mikrocontroller.net

Forum: Platinen Billiges UV Belichtungsgerät


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Auch ich habe mir ein Belichtungsgerät aus Scanner und Gesichtsbräuner
aufgebaut und wollte meine detaillierte Umbauanleitung einfach mal der
Allgemeinheit bekanntmachen.
Oberste Prämisse war es, billig dabei wegzukommen und so wurden für das
Grundgerät wirklich nur 2 Euro ausgegeben.

http://www.blafusel.de/misc/uv.html

Autor: dnb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ähnelt ziemlich genau meinem Gerät ;-)
Ich habe zwar noch den mechanischen Timer vom Gesichtsbräuner drin,
aber dafür habe ich noch auf den Deckel Bleimatten befestigt. Dadurch
wird der Deckel fester aufgedrückt. Ich habe aber keine Ahnung wie
lange die Gelenke des Scannerdeckels das mitmachen. Bis jetzt hält noch
alles.

MfG =>dnb<=

Autor: Dominik T. (dom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Belichter sieht genauso aus, allerdings habe ich der Timerschaltung
noch ein LCD und 4 Taster spendiert mit denen man die Belichtungszeit
einstellen kann.

Gruß, Dominik

Autor: Andreas Lang (andreas) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war eine normale 8W Neonröhre im Scanner und ich hatte noch eine
8W UV-Röhre über :)
Röhre raus, UV-Röhre rein, ein paar Leiterbahnen aufgetrennt, AVR dran
und fertig. Die Röhre wird jetzt unter der Platine hin- und
hergefahren. Dauert zwar etwas länger, geht aber trotzdem super.
(Kostenpunkt für AVR und Quarz etwa 5 Euro)

Autor: Stefan Noll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich habe bemerkt dass ganz normale energiesparlampen hervoragend
funktionieren. für meine belichtungen habe ich eine einfache halterung
mit 2 1€ lampen gebaut, da kann man einfach die platine für rund 20 min
drunterlegen und die sache ist belichtet.
wer sich nicht viel arbeit machen will kann auch einfach eine
energiespartischlampe nehmen und so 20 cm über der platine etwas licht
machen, damit bin ich locker auf strukturen im bereich von 0,1 mm
gekommen, feiner habe ich noch nichts probiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.