mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Netzwerkproblem Bridge --> Client


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Harry (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe ein ganz spezielles Problem und suche Ideen, wie dieses zu 
lösen wäre bzw. woher das überhaupt kommt. Ich kann nur allgemein 
schreiben und (leider) keine Hersteller nennen.

Ich habe eine Bridge, die sich korrekt mit dem WLAN verbindet. Wenn ich 
an diese Bridge einen PC oder Drucker (mit fester IP) anschließe, können 
diese ohne Problem auf das Netzwerk zugreifen. Ein Ping zu diesen 
Geräten ist ebenfalls problemlos möglich.

Wenn ich an diese Bridge aber einen unter Linux laufenden embedded 
Rechner (Messdatensammler mit 2 seriellen Schnittstellen und 2 
Ausgangsrelais) anschließe (ebenfalls mit fester IP) bekommt dieser 
keinen Link. Dieser Messdatensammler an einem Switch angeschlossen 
funktioniert aber problemlos.

Bridge und Messdatensammler sind extern versorgt, also kein POE im 
Spiel. Wenn das alles mal funktioniert, soll die Bridge jedoch über POE 
(POE-Injektor zwischen Bridge und Messdatensammler) versorgt werden …. 
naja dazu müßte es erstmal funktionieren :-D

Große Preisfrage: Wo ist der Unterschied zwischen dem Switch- und dem 
Bridge-Anschluss?

Für gute Ideen bin ich sehr dankbar.

Gruss
Harry

von fchk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: Bridge und Linux-Rechner haben 100MBit Fast Ethernet?

Vermutung: MDI/MDIX Umschaltung nicht vorhanden/nicht funktionsfähig.

Bei Fast Ethernet hast Du am PC ein Adernpaar zum Senden (Pin 1-2) und 
eines zum Empfangen (3-6). Bei einem 100 MBit Switch muss das natürlich 
genau umgekehrt sein (Senden: 3-6, Empfangen 1-2), damit Du 1:1 
durchverbundene Kabel verwenden kannst. Für PC an PC brauchtest Du ein 
Kabel, wo die Adernpaare gekreuzt sind (1-2 <-> 3-6).

Inzwischen können die meisten Fast Ethernet Geräte diese Verbindung 
automatisch aushandeln - diese Funktionalität ist aber nicht Bestandteil 
des urspünglichen Fast Ethernet Standards. Gigabit Ethernet sendet eh 
auf allen 4 Adernpaaren vollduplex, hat also das Problem nicht mehr.

Test: Schalte mal zwischen Linux-System und Brigde einen Switch. Wenn 
das funktioniert, nimm ein "Crossover"-Kabel oder einen solchen Adapter:

https://www.delock.de/produkte/G_65025/merkmale.html

fchk

von Crazy H. (crazy_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und jetzt angemeldet,

also beide (Bridge und Linux) können 1 GBit. Einen Switch dazwischen hab 
ich schon getestet. An diesem hing dann die Linux-Messbox und ein 
Drucker. Der Drucker war erreichbar, Linux nicht.
Ich werde aber mal ein Crossover-Kabel testen und die Interfaces auf 
100MBit beschränken. Danke für den Tip.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.