Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug IMO iDrive EDX-075-21


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anfängerpech (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo alle mit Motoren,

als Softwerker und Batteriespannungselektroniker ;-) mache ich endlich 
erste Gehversuche mit FU f. DASM denn ich möchte an meiner TBM 
stufenlose Drehzahlsteuerung (nicht Regelung).

Habe ein IMO iDrive EDX-075-21 vom Flohmarkt für 30.- bekommen und das 
war nun wohl Lehrgeld.

Nach korrektem Verkabeln AC 1ph Netzspannung rein --> 3ph Motor und 
einschalten habe ich an den lokalen Bedienelementen alle A-Parameter 
durchgesehen und auf Factory-default oder was ich f.mich passend rate 
gesetzt.
Tief durchgeatmet und "RUN" gedrückt...  Nix hat sich gerührt, nur das 
int. Relais klackt bei RUN u. STOP gemäss Konfiguration.

Vorsichtiges rummessen mittels DMM hat weder Spannung noch Frequenz an 
den 3ph-Ausgänge gezeigt.

Also habe ich den FU aus der Schaltung genommen und mit wenig 
Erwartungshaltung geöffnet.
Tja: am 3ph-Leistungsbrückenmodul IKCS17F60-F2A sind 2 Anschlussbeinchen 
weggedampft (aber nicht von mir! Das hätte ich mitbekommen resp. es 
würde immernoch danach riechen...)

Beim stromlosschalten dauert es etliche Sekunden bis der FU 
"Unterspannung" anzeigt, ansonsten keine Fehlercodes o.ä. was mich 
hoffen lässt dass eigentlich bis zum DC-Zwischenkreis alles i.O. sein 
dürfte.

Die Beschaffung eines IKCS17F60-F2A scheint aber wg. EOL nicht mehr 
möglich zu sein...


Bilder folgen gleich.

von Anfängerpech (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schadensbilder IMO iDrive EDX-075-21

von Anfängerpech (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehr Bilder IMO iDrive EDX-075-21.

Interessant: die 2 fetten Elkes des DC-Zwischenkreises sind THT 
beidseitig bestückt und ihre Footprints überlappen sich.

Die abgedampften Pins sind der 7te + 8te v.l.n.r. einer ist deutlich + 
vom DC-Zw.Kreis.
Deren "Überreste" kleben innen am Gehäuse als Schmauch.

Der FU dürfte ob der Nichtbeschaffbarkeit des Brückenmoduls edelschrott 
sein (in Sinne von dass vmtl. 90%+ des FUs nicht an sich defekt ist. :-(
(ja: ist fast kleinste Leistungsklasse und kostet insgesamt "wenig")

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.