mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code USB AVR Bootloader mit USBN9604


Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Da ich in meinen Projekten den USB9604 sowieso als USB Schnittstelle
nutze, habe ich mir einen Bootloader geschrieben, so kann ich mir mein
Programmer Kabel sparen. Und dazu kann ich viel schneller meine
Programme übertragen. Ich Brauche knappe 2 Sekunden um meinen ATMega32
komplett zu beschreiben.

Das ganze läuft unter Windows und Linux.

Hier habe ich mal alles zusammengeschrieben:

http://usbn2mc.berlios.de/index.php?page_id=73

Die Quelltexte gibt es dort auch alle zum herunterladen. Ich habe extra
hier keine Datei angehangen, da man die Seite lesen muss um zu wissen
was man selber braucht ( ob Linux oder Windows ....)

Das ganze ist auf berlios, wenn jemand mitmachen will, nur zu!

Achso den USBN9604 gibts für ca 5 EUR bei reichelt, also günstiger und
schneller kann man nicht den AVR beschreiben :-) Dazu hat man gleich
eine USB Schnittstelle für das eigene Projekt. Ich habe für den
USBN9604/03 eine Firmware geschrieben USBN2MC die die ganze USB
Geschichte schön abstrahiert, so spart man sich das einarbeiten in USB:
http://usbn2mc.berlios.de

Im Wiki hier gibt es auch noch eine Seite zu dem USB Chip (USBN960x):

http://www.mikrocontroller.net/articles/USBN960x




Viel Spaß damit.

Benedikt Sauter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Links sind sicherlich sehr interessant - funktionieren nur nicht !

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
berlios war gerade off jetzt sollten sie wieder gehen.

Autor: Mana (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht sehr interessant aus. Danke

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte. Wenn es mal fragen oder Probleme gibt, ich stehe gerne zur Seite.

Autor: Matthias R. (mons)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir alles heruntergeladen hab aber die Usb zu Uart Bridge von 
Conrad.
liegt es vielleicht daran,dass ich meinen Atmega 168 nicht programmieren 
kann?

Autor: gaga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..der USBN9604 ist Ersatzlos abgekündigt..

Autor: James Maxwell (switcher)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quelle?

"[Not recommended for new designs]" steht auf Nationals Seite schon 
mindestens seit 2007, und es gibt ihn noch heute problemlos zu kaufen.

Siehe auch 
http://www.elektor.de/forum/foren-ubersicht/elekto... 
(Beitrag von "Anonym").

Im Übrigen finde ich den Controller in Verbindung mit Benedikts API 
super; habe es innerhalb weniger Stunden geschafft, meinem AVR über eine 
C++-Anwendung (mit Hilfe von libusb-win32) Befehle zu geben, obwohl ich 
von den USB-Interna keine Ahnung hatte.

Für welchen USB-Controller existiert ein Vergleichbares API?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.