Forum: Projekte & Code Pimp da Ride (Revell Lamborghini)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Jasson J. (jasson)


Angehängte Dateien:

Bewertung
7 lesenswert
nicht lesenswert
>Moin, Moin liebe Sportsfreunde. Herzlich Willkommen zu Werners Bastelstudio 
>direkt und live aus dem Kieler Zwietrachtstadion...

Inhalt:
- Intro
- Ziel
- Bestandsaufnahme
- Ein bisschen drumrum
- Bauraum
- Das Herzstück
- Schlusswort

>Intro
Die vergangenen Monaten habe ich mich mit dem Bau der 1000 und zweiten 
Modelbaufernsteuerung beschäftigt und als Demoobjekt und persönlichem 
Spaßgerät bei Conrad einen Revell Lamborghini 1:24 gekauft um mich daran 
kräftig aus zu toben
https://www.revell.de/produkte/revell-control/cars/rc-lamborghini.html

>Bestandsaufnahme
Das gute Teil hat schon einen Antrieb, eine Lenkung und primäre 
Vorne/Hintenbeleuchtung drin und kommt mit einer einfachen Kick-Klack 
Funke daher.
Für mich vor allem sehr wertvoll ist die hohe Modularität die das Modell 
hat. Verglasung von Front- und Heckscheinwerfern sind nicht einfach 
aufgedruckt, sondern tatsächlich mit Stiften gesteckt, welche sich 
hervorragend als Lichtleiter für gelbe Blinker LED´s nutzten lassen. Auf 
diese Stifte habe ich SMD LED´s mit Sekundenkleber geklebt.
Mindestens genau so wichtig und hilfreich war ein Video, wie man das 
Teil öffnet (es gibt auch alles auf youtube :>)
Youtube-Video "Revell RC Lamborghini Murcielago ohne Gewalt auseinandernehmen (reparieren)"

>Ziel
Da ich alles was leuchtet sehr gerne mag, wird das Teil angelehnt an die 
Need-For-Speed Underground Spiele meiner früheren Tage mit einigem Licht 
ausgestattet.
Die seitlichen Zierleisten sind schon mal Neongelb angemalt.
Angepeiltes Licht:
- primäres Fahrlicht
- Blinker
- pnkes Bodenlicht (ausstehend)
- cyan beleuchtete Radkästen  (ausstehend)
- kleine PowerLED mittig unten in der vorderen Lufthutze  (ausstehend)

>Ein bisschen Drumrum
Die Elektronik kommt zum größten Teil raus und wird durch modernes 
"stufenloses" ersetzt.
Als Servo gibts einen einfachen Reely Servo S-0008.
Von der Elektronik konnte ich wie gehofft die Motorbrücke behalten. Mit 
Dremel und Trennscheibe habe ich den Teil vom Rest der Elektronik 
getrennt.
Mit den Ziffern auf dem IC konnte ich ein Datenblatt auf Chiniesisch 
finden. Aus dessen Blockschaltbild konnte ich zumindest meine Vermutung 
über die Ansteuerung des IC´s ableiten und durch einen kleinen Versuch 
bestätigen. Das Teil hat zwei H-Brücken drin, die pro Polarität jeweils 
einen Pin haben. Über eine etwaige im IC enthaltene 
Verriegelungsschaltung konnte ich nichts rausfinden, deshalb habe ich 
sicherheitshalber eine Transistorlogik vorgeschaltet, in der sich die 
beiden Ansteuersignale gegenseitig blocken.

>Bauraum
Man kann sich vorstellen, dass es in dem Ding recht eng zu geht - Medium 
Density so zu sagen. Vorallem wenn noch Randparameter dazu kommen, wie 
ein recht großer Empfänger, der auch noch herausnehmbar sein soll.
Das sieht man auf den Fotos, wie das gelöst wurde.
Gipfel davon ist, dass die Blue-Pill den USB Connector abgeben musste 
und die Pins der Verbinder und Booteinstellungen gekürzt wurden.
Akkus sind vier AAA-Zellen, welche sich zum Teil im Fahrzeug Inneren und 
neben dem Empfänger im übrigen nach innen durchgefrästen Akkuschacht 
tummeln. Diese sind nicht tauschbar - was ich bei der vorraussichtlichen 
Art der Nutzung für absolut akzeptabel halte. Aber eine kleine 
Ladebuchse gibt es.

>Herzstück
Nu zum interessanten Teil der ganzen Nummer. Neben den oben genannten 
Beleuchtungen müssen noch der Motor und Servo bespaßt und das 
Summensignal vom Empfänger ausgewertet werden.
Das wird auf einer STM32 Blue-Pill gemacht. Für diese habe ich ein 
Programm geschrieben, welches eben das Summensignal auswertet und 10 
Pins anbietet, die jeweils individuell ein PWM Signal ausgeben oder eins 
für Modellbausservo tauglich. Das mache ich teils mit Nutzung des 
Ardu-Frameworks, teils mit Bitschubserrei in Steuerregistern des STM32.
So wird der oben genannte Motortreiber mit Signalen versorgt, der 
Lenkservo und die Lichtanlage.

>Schlusswort
"Alles in allem ein schönes Spiel, nicht ganz fair, aber fein" :)
Soll heißen, es geht im Inneren recht wild zu. Es musste viel gekürzt, 
gefräst und angepasst werden, bis hin zur fliegenden Verteilung der 
Akkus.
Vielleicht mache ich mal die Trägerplatine neu - zwar auf Lochraster, 
aber im SMD Stil - das könnte noch mal Ordnung, Vertrauenswürdigkeit und 
dringend benötigte Millimeter bringen.
Unter Umständen, ganz weit weg am Horizont könnte auch mal der Antrieb 
getauscht werden. Es gibt ausreichend kleine Outrunner Brushless 
Motoren, die etwas kleiner als der Reifendurchmesser sind. Oder es 
findet sich irgendwo ein kleines Differentialset.

: Bearbeitet durch User
von Jasson J. (jasson)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt Updates :)

In mein BluePill Sketch
Beitrag "Blue Pill unter Arduino und RC-Model Servo-Signale"
habe ich die WS2812 Lib von Roger Clark mit eingebaut und nach ein 
bisschen Bug(?)search auf SPI_2 umgelegt um die TimerCompare Ausgänge 
nicht ein zu schränken.
Beitrag "Arduino IDE mit STM32 Core Themen, BluePill, SPI 2"
Das schöne an der Lib ist, dass sie DMA-basiert ist und mir nicht mit 
den Timings für die RC-Signale in die Quere kommt :)

Nach weiterem Gedludstraining den Tag über hab ich nu nicht nur pinkes 
Bodenlicht sondern alle möglichen Farben und könnte auch fancy Effekte 
machen.
Zu meiner großen Erleichterung vertragen sich alle Komponenten was den 
Noise auf den Leitungen angeht. Auch wenn der Motor läuft.

>>PS.: sinnvolle Foto´s / Video gibts, wenn ich ne vernünftige Kamera in die 
Finger kriege :>

: Bearbeitet durch User
von Tom (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
>>>PS.: sinnvolle Foto´s / Video gibts, wenn ich ne vernünftige Kamera in die

Naja dann hättest du dir das auch sparen können..

von Jasson J. (jasson)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine nächtliche Erscheinung - Underground Racing Polizei :>

von Jasson J. (jasson)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Enrico Eichelhardt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaa, das sieht doch schon ziemlich genial aus.! 👍

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.