mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Seriellen Drucker an Smartphone/Tablett anschließen, hier Sipix Pocket A6


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus zusammen,

ich würde gerne wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, den SiPix Pocket A6 
Thermodrucker am Smartphone per USB OTG in Verbindung mit einem USB zu 
RS232 Adapter anzuschließen. Treiber hat der Drucker allerdings nur für 
Win und Palm OS 4. Außerdem gibt es noch einen Treiber für Linux, 
anscheinend was universelles 
http://www.openprinting.org/printer/SiPix/SiPix-Pocket_Printer_A6
Alternativ wäre mir auch ein Bluetooth Seriell abapter recht.
Auch hat der Drucker einen IrDa Port und mein Telefon einen Ir Blaster.
Ich nehme jedwede Anbindung.
Meint Ihr, da gibt es eine Lösung?

Zur Begründung: Ich habe keinen anderen erschwinglichen Taschendrucker 
im A6 Format gefunden. Dieser hat mich nur 30€ gekostet und funktioniert 
an meinem Laptop einwandfrei. Außerdem läuft er mit Thermorolle und AA 
Batterien. Für meine Anwendungen perfekt. Es wäre jedoch Klasse, wenn er 
wie gesagt auch am Smartphone oder Tablett laufen würde.
A4 ist mir zu groß bzw als Thermodrucker zu teuer.

Grüße und vielen Dank

von Peter Z. (hangloose)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das sollte gehen.
Du musst dir halt die passende Steuersoftware am Smartphone selber 
schreiben.
Dazu könntest du am PC die Befehle der Steuersoftware mitschreiben und
dann am Smartphone nachbilden.

Auch per WLAN wäre es möglich. Dann müssen halt die gesendeten Befehle 
vom
Smartphone auf RS232 umgesetzt werden.

: Bearbeitet durch User
von A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei die klassische serielle Druckerschnittstelle andere 
Handshakeleitungen verwendet, als jene seriellen Interfaces, die man für 
Kommunikation im µC Umfeld üblicherweise verwendet.

von Sönke P. (snke_p)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem OpenPrinting Eintrag nach scheint der Drucker einen Dialekt der 
Epson ESC/P Druckersprache zu sprechen. Wie das genau aussieht, kann man 
dem uniprint Treiber von Ghostscript entnehmen.

Ich würde als erstes grob ähnliche Treiber durchprobieren. Z.B. 
https://github.com/datecs/android-webprint . Falls das nicht geht, dann 
halt Sourcen anpassen.

Als Notlösung käme ein Raspi mit CUPS als Druckerserver in Frage. Bevor 
ich mir so ein Gefummel antäte, würde ich mich aber lieber nach einem 
besser geeigneten Drucker umschauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.