mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen "beschreibend" layouten


Autor: KarKar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist leider kein passenderes Betreff eingefallen, was ich möchte ist
einen Autorouter, den ich mit direkten Befehlen füttern kann und nicht
zusammenklicken muss.
Möchte also sagen wo die Bauteile liegen sollen (oder ob es mir egal
ist) und welche Pins von Welchem Bauteil mit anderen Pins verbunden
sind.
Gibt es das, hatte kurz die hoffnung das es mit Eagle geht, schien mir
dann aber nicht so.

Grüße KarKar

Autor: Ulrich Trettner (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi KarKar,

IMHO wirst du das, was du gerne hättest, im lowcost Segment überhaupt
nicht finden. Target hat wohl eine autoplacement Funktion, die ich aber
noch nie benutzt habe. Die nützt mir persönlich fast gar nichts.

Ein guter Autorouter kostet mucho grande euros und will auch erstmal
gefüttert und bedient werden, nebst der Pflege der Libraries, die auch
nicht unerheblich sein dürfte.

Wo genau ist dein Problem? Du erstellst den Stromlaufplan und weißt
somit doch schon die Länge der Verbindungen und auch schon die Lage der
Bauteile auf der Pltaine. Dann kommen noch mechanische Restriktionen
dazu und dann kann das Routen losgehen.

Was erwartest du? 2 mal Klick und fertig ist die Platine? Das Programm
darf dann auch nichts kosten?

mfg Ulrich

Autor: KarKar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mich offenbar zu unverständlich ausgedrückt.
Was ich will ist eben kein Klick und fertig sondern etwas wie PovRay
für Layouts. Ich möchte also formal beschreiben welcher Pin mit welchem
Pin verbunden wird und hab auch kein Problem anzugeben wo die Bausteine
auf der Platine liegen. Und Autorouter haben sie doch fast alle.

Grüße KarKar

Autor: tubbu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du in eagle (oder in jedem anderen vergleichbaren programm) einen
schaltplan zeichnest, dann hast du genau das erreicht. Das Programm
weiß nun, welche pins verbunden werden müssen. Autorouten kannst du
dann auch, ich würde aber davon abraten.

Autor: Ulrich Trettner (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

alternativ wäre z.B. Orcad denkbar. Die Programme für Stromlaufpläne
und das Layout sind getrennt. Die Datenübergabe erfolgt aufgrund einer
Netzliste. Das entspräche einer formalen Beschreibung.

Warum man sich das allerdings antun möchte, kann ich immer noch nicht
nachvollziehen.

mfg Ulrich

Autor: hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
will da jemand eliza platinenlayouten lassen ? :-)

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

in Eagle ist das alles kein Problem. Erstelle eine Script-Datei die die
passenden Eagle-Befehle enthält und führe diese dann in Eagle aus.

Matthias

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst Du vielleicht soetwas wie SPICE?
Einfach Texteditor öffnen, eintippen welches Beinchen von welchem IC
mit wem verbunden ist, und warum, und den daraus Schaltplan, PCB und
mit irgendwelchen Scripten Meßwerte errechnen lassen.

Damals meinte mein Prof, daß es etwas 5000.-DM pro Lizenz gekostet
hat.

Sonst eben EAGLE-Scripte machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.