mikrocontroller.net

Forum: Offtopic R6545 dringend gesucht


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich bin für einen Eigenbau für eine Terminalkarte die ein LCD Display
ansteuern soll auf der Suche nach einem R6545EA CRT-Controller
Buastein. Ich habe zwar welche diesen Typs Zuhause, allerdings sind
diese nur für 1MHZ Speichertakt ausgelegt (6545-1). Daher bräuchte
ich einen R6545EA, dieser ist für bis zu 3,7MHZ ausgelegt, um die
nötige Pixelfrequenz für ein stabiles Bild auf dem LCD zu erreichen.
Es kann auch ein MB89322A oder MB89322BP der Fa. Fujitsu sein. Dieser
ist mit dem 6545 kompatibel. Es wäre schön wenn jemand einen solchen
Controller abzugeben hätte oder wüsste wo ein solcher zu bekommen ist.
In eBay ist nichts zu finden. Vielen Dank schonmal im Vorraus.

Gruß     Uwe Merker

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Pixeltakt benötigst Du denn? Üblicherweise hat man damals
in Schaltungen mit dem 6845 (so heißt das Motorola-Pendant) mit
Schieberegistern gearbeitet, so daß der Pixeltakt ein mehrfaches des
Speichertaktes betragen konnte.

Ein Terminal, das ich mir mal gebaut habe, arbeitete mit einem
Pixeltakt von 16 MHz; die aus der vorderen Altsteinzeit, äh,
PC-Urgeschichte stammende MDA oder Hercules-Karte arbeitete mit noch
etwas höheren Pixeltakten.

Folgende Ausführungen kenne ich:

6845 - 1 MHz-Ausführung
68A45 - 1.5 MHz-Ausführung
68B45 - 2 MHz-Ausführung

Aus der CMOS-Reihe von Hitachi könnte es noch einen 63C45 für 3 MHz
Takt gegeben haben, ebenso von GTE einen 65SC45 mit bis zu 4 MHz Takt,
da bin ich mir aber nicht so ganz sicher.

Wenn Deine Schaltung deutlich höhere Geschwindigkeiten erfordert,
könnte die Verwendung eines CPLD/FPGA sinnvoll sein; als IP-Core ließe
sich sowas möglicherweise dem hier
http://www.opencores.org/projects.cgi/web/wb_vga/overview entnehmen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Der OpenCore-Link ist möglicherweise doch nicht so sinnvoll.
Direkt einen 6845-Core habe ich auf die Schnelle nicht finden können,
aber möglich sollte das schon sein; das Ding ist schließlich in immer
noch jeder PC-Graphikkarte enthalten (und dort zuständig für den
Textmodus sowie die antiquierten Graphikmodi).

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Schieberegister ist richtig. Allerdings bräuchte ich dieses
nicht, da das LCD welches ich verwenden möchte 8-Bit parallel
angesteuert wird. Den Motorola 6845 kenne ich auch. Ich müsste eben auf
ca 3MHZ Speichertakt kommen, um die Zykluszeiten die für einen stabilen
Bildaufbau laut LCD Datenblatt nötig sind erreichen zu können. Bei
meinen Recherchen hat sich dann eben der R6545EA vom Speichertakt als
schnell genug herausgestellt.
Das ganze soll dann ein Terminal werden für einen selbst gelöteten
Z180 CP/M-Rechner. Hatte eben ne Menge alter Chips herumliegen und
habe diese dann wieder einer Verwendung zugeführt. Und Spaß macht das
ja auch ungemein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.