mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Reichelt Bestellmenue


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eine Moeglichkeit bei Reichelt auf die Artikeldatenbank
zuzugreifen?
Was mich bei Reichelt stoert, dass es keine vernuenftige Moeglichkeit
gibt die Bestellungen vorzubereiten und dann zusammen abzusenden. Die
Weboberflaeche ist nicht wirklich so klasse wenn man recht viele
Bauteile bestellen will. Man verliehrt doch haeufig den Ueberblick und
wenn man sich in der Bestellnr. vertut (z.B. Leerzeichen vergessen)
dann schlaegt er einem nicht immer eine Alternative vor.

Am schoensten waere so eine Moeglichkeit wie bei Segor das
Katalogprogramm fuer Windows (was aber auch unter Linux mit Wine
funktioniert). Zugegebenermassen ist das Programm auch nicht mehr das
Juengste und beste, aber dafuer gar nicht so schlecht.

Idealerweise haette man natuerlich ein Programm fuer Reichelt, Conrad,
Kessler, Segor, etc.
Vielleicht ein kleines Backend in C-ANSI programmiert. Das liest dann
mit der SQLLite Library die Datensaetze aus. Das Frontend programmiert
man dann z.B. mit C und der wxWindows Library. Laufen tut das dann
unter Windows und Linux. Dann muesste man nur noch die grossen
Versender dazu bekommen Zugriff auf Ihre Datenbank zu erhalten.
Segor haelt ja gottseidank eine Beschreibung seines Formates bereit.
Da koennte man dann ja einen Converter fuer in SQL Programmieren.

Naja aber solange man nicht an die Daten von Conrad, Reichelt und
Konsorten kommt macht das nicht wirklich Sinn soetwas zu programmieren.

Und da ich nicht taeglich bestelle und mich so nur alle paar Monate
ueber die schlechten Bestellmoeglichkeiten aergere...
Naja vielleicht steige ich einfach wieder auf Fax oder Brief um. Dann
kann ich meine OpenOffice Tabellen auch direkt abschicken.
Soll sich doch der Distributor drum kuemmern wie der Mist in seinen PC
kommt!

Sascha

Autor: Sebastian Schmidt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sascha,
ich benütze seid langem beigefügtes Programm.
Ist recht praktisch. Die Homepage des Autors ist unter folgender Adr.
zu finden:
http://www.elektronik-kompendium.de/public/arneros...

Gruß
Sebastian

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich  bestelle immer noch per e-mail nach dem Papierkatalog, da mir diese
Online-Bestellerei auch zu lange dauert. Der Online-Shop ist einfach zu
umständlich.

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach auf der Reichelt-Seite oben rechts den Warenkorb anklicken, dann
kannst du die Bestellnummern direkt eingeben.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian:

ich habe mir das Programm mal angeguckt. Es hat das gleiche Problem wie
die Excel Loesung! Die Bestellnummern muessen 100% korrekt sein, sonst
wars das.
Dank Reichelt darf man dann auch immer per Hand zaehlen, da es keine
fortlaufenden Nummern gibt. Dann beginnt man ganz muehsam nach und nach
zu vergleichen was fehlt.
Das ist in meinen Augen nicht produktiv.
Ich werde wohl in Zukunft die Bestellungen Faxen. Wenn Reichelt es
nicht schafft ein vernuenftiges Bestellmenue hinzubekommen, dann sollen
sie es odch selber per Hand eingeben.

Sascha

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch in Ordnung, das Menü!

Ich finde meine Teile auch über SUCHEN!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.