mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Bitmap -> RGB8 Converter für 6100


Autor: LCD6100 User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie der Name schon sagt benutze ich das Nokia 6100 Display (Farbe,
132x132 Pixel). Jetzt möchte ich gerne Grafiken (Bitmaps) anzeigen.

Um bestehnede Bitmaps anzeigen zu können müssen diese natürlich erst
konvertiert werden.

Frage:
Hat von Euch jemand ein Programm, dass aus einer Bitmap eine RGB8
(Farbcode 2-3-3) Datensequenz erzeugt?

//Format z.B.
byte MyBitMap[] = { 0x00, 0x45, ..... 0x00};

Für Links bin sehr dankbar!

Autor: pittbull_nt@yahoo.com (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in welchem format sind denn deine ursprünglichen bitmaps?

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich weiß zwar nicht mit welchen tools man sowas machen kann, aber
in delphi (oder c++ builder) ist sowas sehr schnell dahingezaubert
(auch mit c-quell-text ausgabe). da ists dann auch egal welches
eingangsformat die bitmap hat (monochrom, 16 farben indiziert, 24 bit
rgb usw...)
ich sag das mit dem delphi-programm deshalb weil du dieses "krumme"
2-3-3- format hast.
ich wüsste jetzt nicht mit welchem tool man sagen kann mach das so und
so und geb mir gefälligst c-code aus :-))

gruß
rene

Autor: Answer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@LCD6100 User
wenn die Email Adresse da wäre, hättest du schon ein Progrämchen. War
nicht so durchdacht wa :-)

Autor: LCD6100 User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Answer

Ist schon durchdacht. Ich stelle nur nicht so gerne meine Mail-Adresse
ins Netz. Möchte nicht von Spams, Viren, etc. vollgem(ai/üh)lt werden!

Wer sich etwas mit Datenschutz auskennt, der weiss was ich meine...

Wer ein Programm kennt, der kann entweder den Link angeben, oder als
Dateianhang anfügen.

@pittbull
Als 16- oder 256-Farben Bitmap.

Autor: tsweller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..so hatte ich es mal gemacht. Dateiformat mußte gucken ob es für Dich
paßt.

EINFÜGUNG!


          Vorgehensweise zur Bilddarstellung !!!


-  In PS-CS2 das Bild entsprechend drehen, und auf das Format  132x175
bringen.

   Dann als Bitmap, 16 bit Farbe......Advanced....die zweite
Einstellung 5-6-5 wählen,
   und abspeichern.

- In Hexworkshop  laden, und den Header löschen (geht bis 36 Hex).

  Speichern, und nochmal als c-Datei exportieren.


--- diese Datei in das File bringen


...und geht!


ts

Autor: tsweller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal Laut ob's geht.

ts

Autor: LCD6100 User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tsweller

Wau, Wau ... habe mal "Laut" gegeben ;-)

Erkläre mal einem Laien was "PS-CS2" bedeutet?

Autor: tsweller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Photoshop, konnte ich bei einem Kollegen verwenden.

ts

Autor: David W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal was zusammengebastelt.

R:G:B = 2:3:3 oder wie ist das zu verstehen?

Autor: LCD6100 User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@David W.

Genau so was habe ich gesucht - Danke!

Habe mich mal etwas näher mit dem 6100 Grafikformat beschäftigt, ist
leider nicht kompartible zu Deinem Tool.

Bei Delphi 6 ist unter Tools ein Bildeditor integriert. Mit diesem
lassen sich ganz gut RGB8-Bitmaps erzeugen.

Habe das Datenformat analysiert:


Datenformat RGB8-Bitmap:
========================

132 x 132 Pixel --> 17424 Bytse

Dateiformat:
0x0000 ... 0x0434 Header
0x0435 ... 0x4845 Daten

Aufbau Daten Bytes (3-3-2):

 7 6 5  4 3 2  1 0
 x x x  x x x  x x
 -----  -----  ---
   |      |     |
   |      |     ---->  Blau (0x03)
   |      ---------->  Grün (0x1C)
   ----------------->  Rot  (0xE0)


            letztes Byte (0x4845)
            |
      -->   |
  xxx ... xxx
   .       .
   .       .
   .       .
  xxx ... xxx
  |   -->
  |
  erstes Byte (0x435)




Datenformat LCD6100:
====================


  erstes Byte
  |
  |   -->
  xxx ... xxx
   .       .
   .       .
   .       .
  xxx ... xxx
      -->   |
            |
            letztes Byte


Fazit:
1. Header entfernen
2. Daten von Dateienende nach vorne auslesen und ablegen.

Ist unter Delphi kein Problem.

Vielleicht ergänzt David ja sein tolles Tool...

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schick mir mal ne Mail. Ist glaub ich nicht sinnvoll, wenn ich jede
Änderung hochlade.

david_weber(...at...)gmx.net

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.