mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kühlschrankverbrauch


Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

kann mir jemand eine Frage beantworten, die sich mir alle Jahre wieder
im Sommer stellt:
braucht voller Külschrank mehr Strom als ein leerer (natürlich erst ab
dem Zeitpunkt, wenn der Inhalt abgekühlt ist)

Peter

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde grundsätzlich nein dazu sagen, da der Kühlschrank nur die
Wärmemenge nach außen rauspumpen muss, die durch die Isolierung wieder
rein kommt, und die ist in beiden Fällen gleich. Wäre so meine These.

Mfg
Marc

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar braucht der mehr Strom, ist ja auch mehr drin...

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mehr drin ist, macht man ihn oefter auf und laesst ihn auch laenger
offen, weil man ueberlegt, was man alles rausnehmen soll ;)

Ansonsten schliesse ich mich Marc an. Kein Unterschied.

gruss, bjoern.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel ein Kühlschrank verbraucht, hängt im wesentlichen vom
Temperaturunterschied außen - innen ab (es lohnt sich also, ihn an
einem kühlen Ort zu stellen), vom Zustand des Wärmetauschers hinten
(Staub verhindert Wärmeabgabe) und des Wärmetauschers innen (Eis
verhindert Kälteabgabe).

Und vom Zustand der Isolation (Dicke, Feuchtigkeit) und dem des
Kompressors (Kühlmittelmenge (kleine Mengen diffundieren hinaus),
Druck, ZylinderDichtungen).

Wie oft man ihn öffnet, spielt eine kleinere Rolle. Dadurch kommt
Luftfeuchtigkeit hinein, welche am Kühler als Eis resublimiert.

Rätsel: Wann wird es in einem geschlossenem Raum wärmer, wenn man den
darin betriebenen Kühlschrank öffnet oder schließt?

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird wärmer wenn du die Türe aufmachst, da dann die Temperatur im
Kühlschrank gleich der des Raumes ist. Daturch denkt der Kühlschrank,
dass ihm zu warm ist und läuft dauernd. Dadurch wird dem geschlossenen
Sytem "Raum" elektrische Energie zugeführt, die aber in Wärme
umgewandelt wird. Weil der halt dauern läuft wirds wärmer als mit Türe
zu.

Marc

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es wird waermer, da von aussen Energie(Steckdose) zugefuehrt wird,
und diese letztlich in Waerme gewandelt wird.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu langsam.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach was, ein Kühlschrank macht doch nicht warm, sondern er kühlt.
Ansonsten würde er doch "Warmschrank" heissen.

Wenn man den Backofen öffnet wird der Raum schließlich auch nicht
kühler.

Also kann das mit dem offenen Kühlschrank ja wohl auch nicht sein.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kühlschrank kühlt nicht, sondern entzieht Wärme! Und die entzogene
Wärme gibt er am Wärmetauscher (auch Kondensator genannt) wieder zurück
und zwar in den Raum wo er steht. Somit erwärmt der Kühlschrank den Raum
wo er steht!

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ein Kühlschrank kühlt nicht, sondern entzieht Wärme!"

Roland, für diese Worte möchte ich dir Dank sagen und mit dir anstoßen
...

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt...
physikalisch gesehn gibts keine Kälte sondern nur warm und wärmer ;-)

Autor: senf dazu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@unbekannter

hättest du am 15.06.06 galileo gesehen würdest du das nicht schreiben

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
galileo...die sendung mit der maus fuer erwachsene.

mit dem "wissen" was da vermittelt wird, kann man hoechstens
stammtischkollegen beeindrucken

Autor: Stefan Seegel (phunky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig!

Sendung mit der Maus ist einfach um Klassen besser.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum wird der Raum dann nicht kälter, wenn ich den Backofen
öffne???? Häh????

Autor: Unbekannter Bekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Und warum wird der Raum dann nicht kälter, wenn ich den Backofen
-öffne???? Häh????

Weil du so Schwul bist das du mit de Finger löten kannst ?

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Galileo...... was soll ich von einer "wissenschaftlichen" Sendung
halten in der es eine "Stromspannung" gibt??

Zu kalt sollte der Raum (min. 16 Grad) nicht sein, da ein gewisses
delta T zwischen Innen- und Außentemperatur bestehen muss.
Energiesparen lässt sich nur, wenn das Kühlgut nicht sehr warm ist und
dadurch nicht so viel Wärme entzogen werden muss (siehe Roland).

Zur Kältemittelmenge: in modernen Kühlschränken ca. 25g R600a, bei
Gefrierschränken ca. 50g. Die Menge die "hinausdiffundiert" bewegt
sich im nicht messbaren Bereich. Jedenfalls zu der Zeit als ich im
Hausgerätekundendienst tätig war.

@Unbekanter: "Wenn man mal keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse
halten!" (Dieter Nuhr)

Autor: Alex H. (alex123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> braucht voller Külschrank mehr Strom als ein leerer (natürlich
> erst ab dem Zeitpunkt, wenn der Inhalt abgekühlt ist)

Nach dem Eierkocherprinzip könnte man vermuten, ein voller
Kühlschrank braucht sogar weniger Strom als ein leerer ;-)
Tatsächlich scheint es aber egal zu sein.

Aber: Wenn man ihn öffnet, dann braucht er weniger Energie,
wenn er voll ist (weil weniger kalte Luft entweicht).

Zusatzfrage:

Warum braucht ein Eierkocher für 5 Eier weniger Wasser als
für 2 Eier?

Gruss,

Alex

Autor: kühlschranklichterforscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist der kühlschrank mit lebensmitteln (biomasse) gefüllt, wird sich
diese zersetzen und wärme freigeben, um das auszugleichen braucht er
mehr energie.

ist er jedoch mit getränkeflaschen gefüllt, ziehen sich diese bei
abkühlung zusammen, und der entstehende unterdruck im schrank kühlt den
inhalt zusätzlich. also braucht er weniger energie.

einer von vielen aspekten :)

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hihihi,da denken einige viel zu weit um die Ecke.

Die Eingansfrage war:

"braucht voller Külschrank mehr Strom als ein leerer (natürlich erst
ab
dem Zeitpunkt, wenn der Inhalt abgekühlt ist)"

Die Antwort ist "Nein"


@Külschranklichterforscher

>ist der kühlschrank mit lebensmitteln (biomasse) gefüllt, wird sich
>diese zersetzen und wärme freigeben, um das auszugleichen braucht er
>mehr energie.

Was hebst du denn in deinem Kühlschrank auf ? gg

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gammelfleisch oder- wie zur Zeit modern- tote Babies?

3N

Autor: senf dazu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@alex h.

>Warum braucht ein Eierkocher für 5 Eier weniger Wasser als
>für 2 Eier?

weil in dem theoretisch geschlossenem behälter bei 5 eier weniger
wasserdampf benötigt wird als bei 2 eier.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Delta t welches der Kühlschrank für die Funktion benötigt ist
spannend.

Angenommen ich möchte unbedingt Energie sparen.
Und da ich in einem manchmal sehr kalten Land lebe, ist es doch
irgendwie unsinnig, einen Raum erst aufzuheizen, um in ihm einen Körper
aufzustellen, in dem die Temperatur wieder gesenkt wird, oder?

Spontan fallen mir jetzt die Packs für die Kühlbox ein, die im Winter
sowieso nutzlos rumliegen. Wenn ich die also nachts draußen auf der
Fensterbank gefrieren lasse und morgens nach dem Aufstehen oben in
meinen Kühlkasten reinpacke. -- wie sehr kann ich damit den
Energieverbrauch beeinflussen?
Und was verbraucht ein moderner Kühlschrank eigentlich?
Unser ist c.a 22 Jahre alt und läuft noch mit FCKW :-).
Warten bis der stirbt oder Neukauf???

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ab welchen Umgebungstemperaturen stellt das Gerät seine Funktion
ein?

Autor: Laeubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub mehr sparst du wenn du dir ne neuen Kühlschrank der
Energieklasse A zulegst.
http://www.eidenhammer.at/energieklasse.htm

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Bedienungsanleitungen wird eine mindesttemperatur von +16 Grad
angegeben. Sicher geht auch weniger. Nur wenn ich im Kühlschrank 8 Grad
haben will, ihn aber in einem Raum stehen habe, der 4 Grad warm ist
(kalt gibt es ja physikalisch nicht), wird es mit der geregelten
Temperatur nichts mehr. Den Innenraum aufheizen kann er einfach nicht.

Autor: Heinz Schenk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...jetzt macht auch der alte Witz einen Sinn, von dem Verkäufer, der
auch den Eskimos einen Kühlschrank verscherbelt.

Aber da hänge ich mich doch mal mit einer Frage an.

Ich mach immer Campingurlaub, und habe einen Absorberkühlschrank.

In der Nacht schafft er es sogar Eiswürfel (für kühlen Äppler) zu
produzieren. Am Tage, im Süden Europas allerdings nicht.

Wäre da so ein Jutesack über dem Kühler (oder wie das Ding heißt), und
Tropfwasser, und evtl. noch ein Ventilator eine Möglichkeit die
Kühlleistung zu steigern.

Icj betreibe das Teil am dortigen Stromnetz, muß also nicht auf die
Energie achten.

ts

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.