mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software tvheadend tv Karte aktivieren u. deaktivieren bei Nichtnutzung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von frage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab mir schon ein eigenes Programm geschrieben, dass prüft, ob 
momentan eine TV Karte in Gebrauch ist.

Hierzu greife ich auf folgende Datei von tvheadend zu.
http://192.168.0.200:9981/api/status/subscriptions

Wird aktuell keine TV Karte genutzt, sieht der Inhalt der Datei 
folgendermaßen aus:
{"entries":[],"totalCount":0}

Findet mein Programm diesen Inhalt, so wartet mein Programm, ob er in 5 
Minuten den Inhalt verändert.
Verändert sich nicht der Inhalt, so wollte ich die TV Karte 
deaktivieren, indem ich die Module deaktiviere, aber dies geht leider 
nicht.

root@aSrOcKserver:/home/andreas# rmmod  b2c2_flexcop
rmmod: ERROR: Module b2c2_flexcop is in use by: b2c2_flexcop_pci

Das kommt daher, da dass Programm tvheadend noch läuft und auf die 
Module zugreift.

Deaktiviere ich aber tvheadend, so kann ich die Datei subscriptions 
selbstverständlich nicht mehr auswerten.
Daher meine Frage:
Gibt es unter Linux einen Befehl, dass TCP/IP Pakete überprüfen kann?

Wenn dem so ist, dann könnte ich tvheadend u. die Module der TV Karte 
deaktivieren und falls wieder eine Anfrage im Netzwerk seitens meiner TV 
Boxen auf IP Adresse u. Port 9981 kommt, die Module u. tvheadend wieder 
starten.

von Heinz R. (heijz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest evtl wenn Du TVHeadend beendest stattdessen z.B. netcat auf 
Port 9981 starten, schauen ob was kommt?
Falls ja dann netcat beenden und TVHeadend wieder starten?

von frage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, daran hatte ich auch schon gedacht, jedoch führt folgender Befehl nc 
-l -p 9981 dazu, dass wenn ich mit vlc drauf zugreife, ich folgende 
Ausgabe bekomme:
root@aSrOcKserver:/home/andreas# nc -l -p 9981
GET 
/stream/channelid/1725080237?ticket=D8F7A789ADF786E2984B9BFD67F96A689B97 
67D5&profile=pass  HTTP/1.1
Host: 192.168.0.200:9981
Accept: */*
Accept-Language: de
User-Agent: VLC/3.0.8 LibVLC/3.0.8
Range: bytes=0-

Erst wenn ich auf den Stopbutton von vlc drücke, beendet sich der Befehl 
und dann würde erst die Ausgabe von nc in eine Datei umgeleitet werden 
nc -l -p 9981 > ausgabe.txt.
Ich müsste jedoch die Ausgabe direkt auswerten können und nicht erst 
dann, wenn vlc beendet wird

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt daran, dass vlc den Stream als Antwort erwartet. Du könntest 
bei nc aber mal versuchen, mit -w einen Timeout anzugeben, damit er die 
Verbindung nach eine kurzen Zeit schließt. Könnte aber dazu führen, dass 
der vlc dann einen Fehler meldet.
Ansonsten: Kann man die Karte nicht per Powermanagement in den 
Idle-Modus versetzen? Schau da mal mit powertop nach.

: Bearbeitet durch User
von frage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im System sind 2 TV Karten verbaut.

Sind beide TV Karten in Nutzung, hab ich einen Stromverbrauch von 
35,5-36,5 Watt.
In tvheadend hab ich z.b idle scan deaktiviviert und dass wenn die tv 
Karte in idle ist, es die lnb Ansteuerung deaktiviert.

Hier schwankt der Stromverbrauch zwischen 29.5-30,5 Watt.

Deaktiviere ich tvheadend u. die tv karten Module, schwankt der 
Stromverbrauch auch zwischen 29.5-30,5 Watt.

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und den gesamten Rechner bei Nichtnutzung in den Ruhezustand zu 
versetzen, z.B. mittels https://github.com/languitar/autosuspend, wäre 
keine Option?
(auf die Idee meine DigitalDevices-TV-Karte für ca. 5W zu deaktivieren 
wäre ich nie gekommen....)

von frage (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi markus,
klar das wäre auch eine Option, da muss ich aber erst einmal lesen wie 
das mit autosuspend funktioniert

von MythTV (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt Offtopic, aber bei MythTV ließ sich das recht einfach einrichten.
Wenn der TV-Server nicht gebraucht wird, fährt er komplett herunter, 
stellt sich aber einen Wecker in der System-RTC, um dann rechtzeitig vor 
der nächsten Aufnahme wieder aufzuwachen.

Zwischendurch lässt er sich bei Bedarf dann per WoL wecken, oder einfach 
Power-Knopf.

Und natürlich lassen sich weitere Nebenbedingungen für den automatischen 
shutdown festlegen, z.B. nicht wenn Benutzer eingeloggt sind, kürzlich 
Zugriffe auf den Webserver (Mythweb) erfolgt sind, der Samba-Server noch 
Transfers laufen hat usw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.