Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sicherheitskreis


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Feist (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin auf der Suche nach Vorschriften fuer folgendes Vorhaben:

Habe eine Leistungsplatine entworfen und bin nun bei der Frage 
angelangt, wie gestalte ich einen regelkonformen Sicherheitskreis, der 
mir die Leistungsspannung und das Steuersignal fuer den Mosfet 
abschaltet.

Ideen dafuer gibts eine Menge, meine Frage dazu ist, gibt es auch fuer 
das Entwerfen solcher Sicherheitskreise Vorschriften, welche mir sagen, 
ich sollte Relais und keine Optokoppler verwenden oder aehnliches?

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Danke schonmal!

von Dieter (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Naja 3.3V oder 5V die Steuerung und 24V (ggf. noch 48V) der 
Leistungskreis. Was soll da so schwer sein?

von Feist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

danke fuer deine Antwort. Die Frage der Spannungen ist nicht das 
Problem. Die Steuerung hat seine 3,3V, der Mosfettreiber seine 20 V und 
die Leistung seine 80V.

Hier ist doch viel mehr die Frage, ob es eine Vorschrift gibt. Im 
Schaltschrank sind zum Beispiel Sicherheitsrelais die mit 24 V arbeiten 
und offene Kontakte habe. In der Regel 2, fuer zweikanalige.

Jetzt entwerfe ich einen Aktor, dieser muss abgeschaltet werden mit 
einem sicheren Eingang. Wie kann ich nun diesen Eingang konzipieren. 2 
Eingaenge zum Beispiel mit jeweils 1 Relais schalten, diese sind in 
Reihe und schalten die Leistungsspannung 80V ab und gleichzeitig die 
Steuerspannung ab.

Oder ist es aus Sicherheitsgruenden erlaubt, zum Beispiel mit 
Optokoppler zu arbeiten und vielleicht sogar dahinter noch einfache CMOS 
AND Gatter mit in die Verknuepfung mit einzubauen?

Vielleicht hat damit jemand zu tun und kann mir durch eine Vorschrift 
oder vielleicht sogar Erfahrung etwas bereichern.

Danke schonmal.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> schonmal.

Bevor ein Halbleiter den Deckel aufmacht wird das Silizium flüssig und 
leitend. Später brennen evtl. die Bonddrähte weg wenn der Strom reicht. 
Deshalb könnte ein Relais hilfreich sein.

von Guest (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Da es sich in deinem Fall so wie es scheint um ein System handelt bei 
dem das sichere abschalten von einer Steuerung übernommen wird suchst du 
vermutlich nach EN ISO 13849-1. Das Stichwort hier ist Performance 
Level. Das richtet sich meistens nach Schwere und Wahrscheinlichkeit der 
Gefährdung.  Zum einschätzen kann DIN EN ISO 12100 auch noch ganz 
hilfreich sein.

Alternativ kannst du das ganze über einen Notaus/halt Kreis realisieren 
welche die Versorgung abschaltet. Hier gibt es Standard Bausteine für 
Industrie, von Schmersal zum Beispiel. Die kosten aber auch 
entsprechend.

von bremseinheit (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bau vor das ganze eine Notausrelais von Pilz oder Phönix dann hast du 
was Zertifiziertes.
Es reicht nicht nur Relais mit zwangsgeführten Kontakten davor zu 
schalten

von Gegebenenfalls (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Gegebenenfalls einen Not Stopp oder Not Halt vorsehen.

von Georg W. (gewe)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Servoverstärkern gibt es „Safe Torque Off“, eventuell hilft das als 
Suchbegriff.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.