mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schwierigkeiten mit Grundrechnungsarten(Textaufgabe)


Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich hab da eine Textaufgabe und bei ihr nicht weiter. Vl hat ja jemand
von euch eine Idee, denn ich bin mittlerweilen schon etwas ratlos.

Hier nun die Textaufgaben:
Drei Buben gehen in ein Geschäft und kaufen sich einen Fussball um
30Euro. Jeder der Buben gibt 10Euro her (3x10Euro=30Euro). Nachdem die
Buben das Geschäft verlassen haben, kommt der Chef her und fragt die
Verkäuferin was sie verkauft habe. Sie sagt, dass sie den Buben einen
Fussball um 30Euro verkauft habe. Darauf meint der Chef, dass der Ball
nur 25 Euro kostet und das Sie die 5Euro, die die Buben zuviel
hergegeben habe, zurück bringen soll. Da man ja 5Euro schlecht durch 3
Teile kann,denk sie sich: Ich stecke 2 Euro ein und die anderen 3Euro
Teile ich auf(also jeder bekommt einen Euro).

Nun zum Problem des Beispiels: Wenn nun jeder Junge einen Euro
zurückbekommen hat, dann hat doch jeder nur 9Euro gezahlt. Wenn man
jetzt aber die 9Euro mal 3(Buben) plus die 2 Euro, die sich die
verkäuferin eingesteck hat, dazu rechnent ergibt das... 29 (3*9+2=29).

Aber wo ist denn nun der eine Fehlende Euro hin gekommen?

So, Ich hoffe man kann die Textaufgabe lesen... Ich freu mich auf
Komentare

mfg Schoasch

Autor: geradenochwach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keinen fehlenden Euro.

3 Buben haben einen Ball der 25 Euro kostet für 27 Euro gekauft (30 -
3). Damit haben sie genau 2 Euro zuviel gezahlt, die sich die
Verkäuferin unter den Nagel gerissen hat. Thats all

gähn! gehe jetzt pennen :)

Autor: senf dazu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin jetzt erst aufgestanden sonst hätte ich es genauso erklärt

ps: die rechnung ist so alt die hat schon mein urgroßvater gekannt, da
waren es aber noch kronen und heller

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja.. aber wenn sie 27 euro gezahlt haben.. und die Frau sich 2 Euro
unter den Nagel gerissen hat, ergibt das bei mir nur 29 Euro?!

Autor: Paul Baumer (paule)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeder bekommt 1 euro zurück. Also haben sie 27 euro bezahlt.
Der Ball kostet 25 euro. Somit hat die tussi an der Kasse
27-25 = 2 euro eingesackt.
Hat geradenochwach doch eigentlich gut erklärt....

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Jungen haben 27 Euro bezahlt, es macht aber keinen Sinn die 2 Euro
die sich die Verkäuferin eingesteckt hat dazu zu zählen, man muss sie
abziehen um auf den Betrag zu kommen der in der Kasse liegt.

Die 2 Euro die sich die Verkäuferin eingesteckt hat sind nämlich noch
in den 27 Euro drin...

Wie kann man das nicht verstehen?

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist der Grund der daß der Schasch ein Ösi sein wird - die
kaufen immer was "um" xxx EUR. In Deutschland kauft man was "für"
xxx EUR.

Ich kaufe "um" 19:00 ein Brot "für" 2 EUR - was da wohl ein Ösi zu
sagen wird?

Autor: Summa Summarum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So um 30 Euro liegen doch auch 25 Euro :-)

duck und weg

Summa Summarum

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja ich hab es schon gecheckt... war etwas verwirrt wegen der
Formulierung.

@Wegstabenverbuchsler:Ja, ich bin Österreicher ... und auch ziemlich
stolz darauf!!
Mag sein, dass das Wort "um" nicht die richtige Wahl war, aber hast
du schon mal gesehen wann der Thread erstellt wurde?! Ausserdem wurde
der Sinn doch auch erkannt oder nicht?

Autor: geradenochwach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und vor allem wann er beantwortet wurde

:-)))

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ösi sein wird - die
> kaufen immer was "um" xxx EUR. In Deutschland kauft man was
"für"
> xxx EUR.

Das kann schon sein.
Allerdings geht man in Deutschland lediglich 'zur' Schule.
In Österreich hingegen geht man auch 'in' die Schule hinein :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und in Bayern steigt man bekanntlich auch in den Hauptbahnhof ein. Was
hats gebracht?

St. Oi-Bären mit Migrationshintergrund.

Auch nicht schön.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl-Heinz:
In Deutschland kommt man in der Regel ein Mal in die Schule.
Danach geht man (manchmal sehr widerwillig) zur Schule...

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt ihr eigentlich den Unterschied zwischen "kostenlos" und
"umsonst"?
Ich bin kostenlos zur Schule gegangen, ihr umsonst...  ;)

(Sorry fürs OT, passte gerade so gut g)

Autor: Summa Summarum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thkais
Dagegen muß ich mich entschieden verwahren, schließlich bin ich:
-Arkademicker
-hab 12 Sylvester Maximuss und Lenimuss auf der Unität studiert
-und bin nun intillent und eine Konifere auf meinem Gebiet

Das Alles sollte aber kein Grund zur Veranlassung sein!

Summa dumm Laute

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Konifere
Das sind Bäumchen...

Autor: senf dazu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>konifere

das sind doch die bonbons von tante frieda
wenn man ihr zum geburtstag gratuliert

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, nein. Wie heißt die Fähre mit Vornamen? Na, Conny!

:-)
paul

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.