Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RGB LED über Arduino & Fernbedienung steuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael W. (michi_exe)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag Technik Freunde.

Ich möchte mir an meinem Schreibtisch/PC Setup ein Schalterpanel bauen 
(leider noch kein Schaltplan oder Technologie-Shema vorhanden).

Aber im Grunde genommen ist es sehr simple.
Ich möchte 4/5 Beleuchtungen mit einer einfachen Relais Schaltung und 
einem Arduino steuern, meinen PC über einen externen Button starten und 
mir ein paar Temperaturen von PC und Zimmer anzeigen lassen.
Bis dahin hab ich gar keine Fragen.

Aber ich bin sehr am grübeln wie ich es mit meinen 2 LED Strips machen 
soll.. die gehören natürlich auch zur Beleuchtung und diese würde ich 
sehr gerne auch schalten können.

Es sind 2 von einander unabhängige LED Strips. Die eine in der einen 
Ecke vom Zimmer und die andere in der anderen.
Eine Leitung zu beiden LED Strips zu legen wäre kein Problem.

Jetzt zu meinem Problem:
Ich möchte beide LED Strips sowohl mit der Fernbedienung als auch mit 
dem Schalterpanel schalten können. Farbwechsel und andere Funktionen 
sind mir egal. Es muss nur immer von jeder Schnittstelle aus geschalten 
werden können. Das Problem ist, wenn ich die LEDs mit nem Schalter oder 
Relais an meinem Schalterpanel ausschalte, (und sie dann keine Spannung 
mehr haben) kann ich sie natürlich nicht mehr mit der Fernbedienung 
einschalten.


Meine bisherige Idee war es, zwei LED Strip Fernbedienung zu kaufen, 
diese auseinander Bauen, den Sender und den On/Off Button extrahieren 
und mit dem Arduino dann den On/Off Button über ein Relais zu schalten. 
Und den Sender natürlich dann versteckt in Richtung beider Empfänge 
platzieren.


Meiner Meinung nach ist das keine schöne Lösung, da Gegenstände oder 
Personen den weg von Sender und Empfänger blockieren könnten und es 
somit nicht konstant funktionieren würde.



Hat jemand Vorschläge?
Ich hoffe meine Situation ist verständlich genug geschildert, falls 
nicht bitte gerne Fragen.



Viele Grüße Michael

: Verschoben durch Moderator
von Stefan W. (stefan_w497)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine selbstgebaute IR Fernbedienung brauchst du nicht extra eine 
zweite kaufen, du kannst sie einfach selber mit einer IR Diode und einem 
Controller (den du wahrscheinlich so oder so im Einsatz hast) bauen. 
Wenn du einen IR Transistor dazu nimmst, kannst du die Signal-Patterns 
der Fernbedienung einlesen und speichern (lernen).

Um das Problem mit dem dazwischen stehen zu lösen könntest du ein Kabel 
bis zum Strip legen und dort die IR Diode dann direkt auf den Empfänger 
richten, somit würdest du immer besten Empfang sicher stellen können.

von MagIO2 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Oder man erhöht die Sendeleistung. In der Regel kann man damit auch 
durch indirekte "Bestrahlung" schon schalten, z.B. indem man die (oder 
eine von mehreren) Sende-Diode in Richtung Deckenmitte ausrichtet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.