mikrocontroller.net

Forum: Platinen leitfähiger kleber


Autor: tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

vielleicht passt dieser thread nicht in dieses forum rein, aber hoffe,
jemand kennt sich mit dieser thematik aus.
mein problem: ich habe eine druckmessfolie (sehr dünn und aus
Polyester), auf der elektrische kontakte vorhanden sind. Diese will ich
auf eine Adapterplatine aufbringen. Löten kann ich es nicht, weil meine
Kontakte auf der Folie zerstört werden.
Weiß jemand, ob es einen leitfähigen Kleber gibt, der nicht noch durch
Hitze ausgehärten muss. oder hat jemand eine andere idee.

mfg, tim

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
epoxy mit ´graphit

Autor: Olaf_K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit Kontaktgummi (Elastomer), wie es für LC-Displays verwendet
wird?

MfG Olaf

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LEITENDES EPOXYD 14 G CONDUCTIVE EPOXY sollte das Problem lösen


zu bekommen bei www. conrad.de.

Gruß Michael

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber achtung: Epoxi kann beim aushärten auch warm werden (besonders bei 
5-Minuten epoxi) kann auch schon mal 50°C sein, wie das bei dem Kleber 
aussieht hab ich aber keine ahnung ;)

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber achtung: Epoxi kann beim aushärten auch warm werden (besonders bei
>5-Minuten epoxi) kann auch schon mal 50°C sein, wie das bei dem Kleber
>aussieht hab ich aber keine ahnung ;)

Aber eigentlich nur, wenn viel angemischt werden soll.
Bei so kleinen Mengen, gibt es kein Problem - vorallem,
wenn es dünn aufgetragen wird.

Nette Grüße
Torsten

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Preis ist ja wohl der Hammer !!!!!

Vielleicht könnte man auch Leitsilber in Epoxy mischen !?

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht könnte man auch Leitsilber in Epoxy mischen !?

Kann man bestimmt... aber ob das dann leitet und ob das dann noch klebt 
;-)


Blöde Frage, was empfiehlt denn der Hersteller dieser Sensors zur 
Kontaktierung?

Autor: Black Friday (black_friday)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne andere Frage:
woher bekomme ich denn in Kleinmengen (~500g) Graphitpulver, mit dem ich 
mir einen derartigen Kleber selbst herstellen könnte?
Im verschiedenen Baumärkten habe ich bisher immer nur grobes Pulver oder 
mit Öl vermischtes gefunden.
Die in der Apotheke haben anscheinend, dem Preis nach, gedacht, ich 
wolle Diamantpulver bestellen.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bleistiftminen zermahlen?

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graphit bekommt man auch als "Schmiermittel" in Flaschen wie Fahrradöl.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wir haben Graphitpulver in so einer art ölflasche, aber eben ohne öl 
;) Ich glaub sogar, dass wir das vom Baumarkt haben.

Autor: Black Friday (black_friday)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten,
das "Ölflaschengraphit" habe ich auch im Baumarkt gefunden, aber die 
eine Sorte waren gröbere Flocken und bei der anderen Sorte war 
zusätzlich noch Öl zugesetzt.
Um einen gleichmäßigen Kleber zu bekommen bräuchte ich möglichst feines 
Pulver.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
500g Graphit?

Dann wirst du auch ne "Menge" Kleber brauchen. Versuchs mal bei 
Halbleitereizuliefern, speziell Silberleitkleber.
In der Halbleiterei wird der Kleber in Millitropfen verwendet und da 
dürften dann >500g schon fast als Mittlere Mengen gehandelt werden (Rein 
von meinem Gefühl her).
Als Lieferant würd mir jetzt nur Nitto Denko ( http://www.nitto.com ) 
einfallen. Viel Glück ;-)

Autor: klugscheissender Rahul, manchmal auch fies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gröbere Flocken

Vielleicht in einem Mörser zerkleinern?

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösung: anistortopen Kleber nutzen, siehe mein Beitrag

Beitrag "Versuche mit anisotropen leitfähigen Kleber"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.