mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung ???SMS vom Computer über Handy schreiben????


Autor: Danny L (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein problem und zwar möchte ich von meinem PC sms schreiben
über mein handy.

ich habe mein handy an meinen computer per infarotinterface gekoppelt
und die verbindung steht auch und funktioniert.

jetzt schicke ich an meinen handy folgende befehle

AT<CR>
> bekomme "OK" zurück

AT+CMGF=1<CR>
> bekomme "OK" zurück und möchte damit eben den Textmodus einleiten

AT+CSCA="+491760000443", 145<CR>
> bekomme "OK" zurück .. das ist die Kurzmitteilungszentrale von o2

AT+CMGS="+49178...", 145<CR>
> bekomme nichts zurück ... (nummer an die ich senden will)

ich habe in den ganzen foren und einträgen die ich gefunden habe
gelesen das ich jetzt abwarten muss dass ich ein ">" zurück bekomme
aber irgendwie kommt das nie .. ist daran irgendwas falsch? also ich
habe dann eine schleife geschrieben die immer weiter wartet bis was
zurück kommt aber da kommt eben nie was.

also ich habe bei den CSCA und CMGS auch schonmal ohne dieses 145
probiert (das habe ich aus einem bsp.) aber das funst auch nciht.

rein theoretisch müsste das ">" zurück kommen und dann kann ich meine
nachricht an das handy schicken und dann mit "^Y" abschließen.

aber ich bekomme eben nie dieses ">".

WER KANN MIR HELFEN?? HILLLLFFFEEE

Autor: Danny L (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso habe es mit zwei handys probiert ... erst mit dem 6230i und 6210!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast ein schweres Problem mit Deiner Tastatur.
Untersuch vor allem die Fragezeichen- und Umschalt-Taste.

Wenn die wieder in Ordnung sind, dann bekommst Du auch Antworten.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss man das verstehen?
Weil man eine Zeile hervorhebt hat man ein Problem? Ich wußte ja nicht
dass das hier so ein äußerst korrektes Forum ist.

Dann antworte mir halt nicht!

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Ich habe ein ähnliches Problem. Lass doch den Dummlatscher da oben,
texten wir halt. Ich würde gern erstmal wissen wie du die
Statusmeldungen "ok" usw. bekommst? Ich kann zwar die Befehle zum
Handy schicken, weiss aber nicht obs das auch versteht. Nimmst du dazu
hyperterminal? Wie nutzt man das? Gruss, Uwe!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer sagt das nach einem cmgs ein ">" kommen muss??? klopf einfach die
sms rein und schließ mit strg+z ab ;)

nokia kocht was ich weis bei den ganzen at+kram immer ein eigenes
süppchen...

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,

wo bekommt man denn eine Auflistung in welcher Form ich den SMS Versand
per serieller Schnittstelle oder UART, was ja hier genutzt wird, machen
kann? Gibt es Literatur oder kann man im Net auch etwas dazu finden.
Ich nutze ein Siemens S35 dafür. Bringe es halt nicht zustande weil
nirgends der Ablauf beschrieben ist. Im PDU modus ists ja voll einfach,
das geht schon mit dem S45 was ich derzeit einsetze.

Gruss, Uwe!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sagt dir das phone...
http://gatling.ikk.sztaki.hu/~kissg/gsm/at+c.html#27.05 => AT+CMGF? bzw
AT+CMGF=? müssts dir sagen was geht...

im übrigen gibt man im pdu mode ja normal an wieviele bytes kommen..
142 wären da zu viel ... oder waren das die septets... müsst im code
nachschaun..

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, wem galt diese Antwort? Wo siehst du die Ziffer 142? wunder

Ich würde anundfürsich gern erstmal wissen wie man den Sendeverlauf
nachvollziehen kann. Mit hyperterminal? Ihr schickt AT..... zum Handy
und erhaltet die Antwort des Handy. Nur WIE sendet man das zum´Handy?
Geht das über hyperterminal? Meines Wissens geht da nur der Empfang
anzuzeigen?  Klingt alles doof, ich weiss, aber irgendwo hab ich nen
Denkfehler. Im Prinzip sind mir die Befehle geläufig aber WIE schicke
ich die per PC zum Handy ``??? ächts...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor Dir auf dem Schreibtisch liegt so ein großes, klobiges Teil mit
vielen Knöpfen - ja, die Tastatur. Genau die.

Was Du auf der Tastatur tippst, wird von Hyperterminal über die
serielle Schnittstelle gesendet.
Steuerzeichen sind etwas komplizierter einzugeben (entweder über Alt
und den Zehnerblock oder über Ctrl/Strg und die entsprechende Taste:
Ctrl+A = 0x01, Ctrl+Z = 0x1A).

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau so wie rufus das so schreibt sollte das tun... 142 sollte 145
sein...

es gibt übrigens auch eine nette sms-gateway-soft für linux (mit win32
port) die man sich anschaun kann....


73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, nur tut sich mit dem großen grauen Teil nichts im Hyperterminal! Ich
kann tippen was ich will, es erscheint nichts im Fenster...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
handshaking aus???

9600 8n1 probieren.. auf AT sollte eine antwort kommen....


wenns nicht klappt google fragen.. bei siemens kanns sein, dass du eine
best. baudrate verwenden musst... ist normalerweise 9600 oder 19200...

73

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird nur dann das im Fenster ausgegeben, was Du auf der Tastatur
tippst, wenn das Modem (Telephon) die eingegebenen Zeichen auch
zurücksendet.
Dazu muss das Echo aktiviert sein:
ATE1 (und Return)
Danach sollte jedes eingetippte Zeichen auch dargestellt werden.
Funktioniert das nicht, könnte es sein, daß das verwendete Kabel nicht
in Ordnung ist.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, werde ich gleich mal testen. ich kann mir nicht ganz vorstellen,.
dass ich ins leere schreiben muss, ohne etwas zu sehen und erst dann ist
die Antwort sichtbar. Wie gesagt, mein Blatt ist leer.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank soweit! Hab nun ein "Bild". Die Verbindung zum Comport war
gestört. Nun muss ich nur noch ein Siemens Handy finden was auch den
Textmodus kann! Ich war felsenfest der Überzeugung dass mein C35
Textmodus kann. Doch es kam nur eine "0" bei der Abfrage :-(

Weiss einer welches S das kann? Und nochwas, gehe ich recht dass man
die Baudrate am Handy ändern kann? Gruss, Uwe!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die meisten neueren erkennen automatisch welche baudrate du verwendest
und stellen sich selbst drauf ein...
textmode können imho fast keine handys mehr... da darfst pdu verwenden
:(

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein Nokia Handy gefunden was es kann. Man sucht ja ewig im Netz bis
man die Infos hat welches Handy Text kann. Es ist halt das Problem, dass
der Inhalt der SMS den mein Prozessor verschicken soll immer anders ist.
Z.B wenn man per Prozessor und Handy die Außentemperatur versenden will.
(nur beispielsweise) Dann muss ich doch immer einen anderen Inhalt der
SMS senden. ich dachte dass ich per Textmodus einfach eine Variable als
SMS-Inhalt versende, die eben den Wert der Temperatur hat. Und da ginge
es doch, oder? Keine Ahnung.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht auch ohne textmode.. nur darfst du da aus deiner message einen
pdu string basteln... ist einfach nur herumgemurkse um aus 8bits 7 zu
machen... aber im prinzip ists kein problem...

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu, da bin ich aber mal gespannt wie das gehen soll. Ich habe gesehen
dass der PDU halbwegs nur aus Ziffernfolgen besteht welche den Text
darstellen? Das denke ich ich nicht, dass ich das hinbekomme. Das würd
ja heissen, ich erstelle eine "Ziffernfolge" aus meinem Text, muss
den ins SMS-Fach des Handys schicken und weiss dann trotzdem noch nicht
wie ich die an den Empfänger schicke :-( Diese Umwandlung ist sicher
kompliziert.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die textumwandlung ist simpel....


  for (nCount=0;nCount<nLength;nCount++) {
    if ((nCount*7)%8) {
      cMessage[nCounter]|=((Message[nCount]&(0xff>>(8-nCount%8)))<<(8-nCount%8 
))&0xff;
      nCounter++;
    }
    cMessage[nCounter]|=(Message[nCount]>>(nCount%8))&0xff;
  }

das tuts schon ;) man kann das etwas einfacher lesbar gestalten aber so
ists halt kompakt g

mit der forensuche sollte sich einges zu dem thema finden lassen....

dazu kommen noch empfängernummer, ein paar konstanten und schon fliegt
die sms über den äther... at+cmgs müsste senden sein....

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank soweit! Ist das in C geschrieben? Weil ich mit bascom
arbeite :-)Ich werde mal forschen wies wird. Gruss, Uwe!

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jap das soll C sein... bascom hat glaub ich sowas ähnliches schon
dabei...

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bascom ist schon cool, man kann nur nicht aus dem C einen Text
zaubern, per bascom, wenn man schon keine Ahnung von C hat :-)Aber
vielleicht kann da doch irgendeinen Sin erkennen wenn ich das mal
analysiere.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so kompakt wie ich den code in c gebastelt hab wirst dus in basic
warscheinlich nicht hinbekommen...

lies dir das mal duch: http://www.nobbi.com/sms_pdu.htm

für die einzelnen flags hatte ich mal auch irgendwo eine doku.. aber
google sollte da helfen ;)

73

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, in basic ists etwas schwierig. Den Link kenne ich und er schreckt
recht stark ab weill er viel zum Umwandeln hat. Wer denkt sich solche
kranke Codierungen aus :-(

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe nun ein anderes Handy in Verwendung, und zwar ein Nokia 7110
mit Textmodus. Funktioniert am PC ausgezeichnet aber am Atmega 8
überhauptnicht! Braucht das Handy irgendwelche Daten um nicht
einzuschlafen??? Ich kann einmal "AT" hinschicken und empfange ein
"OK". Das wars dann auch schon. Es nimmt daraufhin keine weiteren
Befehle an! Kennt einer das Problem? Möchte mal wissen wie das
Hyperterminal das macht!!! Wahrscheinlich kennt dieses Programm diverse
Geflogenheiten der einzelnen Modems. Muss wahrscheinlich ert einen
Datenspion dazwischen hängen um das herauszufinden. Oder weiss einer
was mir da die Suppe versalzt? Gruss, Uwe!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Möchte mal wissen wie das Hyperterminal das macht!!!
> Wahrscheinlich kennt dieses Programm diverse
> Geflogenheiten der einzelnen Modems.

Nein, das tut es nicht. Hyperterminal macht gar nichts besonderes.
Wenn Du explizit eine serielle Schnittstelle "COM1" etc. damit
ansprichst, dann sendet es noch nicht einmal irgendwelche
Modeminitialisierungsstrings.

Der Fehler wird wohl bei Deiner Programmierung des Mega8 oder aber der
Verkabelung oder sonstwas liegen.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann wohl eher an der Verkabelung. Wenn ich die oben genennten
Befehle hinschicke, es antwortet , und dann nochmal AT schicke, so
sollte es doch erneut antworten, oder? Das tut aber nicht. Verstehe das
nicht. Auch weiss ich nicht wie ich dann mal dieses STRG/Z schicken
soll! Geht am PC einfach, aber unter bascom...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, was mag "Strg+Z" wohl sein?
Der ASCII-Code davon ist dezimal 26 (0x1A).

Ctrl+<Zeichen> zieht vom ASCII-Code des Großbuchstabens 0x40 ab.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir für dein Bmühen, jedoch das Zeichen kenne ich schon. Ich weiss
nur nicht ob ich das auch einfach so nach dem Schema Print "0x1A"
schicken kann. Werde mal ein Screenshoot meines Programms machen, oder?
Vielleicht findest du ja den Fehler. Ich weiss nicht weiter, wie gesagt
das Ding redet nur einmal mit meinem Atmega. Dann ist schluss. :-( Ich
denke doch dass meine Belegung am Sub-D des Datenkabels richtig ist.
Gruss, Uwe!

Autor: schweda (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das erste Bild des Programms. Konnte irgendwie nicht 2 anhängen.
Man muss die 3 Anhänge zusammensetzen. Mittlerweile glaube ich auch,
dass es am Programm liegt.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier Bild2

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die dritte...

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nun etwas was ich nirgends im Net gefunden habe: Der Anschluss des
Datenkabels Nokia 7110 an einen Míkroprozessor! Gibts anscheinend
nicht, auch auf Anfragen in anderen Foren wollte oder konnte mir
niemand dieses Schema zeigen. Meine Schalte funzt auf diese Art und
Weise. Klar, geht dann weiter zum Max232cpe und von dort zum Atmega,
aber die prinzipielle Beschaltung ist bei mir so und sollte auch gehen.


Das Problem mit dem nur einmaligen Seriellen Kontakt zum Handy lag am
Programm. Jetzt habe ich im obigen dem Handy geschickt, dass es in den
Textmodus gehen soll. Dies kann es ja auch. Nur scheitert die weitere
Verarbeitung des Abstetzen einer SMS zu mir :-( Was mache ich denn
falsch? Bitte guckt euch das oben mal an! Danke!

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst euch im Programm oben nicht täuschen, es steht dort ganz oben
recht "Atmega32". Dies ist natürlich Unsinn, es ist kopiert und
angepasst worden auf den 8515 :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum hast Du nicht die *.bas - Datei als Attachment angehängt?
Dann wäre nur eines nötig gewesen und man müsste das nicht abtippen
...

Screenshots sind für sowas eher völlig ungeeignet.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, mach ich noch. Mich schreckt das immer ab wenn einer .bas anhängt
weil mein Rechner zur Entwicklung in der Werkstatt steht und ich nicht
sofort drauf zugreifen kann. Bis später.

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Hier nun der etwas billige Quelltext in bascom. Er ist nicht
besonders effektiv, aber vielleicht sieht jemand einen grundlegenden
Fehler. Ich weiss es bisher nicht.Das Programm schaut erst per AT, ob
das Handy da ist. Ist es das nicht, so blinkt die rote Led. Wird mit OK
geantwortet so wird die grüne Led leuchten, dann gehts weiter im Text.
Es schickt ne PDU SMS ab und versucht dann in den Textmodus
umzuschalten, soll eine SMS schicken. Und da scheitert es... Gruss,
Uwe!

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICH ZAHLE 50 EURO an den ersten, der mir eine Lösung gibt!!!!!!

Es ist zum verzweifeln... Ich schaffe es einfach nicht diese SMS im
Text-Modus abzuschicken. Am PC ists wie schon oft gesagt recht einfach,
aber über bascom... Es muss über bascom gehen!

Nach diesem Schema soll es wohl gehe:

1. Textmodus aktivieren: Print "at+cmgf=1"

Dies scheint mein Handy noch mitzumachen. Nokia 7110

Nun aber:

2. at+cmgs= "+49******",145<CR>Mitteilungstext<^Z>

Dies bedeutet, dass ich das unter bascom so schreiben muss?

Print "at+cmgs" "+49*******",145"

Print "Mitteilungstext, ^Z"                   ???? Oder?

Das erste Problem ist, dass Printbefehle, sofern keine Variablen, immer
mit Gänsefüßchen an-und abgeführt werden müssen. Es ergibt sich bei der
Telefonnummer aber dann der Effekt, dass die Nummer nichtmehr so grün
hinterlegt ist, sondern schwarz erscheint. Das bedeutet nichts gutes,
oder? Weiterhin bin ich mir nicht sicher ob das Schema oben so machbar
ist, besonders was dieses Steuerung-Z betrifft.

Ich weiss nicht weiter :-(  Wer eine funktionierende Lösung für mich
hat (der Mittelungstext soll auch eine veränderbare Variable, ein
String sein), der bekommt 50 Euro überwiesen!!!!!!! Aber nur der erste
ders kann! Ohne Quatsch!

Bitte helft mir. Gruss, Uwe!

Autor: Uwe Neubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat sich erledigt!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schade dass keiner eine Lösung wusste, ich habs nun selbst
rausgefunden. Mein Angebot ist beendet.

Gruss, Uwe!

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ausführlichen Erklärungen zur Problemlösung!

 ;-)

Autor: Uwe Neubert (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Patrick

Wie darf ich das verstehen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe Neubert

Die Handynummer +491735952xxx würde ich aus dem Word-Dokument entfernen
;-)

Autor: Uwe Neubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist! Zu spät! Ich kann sagen dass man bei einem Polizeier rauskommt
wenn man dort anruft.

Patrick meinte sicher ich könnte noch etwas dazuschreiben wie es denn
nun funktioniert. Man kann das Programm genauso über bascom laden und
einsetzen. Weiter oben ist auch ein Schaltplan zu laden wie man das
Datenkabel anschliessen muss. Weder das Kabel-Schema , noch die Art und
Weise den Textmodus ins bascom zu schreiben habe ich im Net gefunden.
Ist also was neues, oder? Hat viel Zeit gekostet. Also verstehe ich so
blöde Bemerkungen von Patrick nicht.

Zu meinem weiteren Vorhaben: Nun werde ich noch nen GPS Empfänger
dranhängen der mir auf Abruf die Koordinaten per SMS schickt. Man kann
natürlich auch andere sich ändernden Daten, wie Temperaturen,
Geschwindigkeiten, blablablablabla  schicken :-)

Das hätte sich unter PDU Modus exttrem schwierig gestaltet!

Autor: hehehe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollteste dir den fufie sparn wa.. hehehe..

Autor: AVRNIX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Neubert Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, ich hätte das echt investiert aber nirgends im Net ist dazu eine
Lösung zu finden! Habe letztendlich soviel experimentiert dass es dann
ging. Und der Code ist echt nützlich!

Autor: tuni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hlomknmfnmlmnldfnmnokfnk

Autor: AVRNIX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tuni : Was soll das heißen ? ß?????

Autor: eeg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schau auf der Seite 1 und 2, da ist die Handy Fernsteuerung beschrieben.
http://51160.forum.onetwomax.de/topic=100676847481

Gruß eeg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.