mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Zwei Notebooks - eine Entscheidung


Autor: Mario M. (muraer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich bin auf der Jagd nach einem neuen Notebook. Dabei bin ich auf zwei
Typen gestossen, die mein Interesse anregten:
Das Lenovo T60 (14 Zoll) und das HP nc6400

HP nc6400:

Bezeichnung HP Compaq nc6400 , Core Duo T2500, 14.1" WXGA

Prozessor
Intel Centrino Dual Core Mobiltechnologie, Intel Core Duo T2500
(2.0GHz), 2MB L2 Cache, FSB667

Chipsatz
Mobile Intel 945GM Express, FSB 667MHz

Display
14.1", Umgebungslichtsensor

Auflösung
WXGA (1280 x 800)
Arbeitsspeicher
1 x 512MB DDR2, 667MHz, maximal 4GB in 2 Slots

Harddisk
80GB, 5400rpm

Grafik-Adapter
ATI Mobility Radeon X1300 mit 256MB Hypermemory

Optical Drive
DVD/CDRW Multibay II

Netzwerk
Gigabit LAN, WLAN 802.11 a/b/g, 56k Modem, Bluetooth 2.0

Card Reader
SmartCard, SD Card

Betriebssystem
Microsoft Windows XP Professional D/F/I/E

Software
HP Backup and Recovery Manager

Akku
Li-Ion Akku, 6-Zellen, 55Wh, Laufzeit bis zu 4h

Masse 33 x 23.9 x 2.9cm
Gewicht 2.0kg

Und das Lenovo T60:

Lenovo T60 2007-F2G, Core Duo T2400, 14.1" XGA, deutsch

Prozessor
Intel Centrino Technologie, Intel Core Duo T2400 (1.8GHz), 2MB L2
Cache, FSB667

Chipsatz Intel 945PM

Display 14.1" TFT
Auflösung XGA (1024 x 768)

Arbeitsspeicher 1x 512MB DDR2 667MHz, 2 Slots, maximal 2GB

Harddisk 80GB S-ATA, 5400rpm

Grafik-Adapter ATI Moblility Radeon X1300 mit 64 MB VRAM

Optical Drive Ultrabay Slim DVD DualLayer Multiburner

Netzwerk 802.11a/b/g WLAN, Gigabit LAN, 56K V.92 Modem, Infrared
Sound Intel High Definition Audio
Anschlüsse 3x USB, Audio, VGA, Docking Port, RJ-11, RJ-45, PCI/PCI

Betriebssystem Windows XP Professional (deutsch)

Akku 6 Zellen, Li-Ion Akku, Laufzeit bis zu 4.2h
Masse 31.1 x 25.5 x 25.4cm
Gewicht 2.45kg



Ich lege Wert auf gute Akkulaufzeiten, helles Display (für draussen),
gute Qualität, guter Support.
Möchte einfach ein qualitativ hochwertiges Notebook.
Besitzt ihr Erfahrungen mit den zwei obigen Typen und könnt mir bei
meiner Entscheidung helfen?
Ich tendiere eher zum HP, was denkt ihr? Ist die Qualität so gut wie
beim Lenovo?

Herzlichen Gruss
Mario

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für draußen ist vor allem wichtig, daß das Display nicht spiegelt !!!

Leider werden heutzutage oft Spiegel-Displays verbaut, weil die im
dunklen Laden super hell sind.

Man kann nachträglich ne Entspiegelfolie draufpappen lassen, aber das
kostet.


Peter

Autor: Mario M. (muraer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soviel ich weiss sind beide Displays entspiegelt. Das Display vom T60
hat etwas schlechte Kritik... Vom nc6400 weiss ichs net, drum frag ich
ja hier.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mario,

persönlich benutze ich ein nc6000 und bin damit recht Zufrieden. Wie
der Support ist kann ich dir nicht sagen, da ich ihn noch nie benötigt
habe ;-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne jetzt gross die Ausstattung zu vergleichen. IBM/Lenovo ist bei
Service- und Reparatur-Tests meist auf dem 1. oder 2. Platz. HP
deutlich weiter hinten. Von daher würd ich auf jeden Fall das Lenovo
nehmen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario Mauer

Ruf doch mal spasseshalber bei beiden Support Hotlines an und versuch
mal den Support zu testen, evtl hilft es bei deiner endscheidung

Autor: Mario M. (muraer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, vom Lenovo-Service hört man im Netz viel gutes...
Nur: Beim T60 gurkt mich an, dass es keine DVDs brennen kann, und das
Display ist auch schlecht (Schlieren, dunkel, relativ wenig
Auflösung)). Möchte eben noch mehr übers HP-Display rausfinden.
Meine Entscheidung wird höchstwahrscheinlich auf das HP fallen,
insgesamt schneidet es in der Ausstattung besser ab als das Lenovo...

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IBMs haben in frueheren Zufriedenheitstest immer vordere Plaetze
belegt. HP lag immer weiter hinten.

Grundsaetzlich bekam man bei gleichem Preis bei IBM immer etwas weniger
Ausstattung, diese dann aber auch mit einer sehr guten Qualitaet. Wie
das heute mit den Lenovo-Geraeten ist, weiss ich nicht.

Ich wuerde das Lenovo-Geraet nehmen.

Autor: Mario M. (muraer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mich für das HP entschieden. Zusätzlich noch weitere 512 Mb Ram
bestellt.
Werde berichten.

Herzlichen Gruss
Mario

Autor: Meckerbock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Grafikkarten von beiden sind Scheiße. Ich habe mir schon hir und da
das Gejaule anhören müssen, das das tolle superschnelle und sauteure
Notebook noch nicht einmal Need for Speed starten kann. Ist ja auch
kein Wunder! Für Office brauche ich kein Core-Duo. Und zum Zocken sind
die Grafikkarten unbrauchbar. Was für eine Verschwendung !

Ich habe mir vor anderhalb Jahren ein gut ausgestattetes Notebook mit
brauchbarer Grafikkarte geleistet. Und ich kann damit immer noch ALLES
machen. Die 150 Euro mehr haben sich wirklich gelohnt.

Autor: Mario M. (muraer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im HP hab ich ne ATI Mob. Radeon X1300 drin.
Und ausserdem bin ich kein Gamer... Wenn, dann nur Demos und zwar nur
in den Ferien... :)

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich rate dir entschieden zum Lenovo. Hab vor kurzem das Z60m gekauft und
bin zufrieden damit. Hat WXGA- (sehr helles) -1280x800 Display,
entspiegelt. Sieh auf www.notebooksbilliger.de und schau dich da mal
um. Dort hab ich auch eingekauft und die haben vom Kleinleistungs bis
Hochleistungslappi eigentlich alles. Akkulaufzeit wurde mit 4h
beschrieben und lag mit (effektive Arbeitszeit) bei 3h40mim. Das ist
voll okay. Bei anderen Herstellern muss man immer (mindestens) eine
ganze Stunde abziehen ;) Auch sonst bietet das Z60m einige interessante
Features und einen spitzen Klang (für ein Notebook) aus den eingebauten
Lautsprechern. Die Tastatur ist sehr gut durchdacht und wenns mal
richtig dunkel wird kann man sich die sogar beleuchten lassen (wiele
schimpfen drüber, aber die Beleuchtung reicht für die Stockdunklen
Situationen völlig und hat einen guten Komrpomiss von Stromverbrauch /
Helligkeit / Effekt).
Auch sind die Lenovos wie schon gesagt vom Servie her top. Alle Treiber
und Softwarepakete befinden sich als Setup auf der Platte (runterziehen
-> fertig) und ein spezielles IBM-System bietet auch schnelle
Wiederherstellung von einer recovery Partition an. aktiver
Festplattenschutz schont (rettet) die Platte wenns mal holprig wird
oder das Notebook mal vom Tisch fällt. Und so ein Fingerabdruckscanner
ist ne schöne sache, wenn man sich schnell und sicher ohne Kennwort
anmelden will ;)

Allerdings denke ich, dass bei beiden im DualCore-Betrieb die
Akkulaufzeit schon deutlich unter 4h liegen wird ;) Auch mit solchen
grafikkarten drin.

Vote for IBM !

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens : Auch nicht zu verachten ist bei den IBM-Dingern der
Autoinstaller. System drauf. Systemupdater (so heißt der) drauf. In
10-20 Minuten installiert er automatisch alle Treiber (ohne zutun von
dir selbst), zieht sich bei Bedarf auch die neuen Versionen aus dem
Netz (auch bei späteren Updates). Und wenn du willst kannst du auch
Dienstprogramme so ganz fix automatisch installieren lassen ... Echt
tolle Erfindungen, die dir viiel Zeit sparen haben die bei IBM da
eingebracht ... innerhalb von 3h hast du Windows, Treiber und (eine
ganze Menge) Programme wieder am Laufen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.