mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Digitaltechnik Aufgabe


Autor: Johannes K. (johannes84)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for a1.jpg
    a1.jpg
    44,8 KB, 193 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sry, dass ich wieder mit einer Aufgabe komme :)
Ich schreibe am Montag eine Prüfung darüber und sonst gibts kaum ein
passendes Forum...(oder kennt ihr gute Elektrotechnikforen?)

Also, die a) ist kein Problem, aber die b)
Ich habe ja praktisch 5 Eingangsvariablen, B1,B0,A1,A0 und U, d.h. ich
bräuchte dann eine 32zeilige Wertetabelle?! Kann das sein oder gibt es
dafür eine elegantere Lösung? Und was könnte die "geschickte
Strategie" sein, von der im Hinweis gesprochen wird?

Vielen Dank im voraus
Johannes

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten du zerlegst das ganze in Teilaufgaben
1. Addierer
Also Wertetabelle mit A0 A1 B0 B1 und als Ergebnis S
2. Multplizierer
Wertetabelle mit A0 A1 B0 B1 und als Ergebnis P
3. Multiplexer
Wertetabelle mit U C

Alles mit kleinen (16 Felder) KV-Diagrammen machbar ;)

Autor: Johannes K. (johannes84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha, danke, das werde ich mal ausprobieren.
nur wie soll man diese eine wertetabelle erstellen wie sie in der
aufgabenstellung verlangt wird...?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ganz einfach:
alle Kombinationen der Eingabewerte durcharbeiten
Dir sollte was beim Schema unten aufallen .. das unterste bit schaltet
alle 2^0 Werte .. also bei jedem. Das danach bei 2^1 also alle 2 Werte
usw. Naja und das was dabei herauskommen soll rechnest du eben aus und
fertig ist die Tabelle.

B1 B0 A1 A0
0 0 0 0
0 0 0 1
0 0 1 0
0 0 1 1
0 1 0 0
0 1 0 1
0 1 1 0
0 1 1 1
1 0 0 0
1 0 0 1
1 0 1 0
1 0 1 1
1 1 0 0
1 1 0 1
1 1 1 0
1 1 1 1

Beim multiplexer siehts dann einfacher aus.
U C
0 S
1 P
 fertig ;)

Autor: Johannes K. (johannes84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieder vielen Dank!
Aber in der Aufgabenstellung steht da man soll EINE Wertetabelle machen
in der Reihenfolge A,B,S,P,U,C...das ist mir ein bisschen
unverständlich....

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ok das grenzt an beschäftigungstherapie ;)

Also entweder in der Form

U B1 B0 A1 A0       S P C .. dann wirds 32 Zeilen lang

oder aber du trickst ein wenig

B1 B0 A1 A0 (C für U=0)=S (C für U=1)=P
sind dann 16 Zeilen.
beides ist ohne weiteres machbar.

Autor: Johannes K. (johannes84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joah...beschäftigungstherapie und dann noch als klausuraufgabe...
dann vielen vielen dank für die hilfe!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.