mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Welche Lötstation?


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi@all

da ich anfangen will etwas mit Mikrocontrollern zu basteln brauch ich
eine Lötstation.
Was würdet ihr mir da empfehlen sollte aber nicht meht als 50€ kosten.
Was brauch ich sonst noch so als zubehör und was kostet das in etwa?

MFG Andi

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billiger wäre natürlich noch besser

Autor: Tim H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh, also eine neue und vernünftige Lötstation ist für 50€ auf keinen
Fall zu bekommen! Ich würde an deiner Stelle mal bei Ebay gucken. Da
gibt es gebrauchte Weller-Stationen (Top-Hersteller) schon relativ
günstig. Gut sind auch die Lötstationen von ERSA. Das sind meine
Erfahrungen...
Ich würde es immer vorziehen, eine qualitativ gute (Weller etc.)
gebrauchte Station zu kaufen, anstatt irgendeinen Billigschrott, den es
bei Ebay schon für 20€ gibt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit
Komplett-Stationen für 20€ vernünftig, sauber und lange arbeiten kann...
Wie sind eure Erfahrungen?

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ne gebrauchte Weller (z.B. WECP-20). Ersatzteile gibt es wohl noch
ne ganze Weile und die Dinger taugen was. Dürften in der nächsten Zeit
recht preiswert verfügbar sein.

Thomas

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm ..  vieleicht bekomme ich ja gleich Schläge ... aber was spricht für
einen Anfänger gegen eine temperaturgeregelte Station wie diese hier:

http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

(Artikelnummer ZD-931, wenn der Link nicht geht)

kostet knapp 40 EUR

Das bischen was man als Anfänger lötet ist damit meines Erachtens gut
hinzubekommen. Ersatzspitzen sind spottbillig, und 50 Watt
Wärmeleistung reichen für die meisten "Kleinelektronik-Projekte"
sicherlich erst mal aus, sofern und solange da eine Temperaturregelung
mit dabei ist....

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch so ne billig von Reichelt, ist analog geregelt...
Man muss sagen, man kann damit arbeiten, aber die Zeit die sie zum
anheizen braucht ist recht hoch, aber im großen und ganzen in ordnung!

Autor: Egon (der wahre) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersa Analog 80. Weller ist überteuert und die Lötspitzen sind scheiße.

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weller ist überteuert und die Lötspitzen sind scheiße.

Von welcher Weller redest du ?

Gibt da unterschiedliche.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von pollin hört sich interessant an,
werd ich auch mittelfristig damit glücklich oder ärgere ich mich nach 2
Wochen darüber das ich nicht mehr geld ausgegeben habe?
Welche ist das von Reichelt?

MFG Andi

Autor: Egon (der wahre) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vergiss es. das wichtigste sind die lötspitzen. und da ist ersa
ungeschlagen. nimm die analog 80, gibts auch bei reichelt.

ratber: alle.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann mir nur  100€ für eine lötstation beim besten willen nicht
leisten
bis wieviel gehen die normalerweise bei ebay weg?

Autor: alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding von Pollin ist für Dich auf alle Fälle ausreichend. Du kannst
auch einfach einen normalen Ersa-Lötkolben kaufen. Wenn ich auf Reisen
bin löte ich auch mit so einem Ding, das geht auch.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke ich werde die von pollin bestellenj, was soll ich noch gleich
mitbestellen(spitzen, lötzinn, etc.) ?

MFG Andi

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Egon

>ratber: alle.


Also das Digitale Gegenstück der Analog 80 hatten wir im Betrieb zur
begutachtung und trotz der gleichen Leistung am Kolben war keiner damit
zufrieden.

Für Privat aber sicher gut weil wesentlich Preiswerter.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, die oben von mir benannte Lötstation gibt es auch baugleich von
Reichelt. Kostet da 5 EUR mehr, dafür sind die Spitzen billiger.

Reichelt Artikelbezeichnung LÖTSTATION EP 5

Ich würde dir empfehlen, so ein "Spitenset" mitzunehmen, dan hast du
erst mal was für alle Belange

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die wirklich exakt die gleichen?
Wo besser bestellen (nicht nur wegen billigeren spitzen),wegen Garantie
Versandkosten etc?

Autor: willivonbienemaya (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die EP-5 von reichelt.
Is eiegntlich ok für das Geld. Man kann schon ganz gut damit löten.
Allerdings gibt es keine guten Spitzen dafür. Die kleine aus dem
Spitzenset is Müll.
Aber mir langt sie und ich löte genug damit.

Muss allerdings auch erwähnen dass ich sie gerade ausgetauscht bekommen
haben, weil das Display nicht mehr alle Stellen angezeigt hatte. Nach
nur ca 2 Monaten.

Wer erstmal nicht so viel ausgeben will kann aber damit durchaus
glücklich werden.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andi

a) ja, die sind WIRKLICH baugleich (und selbst wenn nicht, was würde es
für ein Unterschied machen? Du brauchst ne Anfänger-Lötstation, und die
ist meines Empfindens nach geeignet)

a) Besser bestellen kannst du da wo du willst Der eine hat mehr von
diesem, der andere mehr von jenem. Der eine ist hier teuerer, der
andere dort.

c) "wegen Garantie, Versandkosten"
Ein bischen selbständigkeit darsft du auch mitbringen (oder lernen).
Gewährleistung ist gesetzlich geregelt und überall gleich. Ob du
darüber hinaus noch umfassende Garantiezusagen und vor-ort-Service
bekommst mag ich bezweifeln. Im Zweifelsfalle werden deise
Informationen, und auch die Frachtkosten wohl auf der Homepage der
jeweiligen Händler zu finden sein.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, gesetzlich geregelt ist es schon, aber der Fernabsatz macht
dennoch immer wieder genügend Probleme, besonders bei Billighändlern
(siehe c't tv). Es gibt die einen, die lassen mich sich diskutieren
und es gibt die anderen, die berufen sich auf AGBs. Im Zweifel würde
ich immer den größeren Bekannteren mit gutem Sortiment einem
Billigverramscher vorziehen (ohne jetzt konkret die benannten Händler
zu meinen), es sei denn, der Preis beim Billigheimer ist DEUTLICH
besser und der Artikel wird im 2-Jahres-Zeitraum erfahrungsgemäß nicht
kaputtgehen (was natürlich trotzdem passieren kann, aber normalerweise
nicht zu erwarten ist) UND je höher der Preis, desto wichtiger der
Service (sonst wird das Schnäppchen später zur teuren Last).

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne Frage zu Weller, halten die eigentlich ihre Low-Cost-Lötstation
WHS 40x geheim?

http://www.reichelt.de/index.html?SID=170aVxjKwQAR...

oder wo isse auf der Seite von Weller ohne funktionierende
Suchfunktion?

http://www.cooperhandtools.com/german/electronics_...

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt die EP5 bei Reichelt bestellt

Thx an alle die mich beraten haben

Autor: Egon (der wahre) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ROFL. Du wirst schon sehen was du davon hast.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er kann sie doch notfalls noch innerhalb der 2 Wochen zurückschicken.
Neue Spitze rein und niemand merkt den kleinen Test. Ähem! ;)

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich überlege gerade ob ich lieber eine gebrauchte Weller WECP 20 oder 
eine neue WHS 40 nehmen soll.
Sehe ich das richtig, dass bei der WHS 40 das Rädchen zur 
Temperatureinstellung nicht beschriftet ist? Muß man also raten welche 
Temperatur eingestellt ist?

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine WHS 40 hat ein beschriftetes Rädchen.

mfg. Horst

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bin ich ja beruhigt.
Konnte nur in der Bedienungsanleitung und auf dem Foto bei Conrad nichts 
erkennen.
Würdest du die WHS 40 wieder kaufen?

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann die Ersa Analog 80 nur empfehlen, ist ein schönes Teil mit 
einem tollen Angebot an Lötspitzen (da kommt die Weller WHS 40 nicht 
mit). Die Analog 60 bekommt man bei ebay bereits für ca. 60 Euro und mit 
etwas Glück auch eine Analog 80 für unter 70 Euro (je nach Zustand).

Autor: Scotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo liebe foren-mitglieder,

entschuldigt das ich das thema noch mal aufwühle, möchte nur kein neuen 
thread eröffnen deswegen. ich wollte ebenfalls mal fragen was für eine 
lötstation für einen konsolen umbau geeignet wäre. wäre euch sehr 
dankbar wenn ihr mir da eventuell weiterhelfen könntet, vielleicht mit 
ein paar tipps auf was ich achten sollte bei der station oder vielleicht 
sogar einen vorschlag was für ein gerät geeignet wäre. würde wenn es 
reicht so um die 50-100 euro ausgeben.

wäre euch sehr dankbar für eine hilfe !!!

danke schon mal im voraus !!!

mfg scotty

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.