mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: SMD platzieren und beidseitige Leiterplatten


Autor: Felix Opatz (zotteljedi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

das erste Problem betrifft SMD-Teile, irgendwie scheint jede
Gehäuseform völlig andere Maße zu haben, was Padabstand betrifft. Im
Datenblatt kann man zwar meistens was dazu finden, und dann das Raster
auf z.B. 0,04 mm stellen, aber irgendwie kann ich da auch freihändisch
malen (sieht jedenfalls so aus...), und wenn ich das nächste Teil
verlegen will, muß ich wieder auf was krummes umstellen. Wie macht ihr
das? Geht das wirklich nur so? Ganz schlimm ist es ja, wenn das
metrische System auf Zoll trifft. :-(

Bei der zweiten Frage geht's um das Anfertigen von zweiseitigen
Platinen. Kann man irgendwie verhindern, daß die Luftlinien über
Seitengrenzen hinweg führen? Sprich: wenn ich auf der Oberseite am
routen bin, und es einen Zentimeter bis zu einem passenden Pin ist,
aber auf der Unterseite nur 0,5 cm sind, dann zeigt die Luftlinie (wie
man es erwartet) den kürzesten Weg an. Praktisch wäre es, wenn man den
Luftlinien sagen soll, daß ein Seitenwechsel "teurer" anzusehen ist,
als meinetwegen 5cm auf derselben Seite. Bitte, bitte, bitte sagt mir,
daß es diese Option gibt, und ich sie nur nicht gefunden habe.

Gruß,
  Felix

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Zoll trifft metrisch: Ja angeschmiert, kann man nicht anders sagen.

Luftlinienintelligenz: Ist mir nicht bekannt :(

Gruß

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, am einfachsten geht das, wenn Du als kleinstes Rastermass 0,01mm
nimmst. Dann triffst Du sämtliche Pads genau in der Mitte.

Stephan.

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andere Lösung: immer vom Pad wegrouten, dann fängt die Leiterbahn auch
mitten im Pad an.... das bedeutet natürlich auch, dass du die
Leiterbahn auf Etappen routest:
1. von Pad A losrouten, bis du in der Nähe von Pad B bist
2. dann 'ESC' oder Doppelklick und den Rest von Pad B aus routen.

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Felix,

soviel ich noch weis gibt es einen Layer mit dem man gesperte Bereiche
kennzeichnen kann.
Ansonsten Luftlinie anfassen mit diesem Routed Symbol hab den Namen
vergessen und damm einfach über die Leiterplatte fahren ohne die
Leiterbahn wirklich zu verlegen somit wird immer der kürzeste Weg
angezeicht oder das Auge verwenden.

TOM
Sorry habe alle NAmen vergessen tja schon lange nichts mehr gemacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.