mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Layout Drucker


Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Kennt ihr das auch ? Das Layout ist zusammengezimmert, man fiebert
schon auf's löten, wurschtelt die aus Eagle herausgekommenen Bitmaps
irgendwie so zusammen, dass sie möglichst passend eine Europlatine
ausfüllen um es dann - natürlich weit weg von Zuhause - zu drucken und
auf eine Platine zu ätzen.
Doch welch ein Ärger ! Kaum zuhause angekommen fällt einem auf, dass
man vor lauter Eile vergessen hat das untere Layer zu spiegeln. Und bis
zur nächsten Möglichkeit mal wieder zu ätzen sind es noch Tage bis
Wochen hin. Man wird ärgerlich und schwört nie mehr eine Platine selbst
herzustellen...

Mit diesem Tool kann man einfach die aus Eagle ausgegebenen Bitmaps auf
Platinen bringen. Beim Einfügen kann man gleich die überflüssigen Ränder
einfach mit ein paar Mausklicks abschneiden und direkt auf dem 10x16cm
Feld einer Europlatine anordnen. Zusätzlich kann man das eingefügte
Platinenstück Spiegeln (Horizontal und Vertikal), um 90° drehen (180
und 270 zusammen mit Spiegeln möglich) und natürlich auch skalieren
sowie positionieren.
Man kann so gleich 2 Platinen gleichzeitig herstellen - besonders für
doppelseitige Layouts interessant - und mit der Druckvorschau hat man
stets im Auge wie es später aussehen wird. Natürlich kann man die so
erzeugten Layouts auch speichern/laden. Dabei werden die Bitmaps
automatisch komrimiert. Durch die Funktion "schnell zeichnen" wird
die Vorschau als Kästen angezeigt und man spart so viel Zeichenarbeit.
Natürlich können sich auch Platinen überlagern - durch die Transparenz
kann man so auch mit nicht-rechteckigen Designs arbeiten. Die Funktion
"Schwarz" zudem noch die Möglichkeit, die freien Flächen zu bedrucken
statt weiß zu lassen - so lässt sich Ätzmittel sparen.

Achtung : Bei hochauflösenden Druckaufträgen können sehr große
Druckaufträge entstehen. Darum den Drucker stets auf
Schwarz/Weiß-Einfarbig einstellen.

>>> Ich freue mich über Feedback jeder Art <<<

christophwwagner[at]lycos[punkt]de

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woher kommt die "PLA" Datei ???

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir deine Software nicht angeschaut und du hast dir sicher
sehr viel Mühe gegeben.
Aber ist halte diese Software für überflüssig, den ich kann sehr bequem
meine Nutzen in Eagle zusammenbauen.

Gruß

Manfred

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme .brd Dateien als Leiterbild aus Eagle heraus. Wo kriegst Du
.pla Dateien her? Ich würde das Programm gerne ausprobieren, aber
das Dateiformat habe ich nicht.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für euer Feedback.

Die .pla-Dateien werden vom Progrmm erzeugt und dienen nur zum
Speichern und Laden des Ergebnisses. Mit dem '+'-Button jeweils in
der oberen und der unteren Hälfte kann man ein Bitmap zur Platine
hinzufügen. Dies wird dann der darüber befindlichen Liste und der
Schnellansicht hinzugefügt. Durch Auswählen in dieser Liste kann man
mit der Eigenschaftsanzeige rechts davon die Einstellungen für das
betreffende Platinenstück verändern. Diese werden dann sofort
übernommen. Benötigt werden die .bmp, die man über Datei -> Exportieren
-> Image ausgeben kann.

Anbei habe ich eine Beispiel-Pla-Datei von meinem
Selbstbau-Belichtungsgerät angefügt.

Skalieren kann man die Platinenteile einfach indem man in dem Fenster,
dass nach dem Öffnen erscheint in einen Quadranten klickt und die
entsprechende Markierungslinie an den passenden Platz zieht. Die
Quadranten sind wie folgt angeordnet :

.---.
|\ /|     oben
| X | links / rechts
|/ \|     unten
'---'

Autor: Stefan G. (stefan8051)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die Beenden Funktion im Dateimenü hat keine Funktion :-)

Sonst schön gemacht.

mfg
Stefan

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mache das auch dierekt in eagle. Sonst hab ich ja keine passenden
bohrdaten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.