mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sourcecode nach word exportieren


Autor: Chrizz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

hat einer von Euch nen Vorschlag wie ich meinen schönen Sourcescode aus
dem AVR-Studio in eine Textverarbeitung exportieren kann. Mit strg-a
,strg-c, strg-v erhlate ich ja nur den text, ohne die schönen farbliche
Highlights. Es gibt wohl auch Editoren wie SciTE aber die sind
unterstützen nicht direkt den AVR-Assembler-Code.

gruss chrizz

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Word hat fuer das Colorieren eigene Steuerzeichen. Die beherrscht kein
anderes Programm (ohne ein entsprechendes Pulugin). Und die
Steuerzeichen fuer das Colorieren (Syntax-Highlighting) vom AVR-Studio
sind auch ganz andere.

Die Farben "mitnehmen" geht nur ueber den Umweg eines gemeinsamen
Formates, z.B. HTML. Word kann das (mit allen Steuerzeichen)
importieren und dann als doc-Datei konvertieren und abspeichern.

Wenn es also gelingt, AVR-Studio zu ueberreden, den Quellcode als
HTML-Datei zu speichern, kann man die Farbgebung durch das
Syntax-Highlighting "mitnehmen"

Blackbird

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die aktuellen Visual-Studios (auch die Express Editionen) nehmen Code,
den man per Ctrl+C kopiert automatisch formatiert in die Zwischenablage
...

Einfach im Word einfügen, das wars.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit einem C18 Code habe ich den Umweg über den FreePDF gemacht. Source
als PDF gedruckt, Text im PDF markiert, Ctrl+C, Ctrl+V, fertig. Hat bei
mir einwndfrei funktioniert.
Viel Erfolg

Marcus

Autor: Fabian Scheler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Latex gibt es ein tolles Paket: listings - das kann diverse
Programmiersprachen highlighten, das Highlighting kann man
selbstverständlich auch konfigurieren, so dass Kommentare z.B. immer
kursiv gestzt werden. Man kann dem Paket auch einfach einen Pfad für
eine Quelltextdatei übergeben .... und natürlich vieles, vieles mehr
:-)

Ciao, Fabian

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe das gerade mit PSPad gelöst. Ist ein Editor, der eigenes
Syntaxhighlighting bietet und RTF und HTML exportieren kann. Damit geht
das ganz gut.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Editoren z.B. Scite (freeware) können den gehighlighteten Code als
.rtf exportieren. Den kannst du dann problemlos mit Word öffnen.

Gruß

Thomas

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das myAVR-Workpad hier

http://www.myavr.de/download/myAVR_WorkpadSE_Demo.exe

liefert über die zwischenablage colorierten source... den nehem ich
auch zum proggen...


gruß Alex

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da auch das neuste WinAVR / Programmers Notepad den AVR-Assembler nur 
rudimentär highlighten kann, habe ich auch das myavr-Demo mal 
ausprobiert. Leider werden dort Tabs in Spaces übersetzt, was 
umfangreiche Nacharbeit nötig macht. Übernahme in OpenOffice 
funktioniert ansonsten in Farbe.

1. Wie funktioniert hier im Forum das Highlighting mit "[ avrasm ]", ist 
das das oben erwähnte Latex ? Kann man diese AVR-Anpassung irgendwo 
bekommen?

2. Gibt es für Programmers Notepad ein vollständigeres ".scheme"? Das 
Scheme für x86-Assembler sieht mit AVR-.asm bisher besser aus als das 
eigentlich für AVR-Assembler mitgelieferte. Es kennt nicht mal 
Kommentare die mit Strichpunkt abgetrennt sind.

3. Gibt es für einen der gängigen Editoren emacs oder vim/cream 
entsprechende Anpassungen?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu Frage 3 habe ich was gefunden:
http://www.vim.org/scripts/script.php?script_id=1181
Suchbegriff "avr.vim"

Autor: Olaf Dreyer (Firma: O.D.I.S.) (dreyero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

versuchts mal mit doxygen.
Das generiert doc, pdf, html, tex, usw.

http://www.stack.nl/~dimitri/doxygen/

Gruß

Olaf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.