Forum: Platinen platinenfarbe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Philipp Karbach (Gast)


Lesenswert?

ist mir letztens in den sinn gekommen: warum ist das
"amateur"platinenmaterial zum selbstätzen eigentlich immer so
"doof" braun. "professionelle" platinen zeigen sich immer in dem
schönen grün. Ist das ein lack der draufkommt oder krieg ich auch grüne
leiterplatten irgendwo? danke. :)

von Heinz (Gast)


Lesenswert?

Hängt vom Basismaterial ab. Glasfaser-Epoxidharz gibt's in grün.

von Philipp Karbach (Gast)


Lesenswert?

also beim C oder reichelt finde ich das nicht...

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Es gab sogar mal blaues Basismaterial. Ist aber schon ein paar Jahre her
das ich sowas in die Finger bekommen hab. Sah auf jeden Fall
ungewöhnlich aus.

bye

Frank

von Philipp Karbach (Gast)


Lesenswert?

ich fänds mal schön ;). braun sieht immer nach
"1970-selbstbau-FeCl-Piratensenderplatine" aus. (entschuldigung wenn
ich jemand beleidigt hab hehe).

von LameM (Gast)


Lesenswert?

such doch einfach mal nach Lötstopp in diesem Forum ;-)

von Sebastian K. (basti)


Lesenswert?

Ich hatte auch mal vor langer Zeit diese blauen Epox-Platinen von
Bungard (glaub ich zumindest)...ich frag mich nur, warum's sowas
nimmer gibt.

Kennt da vllt. jemand ne Bezugsquelle?

von Philipp Karbach (Gast)


Lesenswert?

LameM ist der lötstopplack grün?

von Michael S. (Gast)


Lesenswert?

Die Blauen Bungard Platinen hab ich vor einen halben Jahr noch in einer
Conrad Filiale in der Hand gehabt. Ist nur merkwürdig, das ich die nie
im Katalog oder Onlineshop gefunden hab. Waren auch nur minimal teurer
als die normalen Bungards.

von PCB Crack (Gast)


Lesenswert?

Basismaterial gibt es nur in den Farben das das Material von Haus aus
hat.
z.B. FR4: gelb (=Farbe des Harzes)
Hartpapier: braun
usw.
oder es wird eingefärbt. Das macht man aber so weit ich weiß nur bei
FR4 und dann auch nur in schwarz.

Das grün oder blau das ihr kennt kommt vom Lötstopplack. Und den gibts
in den verschiedensten Farben.

von Frank (Gast)


Lesenswert?

Also die Blauen waren auf jeden Fall durchgefärbt. Das konnte man beim
sägen an den Schnittkanten gut sehen. Das war einfaches Basismaterial,
ausser Kupfer war da nix drauf.

bye

Frank

von LameM (Gast)


Lesenswert?

@Phillip: ja, wie PCB Crack das schon erwähnt hat, die meist grüne Farbe
kommt von der Lötstoppbeschichtung.

Die blauen von Bungard sind durchgefärbt, die gibts aber halt nur als
Standardausführung (= 1,5mm dick und 35µm Kupfer)

LameM

von Sebastian K. (basti)


Lesenswert?

Gibt's Farbiges Basismaterial noch irgendwo zu kaufen? Lötstoplack
gibt's in versch. Farben, aber das ist mir zu aufwendig...!

MfG

von Philipp Karbach (Gast)


Lesenswert?

das würde ich auch gerne wissen!

von Christoph W. (christoph)


Lesenswert?

bei csd gibts noch blaue Bungard Platinen - die doppelseitigen
Epoxyd-dinger - zumindest sehen die von außen blau aus ;) hab sie noch
nicht "verätzt", werd ich aber im neuen Schuljahr machen ...

von Mighty (Gast)


Lesenswert?

@Christoph
Das ist sehr wahrscheinlich nur die Schutzfolie.
Die hab ich auch mal bei Reichelt bekommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.