mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Blickt jemand bei RAM durch?


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich möchte mein Notebook mit RAM aufrüsten, aber ich blick da nicht so
ganz durch mit den Namen wie PC100, PC133. Ich habe PC100 eingebaut,
weiss aber dass auch PC133 Riegel abwärtskompatibel sind. Jetzt hab ich
ne super Auktion gesehen:

http://computer.ricardo.ch/cgi-bin/auk?cmd=viewlot...

Kann mir jemand sagen, was der Unterschied zwischen PC100 und PC2700
ist?

PS. Hab einen Toshiba Satellite Pro 4360

Gruss Philipp

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC100/133 sind "alte" SD-RAM-Module (wie sie auch im Laptop verbaut
sind). 100/133 ist die maximale Taktfrequenz der Module.
PC2100/2700/3200 sind DDR-RAMs (richtiger DDR-SDRAM) und passen somit
nicht in das Notebook. Die Zahl hinter dem PC ist z.B. für 3200 =
200MHz * 2 (beide Flanken des Taktsignals) * 8 (Bytes) = 3200MB/s
Datenübertragungsrate
Hauptunterschied: Die Datenübertragung läuft doppelt so schnell
(steigende und fallende Flanke des Taktsignals, statt nur bei
steigender wie bei SD-RAMS)

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was arc geschrieben hat ist nur teilweise richtig.
Wenn du derzeit PC100-RAM hast, dann hast du SDRAM mit maximal 100MHz.
In neueren Notebooks gibt es sehr wohl auch DDR-SDRAM aber das braucht
dich ja nicht zu interessieren.

Wichtig ist jedoch die Bauform des Riegels. In Notebooks sind
normalerweise sogenannte small outline dual inline memory module, oder
SO-DIMMs verbaut. Du brauchst also ein SO-DIMM SD-RAM mit mindestens
100MHz maximaler Taktrate. Wie du schon gesagt hast, schadet es
normalerweise auch nicht, ein 133MHz-Modul zu nehmen.

Es gibt aber noch weitere Unterschiede zwischen den verschiedenen
Modulen. Beispielsweise die doppelseitige Bestückung, die vom Mainboard
quasi wie 2 Bänke behandelt wird. Je nach Chipsatz des Mainboards gibt
es bestimmte Maximalgrößen pro einzelnem Modul, so dass es gut sein
kann, dass dein Mainboard maximal 512MB pro Modul nimmt.

Wenn du keine Anleitung zum Mainboard hast, hilft da wohl nur
Ausprobieren..

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Danke für eure Antworten. Habe jetz ein RAM-Module ersteigert. Es kommt
jedoch nur die Meldung "Remove the incompatible RAM in Slot A".
Datenblatt des RAM's ist hier:

http://www.extrememory.ch/downloads/pdf/datenblaet...

Lässt sich da was machen oder hatte ich ebnen Pech mit ausprobieren.

Gruss Philipp

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google nach satellite pro 4360 memory

-> es werden Module mit max. 128MB angeboten

-> das Laptop verträgt also Module mit max. 128MB

-> Du hast 256MB Module gekauft

-> Arschkarte

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.