mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Prozessorempfehlung Bordcomputer


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mir einen Bordcomputer für mein Auto selber bauen! Dieser 
soll folgende Funktionen haben:

Anzeige von:

Wassertemperatur
Öltemperatur
Öldruck
Abgastemperatur
Lambdaanzeige
Schaltpunktanzeige über 4 Led´s
Bordspannung
evtl. Berechnung Beschleunigung 0-100Km/h

Warnanzeigen für Über-/Unterschreiten best. Limits
Soll auch Updatefähig im Fahrzeug sein(reicht ISP???)
Aktualisierung ca. 2x/Sek
Evtl. noch Switchmöglichkeit der Displayanzeige über 1 oder 2 Tasten
Anzeige über 4x20 Zeichen Display (Bezeichnung: 204ASTQW HD44780 
Kompatibler Controller)

Welcher Controller wäre hier der sinnvollste, wenn man berücksichtigt 
das man noch
2 oder 3 Funktionen(Sensoren etc.) später dazufügt!

Welche Controller ist hier der geeignetste???

Bernd

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Einzelstück?

ATMega32
Ist zwar etwas oversized für deine Anwendung aber er bietet 
Erweiterungsmöglichkeiten, ist einfach zu beschaffen/verlöten und auf 
ein paar Euro mehr oder weniger kommts bei einem Einzelstück nicht an.

Matthias

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Einzelstück ja und nein! Max. eine Kleinserie, evtl. für ein paar 
Freunde! Aber nicht zum vermarkten oder so!

Bernd

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja wie sieht es eingentlich mit dem programmiren aus?? Habe noch 
nicht so viel gemacht mit MC´s!

Bernd

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Deine geplanten Funktionen bestehen keinerlei Anforderungen an die 
Rechengeschwindigkeit.

Man sollte das Display ja nie schneller als 2..5 je Sekunde updaten, 
sonst kommt man ja nicht dazu die Werte abzulesen.


Wichtig !
Fürs leichte Entwickeln sollte man neue Software bequem über die UART 
reinbrennen können.
In Frage kommen daher die Atmel T89C51RD2, T89C51CC01 und Konsorten.
Da ist ein Bootloader mit automatischer Baudratenerkennung schon drin 
und das dazu passende PC-Tool kann man bei Atmel downloaden.

Auch die ATMegaxxx sind geeignet, allerdings muß man sich da erst einen 
passenden Bootloader besorgen und den erstmal auf anderem Wege 
reinbrennen.
Weiß aber jetzt nicht, obs da auch Bootloader gibt, die zur 
Flip-Software kompatibel sind.


Der T89C51CC01 ist sogar speziell für Automobilanwendungen spezifiziert. 
Dazu hat er auch den CAN-Bus mit drin.
Sinnvoll, wenn Du am CAN-Bus mitlauschen willst und so die ganzen 
Sensordaten direkt aus erster Hand bekommen willst.


Peter

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernd wenn du so ein teil fertig hast kannste dich ja mal bei mir melden 
=) würde dir sogar vielleicht ein so nen teil abkaufen =)

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre ein AT90S8535 auch geignet ?? Und würde eine ISP Schnittstelle zum 
update auch taugen????

Bernd

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT90S8535: Such mal nach Störfestigkeit (EMV). Die neueren Prozessoren 
(ATmega) sind da deutlich besser als die alten.

Die ISP-Schnittstelle ist genausogut geeignet. Falls Du mit dem Notebook 
updaten willst solltest Du aber darauf achten, daß der 
Programmieradapter auch am Notebook funktioniert.

Markus

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

vor allem würde ich wenn möglich die AT90S nicht mehr in neuen Projekten 
einsetzen da die über kurz oder lang alle verschwinden werden. Und zum 
Update reicht die isp-Schnittstelle für Hobbyanwendungen durchaus.

Matthias

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade im rauhen KFZ-Betrieb würde ich eine RS-232 auf alle Fälle 
vorziehen. So ein MAX232 bietet doch einen gewissen Schutz für Deinen 
AVR und auch für den PC.

Außerdem ist die Gefahr von Störimpulsen weitaus geringer bzw. die 
Leitungslänge weitaus unkritischer.

Auch haben Notebooks schon lange gar keinen LPT mehr, aber es gibt 
Umsetzer von USB nach RS-232.


Peter

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

dann kann man dem AVR immer noch einen Bootloader verpassen. Ein 
Softwareupdate wärend der Motor läuft ist ja wohl nicht unbedingt nötig. 
Und solange Benzin-Motor und E-Motoren aus sind ist die Spannung im Auto 
recht problemlos. Ich mag die 8051er ja auch aber für ein Hobbyprojekt 
eignen sich die AVR's aufgrund des deutlich besseren C-Compilers besser.

Matthias

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias,

das mit dem C-compiler trifft aber ausschließlich auf Freeware zu.

Ich vermute mal, die ersten professionellen AVR-Compiler waren so 
schlecht, daß sich viele hinter den AVR-GCC geklemmt haben.

Beim 8051 war der Keil aber so gut, daß keiner so richtig Lust hatte, 
was am SDCC zu machen.


Und neuere KFZ haben ja den CAN-Bus. Man muß bloß noch von irgendwo das 
Datenformat auf dem CAN-Bus rausbekommen.
Da kann ihn der T89C51CC01 bequem anzapfen und die Informationen 
abholen.


Peter

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter:
Das mit dem CAN-Bus hab ich mir auch schon überlegt, es gibt auch ein 
schönes Beispiel, wie man einen CAN-Controller mit dem SPI-Interface 
eines AVRs verbinden kann.

Die Frage ist eher: Was macht man mit den Daten? Die Hälfte der Werte 
die Bernd darstellen will macht der Bordcomputer eines modernenen Autos 
eh' von selbst und Eingreifen kann man vermutlich nicht, weil einem da 
wohl die Steuerelektronik in die Quere kommt.

Markus

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Canbus Fällkt bei mir Flach! 1. ist das Auto ein Opel 
Corsa(nicht hauen) und 2. Ist meine komplette Elektonik in dem Wagen 
anders als serie!
Daher habe ichauch keine org opel BC drin sondern muss mir da selber was 
zusammenbauen um die wichtigsten Daten mit Warnsignal anzuzeigen!

Bernd

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kauf dir mal ein Auto ;>

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nix konstruktives rausbekommen aber ne grosse Klappe haben und Müll 
reden!
Sollche Postings kann man sich sparen!

bernd

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd: Ob CAN-Bus oder nicht hat weniger mit dem Preis des Autos als 
vielmehr mit dem Alter zu tun.

Woher ist denn die bisherige Elektronik in Deinem Auto? Selbstgebaut 
oder von anderen Fahrzeugen übernommen?

Markus

Autor: bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon bekannt mit dem Canbus! Aber in nem A Corsa gabs das 
noch  nicht!

Elektrikkabelbaum ist fast serie und der Vom Steuergerät ist der 
Kabelbaum der frei programmierbaren Renneinspritzung!

Das ganze soll zur überwachung eines rennmotors da seind daher auch die 
anzeigen mit ÖLDruck/temperatur, Wasser- und Abgastemperatur

bernd

Autor: Ste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich würde nichts mit dem CAN-Bus machen, es sei denn man ist 
sich seiner Sache extreeeem sicher. Denn über den CAN-Bus laufen nicht 
nur die Daten über Geschwindigkeit und so weiter, er hat auch seeeehr 
wichtige Steueraufgaben: Airbag, Gurtstraffer, aktive Kopfstützen, ABS, 
ASR, ESP und und und.
Ich könnte nicht ruhig Auto fahren, wenn ich wüsste, dass durch ein EMV 
des laufenden Motors zufällig ein falsches Signal raus geht und der 
Airbag kommt, ist zwar unwahrscheinlich, aber wenns passiert, dann 
knallts!!

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd: Dann bleibts beim gesagten. Über Störfestigkeit im Auto brauch 
ich bei dem Brötchengeber wohl nichts sagen?

@Ste: Der CAN-Bus ist gegen Störungen recht gut gefeit.  Ich denke, ich 
werde bei Gelegenheit mal einen CAN-Bus-Sniffer bauen (in der aktuellen 
Elektor ist einer drin) und versuchen, die verwendeten Protokolle zu 
entschlüsseln. Danach werde ich entscheiden, ob ich jemals senden werde.

Markus

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sry fuers Posting bitte nicht zu ernst nehmen. Zum Can Bus der CAN BUS 
ist das beste Bus System fuer das Auto. Wenn 1 Geraet ausfaellt ist 
nicht das ganze Netz unterbrochen. Es ist sehr gut gegen Stoerungen 
abgesichert. Es sind nur zwei Datenleitungen die man braucht CAN HIGH 
und CAN LOW.

Mfg Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.