mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Drucken in Datei / LPT --> LAN Umsetzer


Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin mir nicht sicher, ob es das, was ich such, überhaupt gibt.
Ich habe folgendes Problem:
Mein Oszilloskop hat einen parallelen Druckeranschluss, über den ich
die Schirmbilder auf einem normalen Drucker ausdrucken kann.
Leider hat mein Drucker jetzt den Geist aufgegeben und die meisten
Drucker, die es momentan zu kaufen gibt, haben nur noch USB -
Anschluss.
Deshalb habe ich mir überlegt, ob es nicht ein Gerät gibt das ich wie
einen Drucker an das Oszi anschliesen und die Schirmbilder anschließend
über Netzwerk als Bilder auf meinen Rechner ziehen kann.
Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von euch so ein Gerät kennt und
wenn ja, wo es so etwas zu kaufen gibt.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Black Friday,

würde so was Dein Herz erfreuen?

http://www.cancom.de/cat/80060090000/sid=Z5mVfslfT...

Suche nach Printserver. Wir haben den Pricom 3100, funktioniert ohne
Probleme.

Gruß
  Stevko

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ein Printserver ist "andersrum". Der kann an einen Drucker
angeschlossen werden und erlaubt es, über das Netz Daten an den Drucker
zu senden.

Hier gefragt ist ein Gerät, das sich verhält wie ein Drucker mit
Centronics-Interface, die vom angeschlossenen Gerät gesandten Daten
entgegennimmt und sie übers Netzwerk in irgendeiner Art und Weise zur
Verfügung stellt.

Ein Problem dabei dürfte es sein, die Bilddaten aus den
Druckersteuerdaten zu extrahieren, wie das geht, hängt vom vom
Oszilloskop angesteuerten Drucker ab.

Das schreit nach Bastelprojekt - mit 'nem Controller die
Centronics-Schnittstelle emulieren, empfangene Daten speichern und
aufbereiten und in einem verarbeitbaren Format (1-Bit BMP) irgendwohin
schicken.

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche so etwas von der Funktion her im Prinzip andersherum, als
Druckerersatz.
Printserver ermöglichen den Zugriff auf Drucker über das Netzwerk.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind wir hier nicht im mikrocontroller.net?

Was liegt also näher, als sich einen uC (AVR, PIC oder was auch immer)
mit mindestens 11 Portpins (8 Data, Strobe, Ack und Busy) zu krallen
und ein kleines Programm schreiben, was die Daten vom Parallel-Port des
Oszis einliest und über eine andere Schnittstelle, z.B. RS-232 (bei den
meisten uC onchip), USB oder Ethernet an den PC weiterleitet. Von dort
kannst Du die Daten unverändert an einen Drucker weiterreichen, sofern
dieser die vom Oszi unterstützte Druckersprache unterstützt. Wenn
nicht,   schreibst Du für den PC einen Konverter, der Daten in der
besagten Druckersprache (bzw. einem vom Oszi verwendeten Subset davon)
in ein handelsübliches Bitmap-Format (z.B. PNG) umsetzt. Dieses kann
dann über einen Browser, Bildbetrachter o.ä. an jeden beliebigen
Drucker geschickt werden, für den es einen Treiber für das benutzte
Betriebsystem gibt.

Sollte nicht so schwer sein.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum suchst du nicht bei eBay nach einem alten Drucker?

Autor: Black Friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich im Moment nicht die Zeit, so etwas selbst zu
entwickeln.
Auch habe ich nicht den Platz für zwei Drucker, bisher habe ich einfach
PC und Oszi an einem Drucker hängen gehabt (mit langem Kabel und
Umschalter).
Ich meinte, ein solches Gerät mal irgendwo gesehen zu haben, weiß aber
im Moment nicht, wonach ich suchen soll.
Diese Lösung wäre auch konfortabler, da ich die Bilder dann auf dem
Rechner gut archivieren könnte.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde es folgendermaßen machen:
Druckerport an nen Mega8, eingelesene Daten über Serielle in ne Datei
speichern und die Datei dan an einen belibigen drucker senden und
hoffen das ers versteht. ggf sogar an sonen PDF Druckertreiber dann
ahste es (hoffentlich) als Datei.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genauso etwas bräuchte ich auch !

Gibt es für die parallele Schnittstelle nicht ein Programm ähnlich wie
HyperTerminal für die serielle ? Dann bräuchte man nur Oszi und PC
miteinander zu verbinden und kann die Daten rüberschicken und empfangen
?

Autor: Michael Kirsten (onkel_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Drucker hattest Du denn an Deinem Oszi ?

Aus meinen 64er-Zeiten gibt es hier noch einen Star LC-10 und einen NEC
P6.

Wenn einer davon passen könnte, dann melde Dich mal irgendwie.

Gruß

Michael

Autor: Sebastian F.... (haseluenne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Was ist denn das für ein Oszi? So eine Druckerschnittstelle ist
natürlich praktisch.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.