aber wieso braucht man das bei UHF RFID? Was sind die (narrowband) 
jammer?

Ist die spread spectrum Eigenschaft ueberhaupt der Grund Miller Encoded 
Subcarrier zu verwenden oder ist es was anderes?


PS: Fuer simples FM0 weiss ich dass es einfach die Tatsache ist dass 
sich das Signal laufend aendert. Waere das aber der einzige Grund, 
braeuchte man kein higher-order Miller Encoded Subcarrier...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.