mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie vor unerwünschten Werbefaxen schützen?


Autor: H.joachim Seifert (crazy_horse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ziemlich lästig. Bekomme neuerdings Werbefaxe von
Schlaraffenland-DVD aus Holland DVD-Werbung für Theresa Orlowski, Dolly
Buster etc.
Interessiert mich nicht die Bohne, kostet mich die Tinte. Was tun?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faxgerät abschalten, Faxnummer ändern ...
Auf gar keinen Fall etwas an die auf dem Fax angegebene Nummer
zurückfaxen, mit der man angeblich das Werbefax abstellen können
solle.
Vor einigen Jahren hat der Rechtsanwalt Steinhöfel mal eine Aktion
gegen Werbefaxe gestartet, bei der man solche Faxe mit Empfangsdaten
(Datum/Uhrzeit) ihm übergeben konnte und er hat weitere Schritte
eingeleitet.

http://www.steinhoefel.de/0190_fax.htm

Ob das gegen holländische P<spam>ornofaxe hilft? Nachfragen sollte
jedenfalls nichts kosten.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommen die Werbefaxe nachts? Wenn ja, Zeitschaltuhr und Fax-Gerät nur
Werktags während Büro-Öffnungszeiten einschalten. Reduziert einiges an
Fax-Spam.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fax-Server einrichten...

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

schicke ein Endlosfax mit eindeutigem Text an die Nummer retour,
einfach 2 - 3 A4 Seiten am Rand zusammenkleben,
ca. 1 Stunde laufen lassen.

Peter

Autor: vornüber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur dumm, dass das nie kostenfreie Faxnummern sind...

Autor: Simmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein übliches Faxgerät wird es auch nicht sein, sondern E-Fax.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem ist die Vorstellung drollig, die Betreiber solcher Faxdienste
würden Papierfaxe verwenden, denen mit einem Endlosfax (viel besser:
Klopapierrolle mit Aufdruck "Danke") Freude bereitet werden könnte.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gab es mal einen Kasten, der die leitung belauscht und den CISD-Code
abfing. War der aus der Lise der Unerwünschten, wurde die leitung
kurzerhand getrennt...
Das ist allerdings locker 10 Jahre her... Da inzwischen Faxserver und
PCs die Faxaufgaben übernehmen, könnte das Geschäft nicht mehr so
lukrativ und die Produktion eingestellt sein ...
Aber hier im Forum bist Du richtig, wenn Du so ein Ding neu- nachbauen
willst.
Allerdings wäre es unter dem Strich dann wohl doch einfacher und
billiger, eine kostenlose Faxnummer von Arcor oder sonst wem zu ordern,
oder die Tintenkiste durch ein Faxmodem zu ersetzen.

Autor: H.joachim Seifert (crazy_horse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, Danke erst mal.
Ich wollte eigentlich nicht in irgendeiner Weise aufrüsten, um mich
gegen verbotene Sachen zu schützen.
Fax-Gerät abschalten ist keine Lösung, manchmal kommen auch nachts
"richtige" Faxe.
Ich habe das Ding mal an den Herrn Steinhoefel gemailt, mal sehen, ob
was passiert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.