Forum: Projekte & Code TDA7498 (Class-D 2x100W) an 12V


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Uuu B. (hansdampf2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle, die gern eine "Bierbox" oder "Festivalbox" bauen, steht das 
Problem eines aktiven Verstärkers. Der TDA7498 ist eigentlich nicht 
schlecht, aber es gibt einige Stolperfallen. Daher poste ich hier meine 
Erfahrungen beim Bau einer solchen Box, insbesondere der Einsatz des 
TDA7498 mit einem 12V Step-Up Wandler. Das PDF ist ein nur ein Auszug 
aus der Box-Doku. Die ist schon wegen Gehäuse&DSP zu umfangreich für das 
Forum geworden. Bitte seid gnädig mit mir, es ist nur für den privaten 
Gebrauch entwickelt und sicher nicht perfekt. Ziel war eine qualitativ 
hochwertige Wiedergabe bei Gartenpartys, das wurde u.a. mit den 
Verstärkern auch erreicht. Ich sehe gerade das datasheet vom TDA ist per 
Querverweis schon erreichbar, die angehängte tda7498.pdf war also nicht 
nötig. Vielleicht kann die ja ein Admin wieder löschen..

von Gerald B. (gerald_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hobby bedeutet ja: "Ergebnis mit maximalem Aufwand erreichen" ;-)
Vom Aspekt des Bastelns sicherlich reizvoll.
Aber tut es nicht eine KFZ HiFi Endstufe genauso gut, bzw. teils besser 
und stressfreier?

von Uuu B. (hansdampf2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-) natürlich!
Aber besser, naja... Die Tuningverstärker fürs Auto kochen auch nur mit 
Wasser, gute kosten richtig Geld. Meist ist auch die Ruhestromaufnahme 
unbekannt, was bei meiner Box eine Rolle spielt.

von Uuu B. (hansdampf2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
apropos Ruhestromaufnahme: Mir ist heute ein Exemplar untergekommen, das 
bei 39V ganze 200mA nimmt, also rund 8W - und das ohne Signal am 
Eingang! Die Verlustleistung ist stark von der Betriebsspannung 
abhängig. Die entsprechende Grafik habe ich angehängt. Für Geräte mit 
Akkubetrieb sollte man das berücksichtigen. Für den Test waren JP1&JP2 
off, das Poti am Eingang auf "ein" und an den beiden Ausgängen zwei 
kleine Abschlusswiderstände 10 Ohm, die noch nicht einmal warm wurden...

von Carl D. (jcw2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die beiden Verstärkerblöcke haben trotz D-Verstärker Konzept eine große 
Wärmeentwicklung. Bei einer maximal möglichen Last (2x140W) wandeln die 
beiden Verstärker jeweils etwa 15 W (11%) in Wärme um."

DB sagt Wirkungsgrad 90%. Also ist das China-Board ziemlich nah am 
Hersteller-Wert. Was ist das Problem?

von Uuu B. (hansdampf2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist die Stromaufnahme bei kleinen Leistungen und 
Akku-Betrieb. So "frist" der Verstärker bereits Laufzeit, auch wenn man 
Musik nur leise hört. Bei einer 4-Kanal Aktivbox mit 8 Ohm Lautsprechern 
(39V am TDA7498), LED-Licht und Internetradio kommen dann z.B. 
8+8+5+6=27W Grundlast zusammen. Die Hälfte wäre wünschenswert. 8W 
Leerlauf-Verlustleistung bei 0,8W am Chassis sind nur noch 10% 
Wirkungsgrad... Ich hatte da bessere Werte erwartet.

von Uuu B. (hansdampf2)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit der hohen Stromaufnahme habe ich nun bei meiner Aktivbox 
gelöst: Es gibt einen "Normalmodus" und einen "Diskomodus". Dabei werden 
in den Step-Up-Wandlern die Regler umgeschaltet und darüber die 
Versorgungsspannung der TDA7498 abgeregelt. Im Normalmodus verbrauchen 
die TDAs somit weniger als als ein Drittel der Ruhe-Leistung, die 
Akku-Reichweite vergrößert sich dementsprechend.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.