mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Grafik Software gesucht


Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche nach einer Software, bei der ich Bilder mit einer maximalen
größe von 240*64 und einer Farbtiefe von 1 Bit "analysiert". Wenn ich
ein Bild , würde ich gerne wissen, an welcher Stelle ( Koordinate ) ein
Pixel schwarz ist. Also z.B. X=10 Y=10. Und das bei allen 15360
Pixeln.
Mit den Standard Programmen, komme ich nicht klar, da finde ich keine
entsprechende funktion.

Kennt jemand so ein programm ?

mfg Kay

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mit den Standard Programmen, komme ich nicht klar"

Welche?

Ich würd mir jetzt einfach Mathlab o.ä schnappen und das ganze mit 4
Zeilen Code lösen...

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tobi:

ich habs mit Gimp, Paint Shop, Photoshop usw. probiert. ich kenne
mathlab leider nicht.

mfg Kay

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von dir genannten Programme sind alle zum bearbeiten von Bildern
gedacht, aber nicht zum analysieren.
Mir ist kein programm bekannt, dass solche Untersuchungen mit ein paar
Klicks kann. Matlab ist ein Programm, dass eine recht mächtige
Scriptsprache beinhaltet, mit der man u.a auch solche Untersuchungen
machen kann. Gibts glaub ich auch eine ähnliche Freeware zu, aber weiss
den Namen nicht mehr. Vllt hat ja auch noch jmd eine einfachere Idee

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DU kannst das auch mit z.B. Java oder jeder eigentlich beliebigen
Programmiersprache machen die dein Grafikprogramm unterstüzt...
fertiges gibt es da wenig, aber wie shcon angesprochen, das sit nicht
viel aufwand sowas zu schreiben.

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die Antworten. leider kann ich nur basic. werde mir dann wohl
was anderes überlegen müssen.

mfg Kay

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum so kompliziert? Wenn ich davon ausgehe, dass es sich um
BMP-Dateien handelt bzw. dass BMP-Dateien "erlaubt" sind, warum
suchst du dir dann nicht einfach im Web eine Beschreibung des
Bitmap-Datenformats, und schneidest den Header aus der BMP-Datei raus?
Das, was übrig bleibt, sind die Pixel-Daten...

Ralf

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf:

werde das mal probieren. danke

Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab im Anhang mal mein Bitmap-Testprogramm eingefügt. Es liest eine
bmp-Datei ein und gibt die Farbwerte der einzelnen Pixel aus.
Eine Abfrage auf einzelne Pixelfarben dürfte sich da ohne Probleme
einfügen lassen.
Allerdings liest das Programm nur 1 und 24-Bit Bitmaps.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür würde ich Matlab oder (kostenlos) Octave oder Scilab verwenden. Da
sind Funktionen zum Lesen von Bilddateien und Anzeigen von Bildern schon
eingebaut, außerdem arbeitet es sich wegen dem zeilenweisen Interpreter
besser zum "Basteln".

Autor: Thomas W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Matlab oder Octave ganz einfach:
>> M=imread('test.bmp');
>> [x,y]=find(~M);

Mit SciLab gehts warscheinlich ähnlich, aber Octave versucht 100%
Matlab kompatibel zu sein und macht auf mich auch den besseren
Eindruck.

Matlab bekommst du legal nur als Student zu bezahlbaren Preisen, Octave
gibts für lau, macht aber leider nur unter Linux richtig Spass. Gibts
zwar auch für Windows, aber nur ne Uraltversion oder halt mit Cygwin.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.