Forum: Platinen Zugriff auf Speicherkarte (Sony Xperia Z Platine)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Moses (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

also gleich zur Sache! Es geht um die Platine aus meinem alten Sony 
Xperia Z Smartphone welches vor nem Jahrzehnt unglücklicherweise baden 
gegangen ist. Das Handy ist daraufhin von mir auseinandergebaut worden 
um die darauf vorhandenen Fotos zu retten. Nun ja es hat ne Weile 
gedauert aber erst jetzt hab ich mich dazu entschlossen der Sache auf 
den Grund zu gehen.

Welche Möglichkeiten habe ich um auf die Datein der Speicherkarte 
zuzugreifen? Ich frage mich womit und vorallem wo genau schließe ich was 
an um es mit dem PC zu verbinden. Ein Adapter?

Hab mit Platinen nichts zutun wäre aber trotzdem erfreut über 
Lösungsansätze.

Auf der Speicherkarte steht:
SAMSUNG 225
KLMAG2GE4A-A001
HCEL86GAS

von Moses (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Foto von der anderen Seite der Platine

von Karsten B. (kastenhq2010)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baugleiches gebrauchtes Telefon kaufen und die Platine dort einbauen.

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst mit "Speicherkarte" den eMMC Baustein auf der Platine.

Sonst sieht das noch recht gut aus. Ein paar Anschlüsse sind korrodiert, 
aber das kann man reinigen oder die Buchsen auswechseln. Ob sonst etwas 
defekt ist ist schwer zu sagen. Es kann Kurzschlüsse oder Überspannungen 
gegeben haben oder auch nicht. Es kann Wasser unter die Abschirmungen 
eingedrungen sein oder nicht, ...

Oh und noch ein ausdrückliches Lob für die guten Fotos im passenden 
Dateiformat, das schaffen hier nicht viele Fragesteller.

Tja, man kann den Chip runterlöten mit Heißluft, aber das ist ein BGA 
Baustein. Wenn man den auf eine baugleiche Platine drauflöten will, dann 
müsste man den erst reballen, also neue Lötzinnbällchen auftragen, das 
geht eigentlich nur mit Schablone. Kann man kaufen und machen, aber wird 
viel Aufwand. Dann gibt es noch Adapter zum Auslesen von eMMC 
Bausteinen. Wie viel die kosten und mit welcher Software man die 
verwendet weiß ich nicht. Mein Ansatz wäre erstmal zu versuchen die 
Platine zum Laufen zu bekommen oder zumindest festzustellen, dass sie 
sich nicht leicht reparieren lässt.

Ausserdem:
Welches Telefon war das genau, also ganz genaue Modellbezeichnung. Unter 
Xperia Z finde ich nur Platinen/Bilder die nicht zu denen passen die du 
gepostet hast. Deine Platine hat zwei Buchsen, Micro-USB und ein kleines 
HDMI?

: Bearbeitet durch User
von Chris R. (ohne login) (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon vorgeschlagen würde ich zunächst wirklich versuchen ein 
Ersatz-"Außenrum" versuchen aufzutreiben. Das geht sicherlich am 
einfachsten.

Die eMMC lässt sich natürlich auch ablöten und entweder auf auf das 
Board eines baugleichen Handys auflöten oder an einen SD-Reader 
anbasteln. eMMCs sind artverwandt zu SD-Karten.

Allerdings gibt es hier Fallstricke: seit irgendeiner Android-Version 
(ich meine 6 oder 7) wird der interne Speicher intern verschlüsselt - 
keine Ahnung, ob man das mit Tools für den PC und passendem Passworts 
(ebenfalls keine Ahnung, womit der Container geöffnet wird) geht kann 
ich nicht sagen. Wenn die Daten nicht verschlüsselt sind, wirst du mit 
großer Wahrscheinlichkeitinux für den Zugriff brauchen, Android 
verwendet in aller Regel ein ext-Dateisystem.

Ich habe mit der Variante eMMC ablöten und in mit einem eMMC-Adapter 
(bisschen teurer, ausgeliehen, erspart Fädelsraht) den Speicher eines 
Kindle Fire erfolgreich und nahezu vollständig auslesen können - ist 
aber schon eine Weile her. Will sagen: es ist grundsätzlich möglich, 
wenn auch etwas fummelig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.