mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wo ist meine CPU Leistung?


Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit zwei Tagen habe ich dieses Problem (WinXp Sp2). Windows ist recht
neu drauf. Der Pc verhält sich, als sei er ein 486 und dabei hab ich
eigendlich 1,73Ghz. Ich kann nicht mal mehr Musik hören. Es ist auch
nicht so, dass ein Task die ganze "Cpu Leistung" verbraucht.

Ich hab noch nie von so einem Problem gehört, was könnte das sein?

Danke für eure Hilfe

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal auf mainboard aktuelles Bios geflasht? war bei mir mal ein Problem
da konnte ich keine Videos schauen ... nur Diashow

Autor: Paul Roßmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist er vieleicht zu heiß, so das er sich runtertacktet? Kühlkörper
verstaubt?
Ich nehm zum Temperaturgucken Speedfan, musste mal googlen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was nettes eingefangen?

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also die temp ist bei 60° und die frequenz laut tool auch tatsächlich
1,73 Ghz

Das ich was eingefangen hab hab ich mir ausch schon gedacht,...bleibt
mir wohl ur neu installieren und hoffen, dass das prob dann weg ist?

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lach ... hab mir gestern auch ne Virenwarnung eingefangen...die war so
hartnäckig, da hat in der Taskleiste alles geblinkt und geleuchtet ich
möge mir doch von dieser angegebenen Seite ein Antivirenpatch
herunterladen...was dann aber der eigentliche Trojaner ist.

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....wenn du noch ins Internet kommst kann dat Sober nich sein...

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich halte mcih eigendlich nicht für besonders unvorsichtig was
sicherheit angeht. das, zusammen mit der tatsache, dass windows erst
seit ner woche drauf ist, lässt mich vermuten, dass es kein schädling
irgendeiner art ist, was ich allerdings hoffe, denn in dem fall hätte
ich wenigstens keinen hardwaredefekt

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mehr Leistungsfressende Viren gibts aber nicht... Verwendest den
IExplorer ?

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, verwende firefox

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgend eine neue Hardware ? Treiberprobleme ?

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mir ist nur bei IExplorer bekannt das das offen wie ein Scheunentor ist
und Viren anzieht wie ein Magnet. Ich würde erst mal das Bios auf
default setzen und dann nach und nach die Geschwindigkeiten UDMA
...Festeplatte und Arbeitspeicher langsam hochsetzen. Ich glaube dein
Problem geht vom Board aus. Vielleicht verursachen auch veraltete
Treiber das Problem. Der Sound geht gar nicht oder Hackt ?

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich lasse gerade das sober enfernungstool von symantek durchlaufen, hat
aber bis jetzt nichts gefunden.
Wieso sollte das Board oder Treiber plötzlich Probleme bereiten? Habe
daran ja nichts geändert. Könnten die automatischen Windows Updates
(die ich am Anfang ein paar Tage lang ausversehen angelassen habe) der
Grund hierfür sein?

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso (editieren sollte man können)
der sound hackt immer wieder, so als würde die cpu kurz stark
beansprucht..
aber dann hakt alles für ne halbe sekunde auch die maus
und dieses haken wiederholt sich dann etwa alle 2 sekunden

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wackel mal vorsichtig am IDE-Kabel, falls Du vor der Installation an der
HD hantiert hast, kann es sein, daß das IDE-Kabel einen Bruch hat.
Kommt bei mir alle 2-3 Monate vor.
Wenn Du ganz viel Pech hast, ist eine Lötstelle am IDE-Stecker
gebrochen.

Habe zur Zeit das gleiche Problem.
Habe mit DiskSpeed32 festgestellt, daß meine HD0 nur noch eine
Transferleistung von max 3.2MB/s (avg 2.8 MB/s) hat, normal sind ca
29MB. Diesmal ist es die Lötung.

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich nach festplattenzugriff an... mal geschaut ob UDMA 100 oder so
?

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab vergessen uz erwähnen, dass ich einen laptop habe
bei mread test komme ich auf 1,7mb/s, allerdings geht beim lesen mit
dem tool die cpu auch auf 100%, kann man also nicht feststellen, ob die
hd, oder die cpu der begrenzende faktor ist...

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Festplatten voll ? gerade C wegen der Auslagerungsdatei... bei mir
rödelt er auch deshalb

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meiner hat auch 1,7 Ghz ...von Gericom 5 Jahre alt

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn der sound hakt, vielleicht eine defekte DX installation?
Bei sound im Film vielleicht GraKa-TReiber

Autor: Witwenbetreuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
teste mal mit nem anderen Player ohne Visualisierung

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gesagt es ist nciht nur der sound. auch die maus laggt
der pc braucht ausserdem unglaubliche 10 minuten zum hochfahren..
doch die hd? und wie kann ich das rausfinden?

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie alt ist Dein Notebook?
Ich würde den Fehler bei der HD suchen. Es könnte sein, das sie am
absterben ist und darum hunderte von lesefehlern produziert.
Alternativ könnte ein Virenscanner wie free-av damit beschäftigt sein
gigantische Archivdateien auszupacken und zu scannen, aber das würde
die Zeit beim hochfahren nicht beeinflussen.
Ich würde eine neue Festplatte probieren.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vieleicht findet sich was im fehlerprotokoll (irgendwo in der
systemsteuerung)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Seit zwei Tagen habe ich dieses Problem (WinXp Sp2).

Frag doch mal beim Hersteller (Mircro~1) nach, der bietet doch sicher
Support für so ein teures Betriebssystem, oder?

Autor: zx-81 4ever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Celeron-Gurke, zuwenig Hauptspeicher, Kartenleser am USB-Port ???

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Online-Virenscanner installiert, der jedes Bitkippen überprüfen will?

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dann eher beim Hersteller des Notebooks, bei OEM oder SB fühlt sich
MS nicht zuständig.

Aber das ist eine gute Idee, installiere doch mal ein anderes System
und gucke, ob das auch so lahm läuft. Wenn ja, dürfte es tatsächlich
ein Hardware-Problem sein.

Gruß
Ingo

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du überhaupt irgendwelche Treiber installiert ? Das klingt als
müsste deine CPU die ganze Arbeit alleine Tun - ohne Unterstützung von
außen ... kein Soundplayback, 1.7MB/s Festplattendurchsatz ... bügel am
besten Windows nochmal drüber - da is wohl irgendwas bei verpfuscht
worden (wenns doch erst frisch drauf is, wirds wohl nich den
Unterschied machen) und vergiss nich ALLE Mainboard- und
Komponententreiber neu zu installieren.

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer Linux-Live-CD/DVD?

Oder mit zweitem OS (bootmanager)?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indexerstellung von M$-Office aktiv?

...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt denn der Taskmanager, wer denn die CPU zu fast 100%
auslastet?!

MfG Paul

Autor: Andreas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir hatte Windows mühe noch ein par brauchbare Sektoren auf der
HD zu finden... vermute ich mal... auf jeden Fall würde ich auch mal ein
Test mit Knoppix oder ähnlichem empfehlen.
Im Gerätemanager sollte bei den IDE Controllern zumindest auf UDMA
laufen.
Falls du den Mediplayer 10 verwenden solltes, diese Problem hatte ich
und auch noch einige Leute die ich kannte... (MP10 hatte 100%CPU
gebraucht...)

viel Glück ;-)

mfg Andreas

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn leistung fehlt, kann das sehr oft auf ein treiberproblem
zurückgeführt werden. lade dir die aktuellen treiber v.a. für graka und
mainboard runter! vielleicht hilft's (hoffentlich)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi färber! Ich hatte erst überlesen, welches Version von Windows du
benutzt (weil du was von einem 486 schriebst, dachte ich an Windows
95).
Windows 95 hatte zwar weniger Funktionen, als die Nachfolger, aber
diese Funktionen waren noch benutzbar. Windows 98 konnte man immerhin
noch 1-2 Monate verwenden, bevor eine Neuinstallation fällig wurde.

Und jetzt dein WinXP (noch dazu SP2!). Sei froh, dass du eine Woche
damit arbeiten konntest, das ist mehr als üblich. Normalerweise sollte
es alle 2-3 Tage neu installiert werden. Hättest du die Manuals
gelesen, wüsstest du, das diese Features vollkommen normal sind.
Immerhin zeugen sie von der ungeheuren Leistung von WinXP (dagegen gibt
es Linux & Co, welches jahrelang läuft, ohne die CPU nennenswert zu
belasten, also nur etwas für Anfänger).

Ich denke, damit habe ich dein Problem gelöst. Nichts zu danken, gern
geschehen!

Autor: Fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbekannter ist ein Dummschwätzer.
Wahrscheinlich so ein armer kaputter Freak ohne Freunde der nächtelang
an seinem Linux rumbastelt bis es endlich mal läuft...
Mein XP läuft seit 3 Jahren OHNE Probleme.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Unbekannter: Das ist hier nicht angebracht, weil er anscheinend ein
wirklich ernstes Festplattenproblem hat welches auch nicht von Linux
oder so gelöst werden kann...

Schau doch z.B. mal mit HDD Health nach wie es um den S.M.A.R.T.-Status
der festplatte steht. Wenn dort ein oder Mehrere Faktoren Rot sind dann
zeig sie doch mal hier im Forum oder suche selbst wo der fehler liegt!


Wenn das Tool einige Zeit auf dem PC ist wird anhand der Änderungen der
Faktoren eine Vorhersage bezüglich der Gesundheit der festplatte
gemacht...

Meine Platte läuft z.B. angeblich am 10.05.2045 nicht mehr an =D

Autor: Helmut Stoiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Rechner ließ sich vor zwei Wochen nicht mehr starten - ich weiß
jetzt noch nicht was eigentlich die Ursache war.

Aber auf den Punkt gebracht - da ich ja auch nicht der große
PC-Techniker bin - ich rate dir ganz einfach dazu:

Stell dir alles zusammen (Treiber, Programme usw. ) was du für eine
Neuinstallation benötigst und spiel dir einfach das Betriebssystem neu
drauf.
Es kostet sicherlich Zeit - aber dann weißt du 100- prozentig, ob es
ein Hardware- oder ein Software-Problem war / ist.

Lieber ein Ende mit Schrecken (oder auch nicht), als ein Schrecken ohne
Ende.

Ich kann nur soviel dazu sagen - mein Rechner läuft jetzt wieder wie
geschmiert.

@ den Unbekannten : Solcher Aussage-Schrott ist niemanden behilflich
und stimmt auch in keinster Weise. Ich hatte vorher auch Win 98 SE und
hatte damit wesentlich mehr Probleme.
Wenn man überhaupt von Problemen sprechen kann - sicherlich einige
Sachen waren doof programmiert. Einmal wollte ich bei Win98SE ins Bios
(Taste Entf) und habe mir dabei Win98Se zerschossen.
Sehr ärgerlich - Programmierer an den Pranger (hehe - heute nicht mehr
ernst gemeint, damals schon).

Wenn ich mit WinXP Probleme habe, dann nur zu 50 % aus eigener Schuld
bzw. die Schuld von schludrigen Programmen sogenannter Dritthersteller.

Allerdings kommen Probleme mit WinXP sehr selten vor.

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, habe windows neu drauf gemacht und seitdem läuft er wieder !!!
vielen danke für eure hilfe

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit Windows XP ist Windows ein echt stabiles sytem.

Sicher macht es einem immer mal wieder mit Viren und ähnlichem Ärger,
aber wenn man es richtig macht läuft auch ein Windows-Rechner Jahre
lang ohne Probleme und ohne Neuinstallation!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hallo, habe windows neu drauf gemacht und seitdem läuft er wieder !!!
> vielen danke für eure hilfe

Gern geschehen. Siehst du, auch wenn einige es nicht wahrhaben wollten,
war es doch mein Tip, der zur Lösung gefhührt hat. Und nun weißt du
sogar, daß du übermorgen nicht wieder posten mußt, wenn die Probleme
wieder anfangen, sondern bloß neu installieren. So einfach ist WinXP,
echit geil :-)

Autor: färber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weiß, unbekannter. deine beiträge sehen meist aus wie übelste
dummschwätzerei, aber ich habe sie inzwischen trotzdem schätzen
gelernt, weil im kern eben doch das wissen steckt, das den meisten
anderen forumsusern fehlt.
ich kann windows zwar nicht alle zwei tage neu installieren, wie du
emfiehlst, habe es aber so aufgesetzt, daß jeweils sonntag früh ein
incrementelles backup gespeichert wird. danach installiere ich es neu.
so kann ich zum wochenanfang mit vollem speed arbeiten, die spielereien
am wochende gehen halt etwas langsamer und bevor gar nichts mehr geht
zwingt mein system mich, die angesammelten problemdateien zu
überschreiben. superlösung, mit der ich leben kann, da mir profisysteme
wie linux zu umständlich sind

nochmals danke!!!

Autor: Thomas Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol, wie dumm bist du denn

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Mann: du drückst meine gedanken in worten aus...

Autor: Mavy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal im bios ob dein CPU cache deaktiviert ist ..
das hat extremste auswirkungen auf die performance ;)

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum wird Windows eigentlich immer als schlechteres BS angesehn?

Ich halte Linux und Windows genauso gut. Und beide ham eines gleich:
Man muss damit umgehn können.

Ein Fehler unter Windows ist scheiße-Programmiert, bei Linux ist's n
Bedienerfehler...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum wird Windows eigentlich immer als schlechteres BS angesehn?
>
> Ich halte Linux und Windows genauso gut. Und beide ham eines gleich:
> Man muss damit umgehn können.

Und beide ham noch was gleich: man muß der deutschen Sprache mächtig
sein, um lesbare Postings abschicken zu können.

>
> Ein Fehler unter Windows ist scheiße-Programmiert, bei Linux ist's
n
> Bedienerfehler...

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du daran fürn Problem? ;-)

Autor: Marius Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Fehler unter Windows ist scheiße-Programmiert, bei Linux ist's
> n Bedienerfehler...

Zuviele Köche versalzen die Suppe. Linux ist ein riesiger Haufen Code
an dem jeder rumwurschtelt und die Distributionen sind einfach nur
überfüllt mit unnötigen und mehr oder weniger schlechten Tools.

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jup... so seh ich das auch. Aber Linux hat auch seine Vorteile.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.