mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle und Massefläche


Autor: Wilfried (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Männer!
Ich habe mal eine Datei mit .sch und.brd-Datei angehangen.
Mein Problem: Ich möchte gern auf der Unterseite eine große
Massefläche erzeugen, in die alle anderen Leitungen sozusagen
eingebettet  sind.  Es ist das erste Mal, daß ich so etwas versuche.
Die Hilfe hilft mir nicht weiter.
Kann mir jemand beschreiben, wie ich vorgehen muß?

Außerdem kann ich das Rastermaß nicht auf 2,54 mm verstellen,
da dann die Bauelemente aus dem Raster „hüpfen“.

Gruß Wilfried

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- mit der Polygon Funktion in dem Bottom Layer ein Polygon zeichnen
- mit 'Name' Funktion auf das Polygon klicken und das Netz nach
'GND' umbennen
- 'Ratsnest' ausführen, dann wird das Poly freigerechnet

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wilfried!

@Massefläche:

0. Zur Board-Ansicht wechseln.
1. Mit Ripup alle GND-Signale in Luftleitungen auflösen.
2. Polygon-Werkzeug auswählen, dann oben sofort GND, also den
Signalnamen, eintippen und anschließend auf dem Board einen Rahmen
ziehen, innerhalb dessen die Massefläche enstehen soll.
3. Fertig.

Sollten jedoch immer noch Luftlinien vorhanden sein, so können einzelne
Flächen nicht zum GND-Signal verbunden werden. Hier sind einige
Verbindungsstellen zu eng und es hilft meis die Engstellen umzuordnen.
Wenn das immer noch nicht die Erlösung ist, dann kannst Du noch beim
Erstellen des Polygons die Entfernung zu Bohrungen und anderen
Leitungen einstellen. Hierbei allerdings beachten, welche Maße Dein
PCB-Hersteller noch fertigen kann!

Wenn Du das Board später wieder lädst, so ist nur der Rahmen zu sehen.
Einfach auf Ratsnest klicken und die Fläche erscheint wieder.

Grüße,
Rainer

Autor: Wilfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Endlich! Das ging jetzt gut. Danke Euch beiden.

Trotzdem noch eine andere Frage: Kann man so ein Polygon auch
"kariert" herstellen? Wißt Ihr, so als Massegitter.
Ich arbeite mit der Toner/Laminatormethode und habe Angst, daß
ich so große kompakte Flächen nicht heil draufbringe.

Gruß Wilfried

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wilfried!

Ob Du nun vielleicht eine unterbrochene Massfläche hast oder ein
Massegitter mit Störungen ist doch "ghupft wia datscht", also
"gehüpft wie gesprungen". Oder irre ich mich?

Gruß,
Rainer

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Change Pour hatch;

und aufs polygon klicken.

Autor: Wilfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mario
Ich habe Change pour hatch in die Befehlszeile gegeben und mit der
linken Maustaste auf´s Polygon geklickt. Es passiert nichts?!

Muß ich noch irgendetwas anderes tun?

Gruß Wilfried

Autor: uwegw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Eingabe Enter gedrückt?
Welchen Width-Wert hat die Massefläche? Wenn der zu groß ist, sind die
Gitterlinien so breit, dass sie sich gegenseitig überdecken...

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst auf den äußeren umris des poly klicken.
wie uwegw schreibt sollte die Leiterbahnsträke auchnciht zu gross sein
(zum testen max 1mm)

Autor: Wilfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwegw
Das war der Effekt! Ich hatte die Masseleitungen vorher schon mal von
Hand "verdickt". Tückisch ist, daß man immer Ratsnest ausführen muß,
damit die Massefläche nach erneutem Laden der Datei wieder zum
Vorschein kommt.

Ich danke Euch nochmal für die Hilfe. ...und jetzt: Let´s ätz! :-)

Wilfried

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.