mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Statiker gesucht


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich will eine Überdachung bauen aus Stahl Trägern. Habe nur leider
Keine Ahnung wie stark die Träger (Vierkant Rohr) sein müssen.
Länge: 5000mm
Höhe: 120mm
Breite: ca. 40 - 60mm
Stärke: ???
Die Belastung liegt bei ca. 500Kg Dauer + 500Kg Dynamisch --> also
sagen wir mal 1,5Tonnen.
Alle Firmen die mir ein Rohr verkaufen können, wollen mir nur nicht
sagen welches ich brauche.
Wer kennt sich damit aus?  Oder kann mir sagen wo ich besser fragen
sollte.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Oder kann mir sagen wo ich besser fragen
sollte."


Einen Statiker ?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HA HA HA.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau-Ingenieur-Büro?

Autor: Christoph __ (chris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Alle Firmen die mir ein Rohr verkaufen können, wollen mir nur
> nicht sagen welches ich brauche.

Könnte das vielleicht mit diesem Wort zu tun haben, das mit H- beginnt,
mit -aftung aufhört und in deutscher Rechtsprechung so oft zu hören ist?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist der Grund. Sie geben mir nicht mal einen Tip. Ist für Die
wahrscheinlich nur ein Blick in den Computer und fertig aber Sie wollen
nicht. Und um einen Statiker zu bezahlen, fehlt mir das nötige klein
Geld.

Autor: sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Formeln für so eine Berechnung, finden sich in Tabellenbüchern für
den Maschinenbau.
Ich hab zwar keine Ahnung wie gross deine Überdachung wird, aber wenn
ich was von einer Länge von 5m lese, dann könnte es gut sein das man
dafür eine Baugenemigung braucht.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baugenemigung wird nicht gebraucht. Habe mich vorher informiert.
Man muss nur 3m vom Nachbarn weg bleiben. Wird ausserden nicht gross.
Nur 5 * 10m, voll begehbar. Also Überdachung mit Balkon.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weisst hoffentlich das die Stahlträger ein Schweinegeld kosten, wieso
nimmst du nicht einfach Holzbalken?

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asserdem nimmt man in deinem Fall T-Träger und keine Vierkanntrohre.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbe Problem. Wie Stark muss er sein?
Holz darf ich ausserdem alle Jahre wieder steichen.
Wenn die Träger aber verzinkt sind nur einmal.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sind die Abmessungen der zu überdeckenden Fläche?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Holz ist es kein Problem da kann ich dir sagen was du brauchst wenn
ich die Abmessungen deines Gebäudes habe.

Du brauchst es nicht zu streichen wenn du ein Dach drüber hast. Qucke
dir mal die ganzen Carports an, wann werden die schon gestrichen..

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holz ist viel billiger als Stahl und ein mal in 10 Jahren streichen
bringt dich auch nicht um. Ist nur ein Tip.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holz, also gut.
Überdacht werden  5 Meter Breite von jedem Element ca. 1Meter
Macht 10 Elemente.

Balken länge = 5 Meter   rest = ?

Was für Holz und wie stark / aufbau.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal in einem Forum für Architekten nach, oder auch für Bauherren.
Die können sicher irgendwelche Anhaltspunkte geben.

Aber mit Deinem Problem würde ich einfach zu einem Zimmermann vor Ort
gehen, nicht anrufen oder so, mit einer Skizze was Du machen willst.
Der hat sicher nicht so viel Angst Dir zu sagen, wie dick die Balken
sein müssen. Und zu einem Zimmerman musst Du sowieso, weil Du die
Balken brauchst und sie wohl auch nicht selbst transportiert bekommst.

Diese ganzen Stahlfritzen sind ja alles nur Händler, die kennen sich da
auch oft überhaupt nicht aus.

Autor: harryup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
die lastangabe von 1,5 tons, ist das die zu erwartende last je qm oder
die, die sich auf einen träger gleichmässig verteilen soll?
man kann ja schon viele gängige konstruktionen als 'richtlinie'
heranziehen, z.b. grössere lagerflächen aus stahl in der industrie oder
auch überdachungen, aber das max. lastmoment muss halt schon bekannt
sein.
grüssens, harry

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein Haus hast dann messe im Dachboden die Dachbalken, solche
kannst du dann bestellen und bist auf jedem Fall auf der sicheren
Seite, die halten alles aus. In meinem Haus überbrücken die Balken 10m
. Ansonsten bin ich ab Samstag wieder zu Hause und kann dir die genauen
Masse durchgeben. Ich werde selbst bald meinen Garagenanbau überdachen
und dafür nehme ich auch diese Balken, ich habe 6m zu überbrücken.

Übrigens, zum Zimmermann musst du nicht gehen, Holz bestellt man nicht
beim Zimmermann sondern im Grosshandel, Holzhandlung oder Baumarkt und
wenn es eine grössere Menge ist wird es Freihaus geliefert, ist aber
auch Verhandlungssache.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde morgen mal zu einem Holzhändler gehen und den Befragen.
Habe auf dem Dachboden auch schon mal nachgemessen (sind die dick).
Stahl ist mir zwar immer noch lieber (kann ich halt alles mögliche dran
schweißen). Aber wenn ich nicht raus bekomme was ich da brauche, ist
Holz wohl die beste Lösung. Das mist Ding muß leider in 2 Wochen fertig
sein. Nun Ja.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohja, im Baumarkt...

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Verzinktes etwas ranschweißen ist ne super Idee!

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe dich nicht, was willst du denn ans Dach ranschweissen?

Ans Holz kannst du alles ranhämmern.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Idee war:
1. Winkel für Geländer, Befestigungen für Scheiben und Gitterrost (oben
drauf) ....
2. Verzinkt wird nachdem alles dran ist. Also aufbauen alles zusammen
braten und dann zum verzinken.

Transport ist kein Problem!

Autor: Reinhold Rabe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. die konstruktion mal in Matlab simulieren?

Autor: Apple Byte (applebyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest Dir ein Buch über "technische Mechanik" besorgen und dann
anfangen zu rechnen:
Wenn Du eine Skizze Deines Vorhabens machst, dann kannst Du Dir über
die wirkenden Kräfte gedanken machen; die Auflagerkräfte, die
Schnittgrößen und das Biegemoment. Danach suchst Du Dir geeignetes
Material (E-Modul) in der entsprechenden Stärke ( plus 2 bis 3- facher
Sicherheit über Tau Zulässig) aus.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.