mikrocontroller.net

Forum: Platinen HP4050 welche folie


Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr!

Ich habe hier einen HP4050 Laserdrucker und wollte damit meine Platine
erstellen. Auf Papier sieht auch alles astrein aus, nur auf Folie ist
es echt reudig. Da sehe ich schon vorher das das nix wird.
Ich habe nun schon original HP-Folie verwendet und das sieht echt
bescheiden aus. Alternativ probierte ich "Tartan 901" Folie. Schon
viel besser, aber immer noch schlecht.
Habt ihr ne Folie die dieser Drucker anstaendig bedrucken kann?
Ich verzweifel hier bald.

cu Tommi

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du es schon mal mit Transparentpapier probiert? Also mit dem
Halbtransparenten Papier was man früher für Tuschezeichnungen verwendet
hat.

Autor: Olaf_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal Avery-Zweckform Nr.3491 "Laser-Folien für die
Druckformerstellung".

Falls der Toner z.B. bei Masseflächen nicht gut deckt, mit
Tonerverdichter (gibts z.B. beim großen C) nachhelfen, gibt
pechschwarze Layouts.

MfG Olaf

Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt muss ich nur noch jemanden finden der mir diese zweckform folie
vertickt.

cu tommi

Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
selbe scheisse in lila mit der zweckform folie.
habe es jetzt mit nem samsung laser aus der firma gedruckt. da sieht
das schon 5 nummern besser aus. aber die scalierung stimmt nicht. mist
und ich habe die platine nun schon veraetzt...
da werde ich wohl morgen noch mal zum grossen C.

cu tommi

Autor: Richard Zink (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich belichte meine Platinen Quick&Dirty mithilfe eines normalen Blatt
Papiers, welches ich bedrucke und danach mit Speiseöl transparent
mache. Danach noch mit normalem Spülmittel das Öl wieder lösen und dann
belichten. Funktioniert astrein.

Autor: Gero K. (techniker123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Architektenpapier, Transparentpapier oder Butterbrotpapier geht
prima. Wenn es zu dünn ist, kann man es auch mit echtem(!) Tesa auf ein
normales A4 Blatt kleben. Der Tesa übersteht den Laserdrucker!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.