mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schrittmotor - Nennspannung auf Dauer?


Autor: Thomas Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

In einem Canon-Tintendrucker stecken zwei Schrittmotoren mit 4cm
Durchmesser und 1,5cm Höhe.

Daten von dem am Wagen:
11 Ohm
Bipolar

Daten von dem an der Walze:
46,5 Ohm
24V
Unipolar

Das Netzteil bringt 5V 0,2A und 24V 0,8A.
Welche Spannungen dürfen dauerhaft an allen Wicklungen der Motoren
anliegen? Bei Programmierfehlern soll nicht gleich der Motor zerstört
werden.

Thomas

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Motor zerstörst Du so schnell nicht.

Wenn die Spannung zu hoch ist, können die Wicklungen und der Motor zu
warm werden. Dabei stellen sich folgende Probleme ein:

  a.) Die Dauermagnete im Motor gehen bei zu großer Wärme kaputt
      oder verlieren ihren Magnetismus nur vorrübergehend, je
      nach Werkstoff.

  b.) Wenn der Motor ständig zu warm (heiß) ist, wäre es möglich
      dass die Fette und Öle in den Lagern sich zersetzten. Das
      kommt aber auch auf die verwendeten Fette und Öle an.

  c.) Wenn die Wicklung zu heiß wird, kann der Lack abschmelzen
      oder verkohlen und die Wicklungen kurzschließen.

  d.) Wenn der Strom durch die Spulen zu hoch wird könnten
      theoretisch die Dauermagnete entmagnetisiert werden.
      Dazu wären aber sehr hohe Stoß-Ströme notwendig und
      vorher würde vermutlich die Wicklung verbrennen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.