mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Entscheidungshilfe Fujitsu Siemens Notebook


Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy,
will mir demnächst ein Notebook zulegen. Benötige das Gerät
hauptsächlich für mein ET-Studium. Maximal wollte ich 1000 Euro
ausgeben. Und es muss klein und leicht sein (für Zugfahrt und so).
Nun hab ich mich ein bisschen in das FS Notebook Amilo M6450 verguckt.
Kennt da vielleicht jemand den Unterschied zwischen dem Amilo M6453 vom
Mediamarkt
http://www.mediaonline.de/shop/ProductDisplay?stor...
und dem Amilo M6450 von Notebooksbilliger
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/n...
Eigentlich sieht das letztere Angebot ja günstiger aus wegen dem 1Gig
an Arbeitsspeicher. Hat vielleicht auch jemand einen der Notebooks und
kann mir eventuell seine Erfahrungen zum besten geben?
(Hoffentlich mach ich hier keine Schleichwerbung).

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den Unterschied in den Artikelbeschreibungen vom M6450 und vom
M6453 nicht gefunden hast, solltest du nochmal ganz genau nachschaun.
Ist doch wohl offensichtlich.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin von meinem ACER sehr überzeugt... aber kommt auch sicherlich auf
die serie/produktlinie an.

Autor: no name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sei auf jeden fall vorsichtig beimkaufen eines notebooks.
nimm für et auf jeden Fall eins mit Parrallel Port und Serieller
Schnittstelle ( kann man notfalls über usb machen)
hab mit letztens ein neues Notebook von siemens gekauft: war totaler
reinfall zum spielen etc vll ganz ok aber ohne die Schnittstellen nur
schwer zum mC programmiern nutzbar

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
najut... das klappt bei mir eigentlich auch mit nem adapter für 5,-EUR
von ebay...

Autor: no name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seriell schon, da stimm ich Marcus zu. Aber parallel ist schon ein
Problem, zumal man viele uCs mit Jtag programmieren kann und da die
Parrallen ca 20€ kosten und die usb ggf bis zum 10 fachen. Oder eben
eine Parallel PCmcia Karte für ca 50€ aber mein Siemens hat nicht mal
mehr PCMCIA. Die UsB parallel Wandler die es für 20€ gibt sind "nur"
für Drucker zu gebrauchen da sie nicht voll funktionsfähig sind.
es gibt eine selbstbau anleitung die das allerdings können soll aber
die scheint nicht so ohne weiters schnell zu funktionieren musst mal im
forum hier suchen

Das Problem mit den Schnittstellen ergibt sich natürlich nicht wenn man
immer noch einen "richitgen" PC besitzt und mit dem arbeiten kann,
aber wer will das schon wenn er ein Notebook hat.  Ich zu mindistens
nicht aus bequemilichkeitsgründen ( -WG kleines Zimmer wenig Platz -Pc
zu laut uvm.)

wie gesagt ich werde beim nächsten mal darauf Achten ich finde es
wichitg

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, parallel is was anderes, hast recht...
den hab ich aber auch am laptop fällt mir grad auf, obwohl ich keinen
seriellen habe... schon komisch irgendwie...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.