mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Links die euch faszinieren werden


Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#
#

Wahrheitssuche.org

Vertuschte Technik, vertuschte Heilmethoden, Volksverarsche in der
Politik. Übrigens, es gibt Beweise das die erste Atombombe in Thüringen
hoch ging. Oppenheimer ist Mythos. Zu jedem Thema gibt es was.

http://www.wahrheitssuche.org/index.html

Und das hier lässt Programmiererherzen höher schlagen:

http://www.thefreecountry.com/index.shtml

http://www.programmersheaven.com/

http://hpgcc.org/

Im August kommt der neue HP50 Tschanrechner raus. nix anderes als der
49G+ aber bessere Tastatur (wie der 48GII) und ner RS232 Schnittstelle
sowie einem überarbeitetem CAS siehe hier:

http://www.dynatech.de/produkte/produkt.php?prod=4143

http://www.hydrix.com/wiki/pmwiki.php/Main/HomePage

Viel Spaß und vor allem neue Erkenntnisse damit

Theo

Autor: Die meisten Elche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erste ist das lächerlichste. Das sind bestenfalls
Verschwörungstheoretiker oder Wirrköpfe, die Argumentation erinnert an
Dr. Mathias Rath und seine Apologeten.

Warum man sich HP-Taschenrechner kaufen sollte, habe ich auch noch nie
verstehen können. Für ein Studium der Ingenieurwissenschaften braucht
man sowas nicht, das ist also nur so eine Art programmierbarer
Tamagotchi, dafür aber ein teurer. Und auch noch in UPN, oder hat sich
HP endlich von diesem Hirnpilz losgesagt?

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das erste ist das lächerlichste. Das sind bestenfalls
>Verschwörungstheoretiker oder Wirrköpfe, die Argumentation erinnert
>an Dr. Mathias Rath und seine Apologeten.

Das hab ich früher auch gedacht, ich war sogar ein man kann schon sagen
eher militanter Verfechter der Schulwissenschaft, bis ich merkte das es
viele Dinge gibt wo ne Menge faul ist. Angefangen von der Medizin bis
hin zur Physik. Das Einzige was man noch als rein bezeichnen kann ist
die Mathematik. Und viele die ich kenne, sagen nach dem Studium egal ob
E-Technikk oder Informatik, das der Matheschein eigendlich das Beste am
Studium war oder ist, denn der ist unvergänglich, sogar über
Jahrhunderte hinweg, wärend andauernd neue Programiersprachen erfunden
werden, die aber als Unterlage immer wieder die ALTEN Konzepte haben,
so ist z.B. Java weitgehend eine Art C++ ohne Operatorüberladung. Bei
den E-Technikern wird im Wesendlichen ja auch nur verkleinert, aber
defakto wenig neues erfunden. Versuchs mal mit Tri-närer Logik also
0,1,2 und du wirst sehen das ein Prozessor mit selbiger
Transistorenzahl 50% schneller läuft und bei weitem sehr viel
zuverlässiger ist als binärlogisch gebaute Geräte. Lenins Mausoleum
wird von so einem Rechner gesteuert, der schon seit 1978 läuft, ohne in
den Jahren einmal down gewesen zu sein. Die Technik stammt übrigens aus
Deutschland mitte der 30er Jahre und wurde von den Russen als
Kriegsbeute geklaut und erst 1958 im Setun 1 Rechner erstmals
umgesetzt. Ist aber schwer zu finden im WEB ich sags dir gleich dazu.
Jedenfalls auf Google.


>Warum man sich HP-Taschenrechner kaufen sollte, habe ich auch noch
>nie verstehen können. Für ein Studium der Ingenieurwissenschaften
>braucht man sowas nicht, das ist also nur so eine Art
>programmierbarer Tamagotchi, dafür aber ein teurer. Und auch noch
>in UPN, oder hat sich HP endlich von diesem Hirnpilz losgesagt?


Ich mag UPN bzw. RPL auch nicht grade, aber das DING akzeptiert auch
Basic, oder wie beim GCC zu sehen auch ANSI-C und ist mit C 50 x
schneller als unter dem Emulator des Saturn 4 Prozessors der auf einem
75 Mhz ARM9 läuft. Der Konkurrent TI Voyager hat nur ne 12 MHz 68000
Prozessor drin OHNE Numerik-CPU wohlbemerkt.

Dann hat der HP 3 EingabeModi - man kann Wahlweise:

UPN oder Algebraisch oder Mathe-Lehrbuchformat eingeben, so wie es dem
Benutzer grade schmeckt.

Ich bin nämlich auch derzeit am Liebäugeln mir wenn ich die Knete übrig
habe mir so einen Kiste zu besorgen, denn das Teil ist kompakter als nen
Laptop mit nem CAS Programm wie z.B. das freie Maxia, welches übrigens
bis ~1995 das beste CAS noch vor Maple und Mathematica war. denn die
beiden haben davon seit 1998 bei der Freigabe reichlichst
abgeschrieben, da alle genannten System in LISP geschrieben sind, das
ist die umgekehrte Version vom gehasten RPL
denn die HP-Sache ist RPL = Reverse Polish Lisp.

http://maxima.sourceforge.net/

Theo

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, daß in der Wissenschaft auch einiges gepfuscht und gefälscht
wird, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen aber Dein 1.Link
schießt ja wohl trotzdem den Vogel ab. Irgendwelche überhaupt nicht
richtig recherchierten, frei erfundenen Verschwörungstheorien und jede
Menge anderes, abgefahrenes Zeug. Und das soll der "Wahrheitsfindung"
dienen?

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.wahrheitssuche.org/index.html

Bei manchen Artikeln unter Kategorie Medizin wird einem ja schlecht.
Krebsheilung durch Gedanken....Aber das schlimmste ist diem angebliche
neue "germanische" Medizin von Herrn Hamer, eine Person, die in
Deutschland nicht mehr praktizieren darf, und deshalb wie der
unsägliche Herr Rath vom Ausland aus agiert.

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Schulwissenschaft"

wieher

Spinner wie Hamer wissen natürlich besser, wie man Kranke heilt. Sieht
man daran, dass Hamers Patienten mit der Zeit zu 50% aus Tumoren
bestehen, bis sie zur Vernunft kommen oder Gerichte den Eltern die
Obsorge entziehen.

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mich lange mit Hamers Geschichte befasst und auch andere Werke
konsultiert so z.B. "The Cancer Industry" in deutscher ausgabe die
hier:

http://www.amazon.de/gp/product/3776016604/028-233...

Chemo = Senfgasderivate = abkömmlinge eines millitärischen Tötungsgases
in verdünnter Form. chemobehandelte überleben im Schnitt 3,5 Jahre, Ohne
chemo 12 Jahre und 50% stirbt nicht am Krebs sondern an den Folgen der
Chemo, z.B. schwere Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung.

Noch ein Tip, den ich gelesen habe und echt begeistert war, das Buch
ist von einem Physiker & Arzt (Jürgenson) geschrieben worden:

Die Lukrativen Lügen der Wissenschaft:
zieht euch mal ALLE Rezensionen rein.

http://www.amazon.de/gp/product/389478699X/028-233...

Ein kleiner Tip am Rande:

Ich erwarte ja auch nicht das jemand irgend was glaubt, aber es muß ja
wohl als erwiesen angesehen, werden das man mit den Augen nicht
unbedingt viel sehen kann, denn das Spektrum des erfassten
LichtFrequenzbereiches ist recht klein, so das derjenige der gern nur
glaubt was er sieht, meint, alles was er wegen mangels menschlicher
Fähigkeiten nicht sehen kann, auch nicht existieren würde. So hatte man
vor der Erfindung des Mikroskops auch gedacht und auch noch vor der
Erfindung des Restlichtverstärkers. was bis dahin nicht sichtbar war
existierte nicht, aber in Wirklichkeit ?

Theo

Autor: Kola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin eigentlich durch und durch Wissenschaftler (nicht vom Beruf,
sondern von der Einstellung), aber zur Wissenschaft gehört meiner
Meinung nach auch, dass man unerklärliche Vorgänge erst einmal
akzeptiert.
Ich habe eine Drehbank, und benutze meistens das Holz "Laurel", ein
weiches Holz mit sehr viel Wasser. Die ersten Sachen, die ich gedreht
habe, wurden schön, aber nach 3 Tagen bekamen sie Risse. Daraufhin hat
mir einer gesagt, dass man das Holz bei Neumond schlagen muss. Ich habe
daran nicht geglaubt, aber es auf einen Versuch ankommen lassen, und
meine gedrehten Sachen bekamen keine Sprünge mehr. Letztens brauchte
ich wieder Holz, und habe es einfach geerntet, ohne auf den Mond zu
achten...Siehe da, es ist nach dem Trocknen wieder gesprungen.

Übrigens habe ich schon öfter gelesen, dass man z.B. die Bauernregeln
zur Bestimmung des Zeitpunktes der Saat beachten soll, denn Versuche an
Unis haben ergeben, dass man damit bessere Ergebnisse erzieht (weniger
Schädlinge, bessere Ernte).



Dann noch zum Thema HP: Ich musste auch fürs Studium einen Rechner
kaufen (HP-48), und ich kann den Rechner nur empfehlen. Was nutzen
einem 600 Funktionen, wenn man den Rechner nicht bedienen kann? Der HP
kam mit einem Handbuch, welches 5 mal dicker als die Handbücher von TI
war (z.B. TI-85). Der Rechner ist ja wirklich nur ein Helferlein, und
wenn du den gut bedienen kannst, hast du einen Riesenvorteil.

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Chemo = Senfgasderivate = abkömmlinge eines millitärischen
Tötungsgases in verdünnter Form"

Salz = auch im Meereswasser vorhanden = ohne Salz kein Salzwasser =
ohne Salz keine Meere = ohne Salz keine Seeschlachten = Salz ist
Abkömmling eines millitärischen (so wie bei dir mit zwei L) Stoffes  in
KONZENTRIERTER Form!

An Salz kann man auch STERBEN, wenn man nur genug Salz frisst. Salz ist
TÖDLICH!!! Die Schulsalinen wollen uns vergiften!

Verbietet Salz und betet den Pfeffergott an!


"chemobehandelte überleben im Schnitt 3,5 Jahre, Ohne
chemo 12 Jahre und 50% stirbt nicht am Krebs sondern an den Folgen der
Chemo, z.B. schwere Infektionskrankheiten wie Lungenentzündung."

Die verrückten "Geistheiler" sterben entweder im Ausland oder, wenn
sie nicht flüchten konnten, im Inland - nachdem sie ihre Strafe bezahlt
oder abgesessen haben. Und das ist auch gut so.

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schulphysiker meinen es wäre die Anziehungskraft des Mondes, die den
Saft in die Stämme treibt, so das das Holz nicht mehr rissig wird.

Ich hingegen meines es ist ein Zyklus der NICHT von irgend welchen
Schwerkraftspielereien etwaiger Schulphysiker abhängt, denn den
Gegenbeweis haben wir schnell.

Der Mond soll ja auch für Ebbe und Flut verantwortlich sein, so steht
es in den Schullehrbüchern, er ist aber wegen der eliptischen Bahn mal
sehr nahe und mal weit weg. Wenn das also stimmen würde, müssten die
Küstenbewohner regelmässig nasse Füsse bekommen, weil der Mond wenn er
weiter weg ist ja nicht so stark die zurück kommende Flut aufhalten
könnte, als wenn er der Erde nahe steht.

Es ist tatsächlich pulsierender ein Zyklus aber ohne Schwerkraft. ich
meine, wenn die Weiber nen Ei am wandern haben, hängt das je nach
Geburtszeitpunkt ja auch nicht vom Mond ab sondern ergibt sich all ~28
Tage unabhängig davon.

Solche Pulsationen OHNE externen Einfluß, findet man bei der Sonne,
bei der Erde in Form von Ebbe und Flut beim Herz, bis hinunter zu den
Zellen. Selbst das universum was man fälschlicherweise als Continum
bezeichnet ist begrenzt und Pulsiert mit einem Durchmesser von ca.
10^70 Lichtjahren, wobei Hubble mit seinen 1,5 * 10^4 Lichtjahren grade
mal vor die Haustürgucken kann um Unkenrufen vorzubeugen.

Theo

Autor: Wir fahrn nach Lodz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, und woher weißt du dann nochmal, dass das Universum mit eben jenen
Werten pulsiert?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DHMO.org

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bleibt der Gegenbeweis?

Und warum müsst ihr Esoteriker immer Hirngespinste verbreiten, anstatt
die Fakten zu lernen? Ist ein Medizin- oder Biologiestudium so
schwierig?

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen deiner Salzkritik.

Du hast ja im ersten Augenblick recht aber nur im ersten Augenblick,
allerdings als "Professor" solltest du das hier kennen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fourierreihe

siehst du und jetzt kommen die 84 Salze im Kristallsalz ins Spiel, denn
die stören die Eigenfrequenz des reinen NaCl-Moleküls geeigneterweise
das es keinen Schaden mehr anrichten kann als wenn ein mensch NaCL in
reinform einnimmt.

Theo

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du deinen letzten Satz bitte in die deutsche Sprache übersetzen?

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Theo - Wir fahr'n nach Lodz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theorie Global Scaling® - man beachte das (R) !!!

Ich wollte mich nicht durch solch eine Seite wühlen. Vielmehr wollte
ich kurz erläutert haben, welche Belege es für diese These gibt, wo du
doch selbst von der Unbeobachtbarkeit des Phänomens schreibst.

So, ich les jetzt erstmal was zur logarithmischen Verteilung des
Universums ;->

Autor: Theo - Wir fahr\'n nach Lodz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach noch eins zum Salz: Im Körper gibt es keine NaCl-Kristalle und auch
keine Kristalle von 84 anderen Salzen, die ihren Budenzauber von der
Resonanzstörung veranstalten können.
Salze liegt im Körper zwangsläufig in dissozierter Form als Ionen vor.

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wahr ist das, was für Sie wahr ist." (L. Ron Hubbard)

Noch Fragen?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ? ...
wir wollen doch hier bitte keine Sektenweisheiten von uns geben ....
danke sehr.
  Chris

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und auch noch in UPN, oder hat sich HP endlich von diesem Hirnpilz
>losgesagt?

Den Hirnpilz haben wohl eher diejenigen, die sich noch nie ernsthaft
damit auseinander gesetzt haben. Der Rest ist von der UPN überzeugt ;-)

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eliptischen Bahn mal sehr nahe und mal weit weg.

Du solltest dir mal die konkreten Daten dazu ansehen.
Der Unterschied zwischen langer und kurzer Halbachse
der Mondbahn ist nicht wirklich so gross, dass man
'mal sehr nah und mal weit weg' sagen könnte.
Der Einfluss der Sonne auf Ebbe und Flut ist wahrscheinlich
wesentlich größer als diese Bahnunterschiede.

Ansonsten: Leb weiter in deinem Esoterikgebäude. Ich habe
nichts dagegen. Nur bitte: Lass andere damit in Frieden.
Einer meiner ehemaligen Lehrer ist auch auf so einen Spinner
hineingefallen. Der hat ihm eingeredet er hätte Krebs aber mit
einer Apfeldiät könnte er den Krebs besiegen. Er hat sich dann
über ein Jahr lang nur von Äpfel ernährt, bis er dann an
Unter- und Mangelernährung gestorben ist. Eine Obduktion
ergab: Krabs hatte er keinen.

Wahr ist tatsächlich: Wir wissen von vielen Dingen, insbesondere
in der Medizin nicht wie sie funktionieren. Das bedeutet aber
nicht, dass da irgendwelche geheimnisvollen Strahlen oder
'Informationen' im Spiel sind, die nur von einem 70 jährigen
Bergbauern, der jeden Tag im Handstand zur einzig verfügbaren Quelle
wandert und belebtes Wasser trinkt, verstanden wird.
Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk und hat enormes
Selbstheilungspotential. Wenn man ihn nur lässt. Wir müssen nicht
für alles und jedes ein Pulverchen oder eine Tablette schlucken.
Es ist nicht notwendig, daheim einen sterilen Fussboden zu haben
damit den lieben Kleinen nichts passiert. Das Plazebos besser wirken
als so manches Medikament ist nichts neues. Aber eines ist sicher:
Mit den Mitteln diverser Scharlatane haben diese Heilungen alle
nichts zu tun. Wenn bei denen Leute wieder gesund werden, dann
hauptsächlich deshab weil ihr Körper es auch so geschafft hätte.

Autor: Theo - Wir fahr'n nach Lodz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl Heinz,

verdirb uns doch nicht den ganzen Spass ;-)

Unter normalen Umständen würde ich deinem Beitrag allerdings voll
zustimmen...

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn hier schon verspinnerte Links geworfen werden, wo sind dann Die zu
den anderen grossen Verschwörungstheorien? Der Typ mit dem Wasserauto
z.B. oder die Mondlandelüge oder Nordlichter die nur dazu dienen die
Gedanken der Menschheit zu kontrollieren. Aber mit dem ganzen Quatsch
kann man getrost diverse andere Foren füllen und ich würde vorschlagen
dies auch zu tun.
Schon wenn ich mir die Emailadresse des Posteröffners ansehe rollen
sich mir die Zehennägel hoch.

bye

Frank

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat:

Die Geheimdienste Großbritanniens und Mikrowellen-Bewusstseinkontrolle

Mirkowellenwaffen, die Menschen in gestresste, verwirrte, unterwürfige
Zombies verwandeln können, werden in den Innenstädten von England
eingesetzt. Von den Kommunisten konzipiert, wurden seit den 80er Jahren
Mikrowellenwaffen, die den Mikrowellenöfen gleichen, auf
Sozialwohnsiedlungen der Innenstädte gerichtet. Diese Waffen senden auf
der Mikrowellengrundfrequenz aufmodulierte, extrem niederfrequente
Strahlen (ELF) aus, welche die natürlichen Gehirnwellen nachahmen; man
muss nur einen Schalter umlegen (Frequenzmodulation), und schon sind
alle Menschen in der Umgebung dieser Mikrowellensender in unterwürfige
Zombies verwandelt, die nicht mehr klar denken können, depressiv
werden, apathisch sind und den ganzen Tag mit Nichtstun verbringen
wollen: das Innenstadt-Unbehagen, dem man auf Englands Strassen
begegnet.

Quelle:
http://www.wahrheitssuche.org/elf.html

Bedarf das noch eines Kommentares?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich hinter den grenzen des Universums? Wer von den Profis
hier hat schonmal nachgeschaut?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salz ist noch viel schlimmer...

Salz besteht aus Chlor und Natrium! Absolut giftig für den Mensch!

Der Hammer, oder?

Autor: Professor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Theo" macht Chlor und Natrium ja mit der Fouriertransformation für
den Menschen unschädlich => Entwarnung. Wirklich gefährlich sind nur
mehr Mikrowellen-Bewusstseinkontrolle, Schulwissenschaft und
Schulmedizin.

:-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, na dann, dann werde ich mir jetzt erstmal einen Kubikmeter
Chlorgas durch die Lunge ziehen, das reinigt die Atemwege. Hinterher
noch etwas Natrium, eingelegt in Kürbiskernöl, futtern, das ist gut für
die Verdauung.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[Zitat]
Diese Waffen senden auf
der Mikrowellengrundfrequenz aufmodulierte, extrem niederfrequente
Strahlen (ELF) aus, welche die natürlichen Gehirnwellen nachahmen; man
muss nur einen Schalter umlegen (Frequenzmodulation), und schon sind
alle Menschen in der Umgebung dieser Mikrowellensender in unterwürfige
Zombies verwandelt, die nicht mehr klar denken können, depressiv
werden, apathisch sind und den ganzen Tag mit Nichtstun verbringen
wollen: das Innenstadt-Unbehagen, dem man auf Englands Strassen
begegnet.
[/ZITAT]

Öööhh nennt man das nicht Fernsehen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Präziser: RTL II.

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich trinke nur Regenwasser und reinen Alkohol. Das bewahrt meine
kostbaren Körpersäfte vor Zersetzung.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Oma aß im Restaurant Dysprosiumsulfat;
jetzt ist sie wie der Opa
auf der Brust behaart!

(Schobert & Black)

Autor: Hendi (strahlenverteiler dg3hd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egon: purity of precious bodily fluids oder wie war das :-) ... einen
Vorteil haben diese Informationsschwingwasserenergietransformatoren ja
gemeinsam: Wenn man sie aus der B-52 fallenläßt, leiden erheblich
weniger Menschen als das was im Film rausfällt :-)

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ist hier tatsächlich noch einer, der an "Krebswunderheilung" glaubt?
Ich selbst habe eine Chemo hinter mir, die genau so dosiert war, mich
so gerade eben nicht umzubringen. Kleine Zwischenfälle wie eine
Lungenentzündung während mein Immunsystem komplett auf Null war wurden
mit einer massiven Antibiotikakeule weggebügelt.
Ohne Behandlung wäre ich mit Sicherheit noch während der Zeit in der
ich in Therapie war, elendig verreckt. (Etwa 6 Monate)
Ein Cousin von mir, der Idiot, hat bis kurz vor Schluss auf
"alternative Methoden" gesetzt. Als klar wurde, daß man es vielleicht
doch mal mit Schulmedizin (Chemo) versuchen sollte, war es viel zu spät.


Bei Krebs Schulmedizin abzulehnen ist Selbstmord und bei Kindern in
meinen Augen fahrlässige Tötung durch die Eltern.
Zum Glück sehen die Behörden das aber ja ähnlich.

Gruß,
Norbert

Autor: mcv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ egon

saurer regen pfui deibel :()

Autor: Alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die die sich wundern das Chemotherapeutika durchaus von Kampfstoffen
abstammen können: es sollen auch welche sein! Man macht sich bei
Chemotherapeutika zunutze, dass Krebszellen aufgrund ihrer hohen
Vermehrungsrate anfällig gegenüber Giften sind. Die restlichen Zellen
müssen nicht soviel Aufwand für Teilung betreiben und kommen daher mit
dem Gift besser klar. Ein Chemotherapie SOLL den Patienten schädigen,
aber eben die Krebszellen viel stärker als den Rest! Ein
Chemotherapeutikum aus 0.9% NaCl in H2O wär sinnlos. Das muss knallen!

Alpha

ps: wenn ein DSP-Kenner hier mitliest wär es nett wenn er mal im Forum
DSP den "Spektrum--O Signal"-Artikel lesen und mir vielleicht helfen
könnte! Wär echt super.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Genauer gesagt werden die Zellen im Moment der Teilung von den Giften
angegriffen. Somit greift das Gift alle Zellen an, die sich regelmässig
teilen. Haare fallen aus, Fingernägel wachsen nicht mehr weiter (gibt
ziemliche Dellen) und die Schleimhäute in der Verdauung werden böse in
Mitleidenschaft gezogen (daher die Übelkeit).
Das schlimmste sind aber die Blutzellen, die sichauch alle regelmässig
erneuern. Die leben nur wenige Tage oder max. Wochen.
Bei einer Hochdosischemo werden auch die Stammzellen gekillt, die diese
Blutzellen erzeugen. Dann fällt man in ein ganz tiefes Loch und wenn man
dann die Gifte endlich ausgepinkelt hat, bekommt man eigene eingefrorene
Stammzellen wieder zurück und ein paar Tage später geht es wieder
bergauf.
Funktioniert ganz gut, sonst würde ich hier nicht schreiben.

Gruß,
Norbert

Autor: someone....... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja... eigentlich an alle... speziell jedoch an:

NORBERT, ALPHA... etc.:

die chemo funktioniert wohl wie alle medikamentöse und
wissenschaftliche / chemische [...] wie auch immer - methoden,
impfungen, präventivmaßnahmen

sämtlicher art. alles ist ein schwert mit 2 schneiden. ich zweifle die
wirkung der chemotherapie ebensowenig an wie ich sie befürworte... mag
ja gut sein

dass es hilft. aber ebenso auch schädigt. komischerweise zweifeln (oder
gar greifen) aber alle, die die selbige befürworten sämtliche
alternativen therapien

an. warum gibt es denn schon eine ganz reihe bücher über alternative
heilmethoden und wieso zum geier gibt es überhaupt noch heilpraktiker?
nach den

auffassungen der schulmedizin und allgemeiner ansicht sollten dann doch
weitestgehend alle davon als quacksalber abgeführt und ausgerottet
werden? krass

gesagt halt. wegen mir mag man's auch konservativer ausdrücken...
wieso entzieht man ihnen nicht die lizenz? sie sind doch schuld daran
wenn jemand sich auf

alternativen einlassen möchte weil er verunsichert ist durch
information und fehlinformation - wir müssen bei allem zweifeln.. sind
ja auch menschen. dazu

sind wir quasi prädestiniert oder nich, zumindest wenn man einigermaßen
intelligent is, alternative wege wenigstens abwägt oder sogar geht.. und
nich alles

hinnimmt und frisst was einem hingeworfen wird. nichma tiere fressen
alles..........

was der bauer nicht kennt das frisst er nicht. was bin ich froh dass
nicht alle bauern sind............ und das mein ich jetzt in keinster
weise verachtend

gegenüber nebenerwerbslandwirten, falls sich jemand jetzt angesprochen
gefühlt hatte.


RUFUS T FIREFLY:

fernsehen? ist doch nur noch schrott....... RTL2? jaaaaa! die
abgrundtiefsten.... wobei pro7 auch schon gut aufholt mittlerweile
(siehe popstars... von rtl2

zu pro7)... selbes gilt für sat1, rtl schon immer als boulevardtv no.1
wohl was bild für zeitungen is, und musiksender kann man ja seit jamba
& co. auch

total vergessen.. die besten sender sind vielleicht doch wie von opa
und oma vorausgesagt die dritten programme. nachts kommen übrigens die
interessantesten

reportagen - meistens auch ohne die am ende eintrichternde meinung die
zu akzeptieren empfohlen ist, eher wird dem zuschauer am ende selbst
die möglichkeit

gegeben für sich zu entscheiden statt evtl. halbwahrheiten einfach
bedingslos zu akzeptieren und mit in eigene meinung, charakter und
persönlichkeit

einzubauen. kennt jemand von euch eigentlich harald lesch, thomas
schwartz? sind die ein
begriff? oder hat zufällig jemand die reportage über angebliche
ufo-technik
und ausserkraftsetzung der erdanziehungskraft gesehen? in welcher
mehrere
wissenschaftler versuche und forschungen in der hinsicht betreiben,
gestützt
von der festen überzeugung dass es im rahmen der möglichkeiten bestehe,
die
schwerkraft abzuschirmen? trotz deftigen widerstandes von allen seiten,

rausschmissen an unis, verachtung der massen?


geil übrigens letztens auf taff bei pro7. binnen von 5 minuten ein
widerspruch wie ich ihn zu dieser sendezeit schon lange nicht mehr
gesehen habe. in einem
bericht wird erwähnt, dass an der uniklinik bochum wieder mit handys
telefoniert
werden darf, in erster linie von ärzten mit dem eigenen vodafone netz.
unter dem
vorwand, schneller an ort und stelle sein zu können, um menschen eher
zu helfen...
die kritiker von störungen durch handystrahlung an geräten wurden durch
einen
'experten' belehrt, dass moderne geräte heutzutage rundherum
kupfer-abgeschirmt
sind und sich nicht mehr beeinflussen lassen.

keine fünf minuten später, ungelogen... kommen die ins und outs für die
zuschauer..
mit dabei: in! die frau soll dem partner das handy zum tragen geben,
damit sie
weniger gefährlicher handystrahlung ausgesetzt ist, denn wie ja nicht
erst seit gestern
klar wäre, dass handystrahlung bekanntlicherweise schlechten einfluß
auf den
menschlichen organismus hätte.

ja versteh ich euch richtig jungs? ihr berichtet von krankenhäusern die
quasi in
einer heilanstalt den genesungsprozeß von kranken menschen bewußt aktiv
verhindern
oder verlangsamen, zumindest beeinflussen? und direkt im anschluss
bekommt man wieder
einmal erneut auf's auge gedrückt dass handystrahlung ja so schädlich
für uns ist.
der einfluß auf den menschen wurde im bericht der uniklinik aussen vor
gelassen -
nur auf die medizinischen geräte wurde eingegangen.

danke taff, damit hab ich euch das letzte mal gesehen - aber vielleicht
tröstet's
euch ja dass ich vorher auch nicht wirklich oft zugesehen habe......

wahrscheinlich wirds euch nichtmal interessieren, genausowenig wie die
leute die sich
sowas reinziehen und bei denen hinterher nicht das große fragezeichen
im kopf auftritt,
sondern eher den widerspruch für sich akzeptieren...


PROFESSOR:

würde ich auf der straße leben, würde ich sagen... du bist der größte
spacken der hier
rumläuft. würde ich ein belesener höflicher mensch sein, würde meine
ausdrucksweise
wahrscheinlich eher in die richtung "ihre argumentationen kann ich in
keinster weise halten
und sie widersprechen jeglicher meiner haltungen und vorstellungen
von..." jaja und so weiter
sülz sülz. suchs dir aus ob höflich oder nicht.... mir auch ladde.

jedenfalls ist das mit dem salz gar keine so ungefährliche sache......
habt ihr jemals
wirkliches salz gesehen? in der hand gehalten? daran gerochen, ja
vielleicht sogar probiert
und dran geleckt? oder es mal in der suppe verpeist? es riecht
anders.... schmeckt anders...
und fühlt sich kein bisschen nach gift in der nase an wenn ich mal nen
tiefen atemzug nehme..
sondern eher wie etwas das zu mir gehört. kein wunder wahrscheinlich
tut es das auch...

der mensch besteht zu wie viel % aus wasser? 60? schwankt wohl immer..
keine ahnung was der
genaue wert is mir auch egal is eh nur ein wert. könnt jetzt auch zu
wikipedia oder sonstwo
hinsurfen und nachschauen, aber das spar ich mir mal an dieser stelle.


wenn in uns teile des meerwassers quasi fliessen, bestehen wir auch zum
großen teil selbst
aus nicht nur natürlichem wasser, sondern zudem aus salz. meine
freundin ist diätassistentin
und lernt viel über diesen ganzen kram von ernährung, medizin...
blabla.
wenn ich ihr vorschlage natursalz zu benutzen, meint sie nein das im
laden ist fluoridiert,
jodiert.... ja bitte

was denkt ihr denn ist im natursalz drin? da sind die grundstoffe
dessen, was
wir als salz betrachten.... natrium, chlor...... mit sicherheit auch
fluor, jod, und
wohl auch noch zig andere chemische elemente enthalten die unserem
körper mehr helfen als
schaden. also noch viel mehr angereichert als nur mit fluor, jod....

aber nahezu alle für uns durchaus gesunden inhaltsstoffe sind im
natriumchlorid komplett
weggezüchtet... nur noch 2 elemente sind im standard-haushaltssalz
geblieben, mittlerweile
werden es schon wieder ein paar mehr. synthetischer scheiss bleibt.

und das was der körper an unserem salz vermisst, holt er sich dann
mühsam aus dem rest der nahrung wieder,
insofern überhaupt noch etwas zu holen ist. wer seinen speiseplan
größtenteils auf fast-food,
fertiggerichte und dergleichen verteilt, wird in der regel wohl
schneller von krankheiten
aufgesucht werden als menschen die sich wenigstens noch versuchen
gesund zu ernähren,
oder zumindest glauben sie würden das tun.
aber wahrscheinlich ist sogar das verdammt schwer, da der meiste kram
in den supermärkten eh
vergiftet ist... und selbst die vermeintlich gesunden ecken mit obst
und gemüse sind katastrophal..
wie oft gammelts da nur so vor sich hin... wie oft liegen die sachen
schon ewig und 3 tage da rum
nachdem sie schon eine lange reise hinter sich haben und das meiste an
vitaminen, ballaststoffen
mineralstoffen und sonst nützlichem für den körper auf der strecke
gelassen haben?

das gesündeste wäre wahrscheinlich, alles selbst anzubauen... in der
natur versteht sich, so weit
weg wie es nur geht von jeglicher zivilisation und industrie.........
nunja. wohl kaum mehr
machbar, zumindest nicht wenn man noch irgendwie zur gesellschaft
gehören möchte.
um nochmal auf die nebenerwerbslandwirte zurück zu kommen... respekt
davor. ihr wisst wenigstens
was ihr esst.. eure immunsysteme müssen zu den stärksten weltweit
gehören. zumindest wenn ihr
die meisten sachen selbst anbaut die ihr esst..... aber die generation
stirbt wohl auch gerade
eher aus oder ist es schon längst? ich weiss es nich.... egal was
solls.

so... könnte noch stundenlang so weiterreden aber hab kein nerv mehr zu
schreiben......
bin raus bis denne cya!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man nur soviel schreiben?!?! Wer soll denn diese
Kilometer-Postings lesen? Das macht doch keine Sau!?!?

Schreib mal eine leichtverdauliche und kurze (!!!) Zusammenfassung von
Deinem Posting.

Autor: alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann er lassen, ist eh nur der langweileige "Alternativ ist besser"
und Verschwörungstheorie-Quark. Lasst euch doch mal was besseres
einfallen als immer nur die Schulmedizin zu bashen wenn es keine
einzige handfeste Studie gibt die irgendeiner der "alternativen"
Sachen jemals Wirksamkeit bescheinigt. Schaut euch mal an wie die Sache
in Leipzig zwecks Homöopathie funktioniert ausgegangen ist.

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sage nur: die Kombination machts. Es gibt sinnvolle und nicht
sinnvolle Methoden auf beiden Seiten der Medizin. Es kommt immer drauf
an, was man hat und was degagen hilft. Und da sollte man es nicht
versäumen, auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

War interessant, wieder mal ein paar Verschwörungstheorien zu lesen.
Irgend etwas faszinierendes haben sie einfach. Wieviel davon stimmt,
keine Ahnung - ich tippe auf einen eher kleinen Teil. Dass aber schon
immer eine Diskrepanz zwischen offiziellen und tatsächlichen Motiven
menschlichen Handels bestand, ist wohl unbestritten - und alltäglich.
Mit der Gehaltsstufe der betroffenen Persönlichkeiten steigt dann eben
auch das Ausmass. Und so reicht die Spannweite der Betrügereien vom
Anschwindeln der Eltern bis hinauf zur ultimativen Weltverschwörung.
Wenn es sie denn gibt, denn genau so wie das Betrügen gehört auch das
Suchen nach einfachen, brisanten Wahrheiten zum Menschen. Und da ist
eine Verschwörungstheorie nunmal viel näher dran als trockene, schwer
verständliche wissenschaftliche oder politische Zusammenhänge.

Gruss

Michael

Autor: someone... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
öööhm.... bitte?
wo is da auch nur eine einzige verschwörungstheorie enthalten?
das sind alles alltägliche situationen und beispiele........ deppen
echt!

Autor: someone... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon wieder ich
am wochenende kam wieder die reportage mit den wissenschaftlern die an
anti-gravitationstheorien forschen. auf nem 3tten programm, bayern3?
hessen? ich weiss es schon gar nich mehr... hat se dieses mal
vielleicht jemand gesehen?
nee ne, kommt ja auch nur nachts

lieber tagsüber die talkshows gucken..

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.