mikrocontroller.net

Forum: Offtopic gehen bei lowlevelformatierung auch partitionen verloren?


Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
kann ich einzelne partitionen lowlevel formatieren oder ist dann
wirklich ALLES weg?

luxx

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles

Allerdings gibt es kaum gute Gründe sowas überhaupt zu machen.

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch wenn die HDD bluescreens verursacht...
sie ist die letzte mögliche fehlerquelle. man hat mir gerATEN sie zu
"lowleveln".

luxx

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Klingt wie eine ferndiagnose...
Ich würd es erst mal anders probieren...
Besorg Dir eine zweite Festplatte die genauso groß oder etwas größer
ist und das Sector-Copy-Tool von der Heise Seite und kopiere erst mal
die Platte.
Es gab da übrigens Platten, die LL-Formatierungen gar nicht leiden
konnten.

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine HD verursacht eigentlich keine Bluescreens, wenn dann gibt es
lesefehler die in den logfiles auftauchen. Hol dir von deinem
Plattenhersteller ein Diagnoseprogramm und mach mal den Test. Wenn da
schlechte Sektoren sind tausch sie um.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kann man defekte Sektoren eigentlich umtauschen?

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> doch wenn die HDD bluescreens verursacht...

Das dachte ich bei einem meiner Rechner auch mal.
Sporadische und mit keiner erkennbaren Ursache korrelierende
Abstürze. Als dann auch noch Windows beim hochfahren defekte
DLL's anmeckerte, war für mich die Sache klar: HD defekt.
OK, ist auch schon alt.

Nach dem Aufschrauben dann: Mann, der Kühlkörper der CPU
ist aber heiss und der Lüfter dreht vor lauter Dreck auch
nicht mehr. Einschalten, Lüfter anstupsen und alles ist
wieder Palette. Habe danach den Lüfter durchgepustet, ein
kleiner Tropfen Öl ins Lager hat die Reibung merklich gesenkt.
Jetzt tun beide (Rechner + Lüfter) wieder brav ihren Dienst.

Autor: MatrixMan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte schon ein Festplatten defekt! da gab es aber auch keine
Bluescreens! da sind lediglich ständig dateien kaputt gegangen und
irgendwann ist se garnichtmehr angelaufen!

Festplatten defekt kann aber schon ein Bluescreen auslösen! wenn du
deine festplatte aussteckst während windows läuft dann kommt irgendwann
ein Bluescreen!

aber ich denke entweder liegts an deinem Windows selber oder an einer
Hardware komponente die zuheiß wird wie zb CPU oder HDD kann auch zu
heiß werden! wenn das nicht der fall ist kannst du mal kucken ob
vielleicht der ide oder sata stecker nicht richtig drin ist oder
kaputt!

mfg MatrixMan

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr billiger RAM mit Fehlern ist meist der Hauptgrund für Bluescreens.

Autor: mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Monitor macht den Bluescreen, nicht Deine Platte !!

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Physikalische Fehler der Platte führen in der Tat ausgesprochen selten
zum BS. Anders verhält es sich, wenn z.B. auf der Datenleitung ein
Fehler kommt, weil der Treiber-IC einen Fehler hat, oder (kommt auch
vor) ein Flachbandkabel am Gehäuse die Isolation durchgeschnitten /
gescheuert hat. Das gibt ganz sicher einen BS. Darum die Platte im
8bit-Mode (Langsamer und weniger anfällig gegen Flankenfehler) kopieren
und dann die Diagnose der Platte fortsetzen.

Mir fällt auf Anhieb kein Teil am PC ein, dass keinen BS verusachen
kann, ausser das Netzteil vielleicht, aber dafür würde ich auch nicht
unterschreiben. Sicher ist, dass man gerade am PC Fehler sehr häufig
und lange weit entfernt von ihrer Ursache sucht.
Kaum ein Mensch würde glauben was für absonderliche Fehler in defektes
CD-Lafwerk zu verursachen vermag und absolut nix deutet auf das
CD-Laufwerk hin und das gilt für alle PC-Komponenten.

Statistisch kursieren RAM, Proz, CD-Rom und HD in dieser Reihenfolge in
der Pannenstatistik ganz oben.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem ist es heute garnicht mehr so einfach eine Platte zum
lowleveln zu bekommen. Wendet man die alten Tools an, die bei den
ersten IDE-Platten noch funktionierten, dann tut sich entweder garnix
oder die Platte geht endgültig ins Nirvana. Wenn man sich die Tools
anschaut, die von manchen Herstellern aktuell angeboten werden, stellt
man fest, das häufig nur die Platte komplett physikalisch überschrieben
wird, also z.B. mit Nullen vollgeschrieben. An die tatsächlichen Low
Level Routinen kommt man kaum noch ran. Durch das komplette
überschreiben gehen natürlich auch sämtliche Informationen der Platte
verloren. Eine Partition ist dann genauso weg wie ne Datei.

bye

Frank

Autor: luxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nja also der "BilligRAM" (Kingston HyperX) ist es wohl weniger...
Memtest86+ findet im CompleteModus keinen Fehler.
Jetz muass ich mal schauen wo der Bug sonst noch liegen könnte.

luxx

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hatte eine Platte (nicht meine sondern von nem Freund) die
tatsächlich Bluescreens verursacht hat ... die Platte war aber wirklich
sehr im eimer. Normal formatieren garnicht mehr möglich. Dann den
"lowlevel" fomat gemacht (ist natürlich kein wirklicher lowlevel
format sondern die ganze platte wird mit einem Wert überschrieben und
dabei werden defekte sektoren gesucht)

Danach waren von der 60 Gb Platte noch ca 30 Gb an nutzbarem
Speicherplatz vorhanden und als ich dann windoof installieren wollte
hat er auch brav installiert bis er dann beim hochfahren wieder
bluescreens gemacht hat. Und ich hab die Platte nicht nur an einem
Rechner getestet ... :)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Luxx - chipsatz kühlen - Kabel wechslen - andere Platte nehemn um die
Platte oder das Restsystem zu prüfen....


Wenn die Daten/Rechner wichtig ist - neue Platte kaufen

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.