mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Welcher FPGA/CPLD für PROM-Emulator ?


Autor: BHKW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte einen EPROM-Emulator bauen um in Echtzeit EPROMs zu
emulieren. Wir unterhalten in unserer Firma Blockheizkraftwerke
genauergesagt sehr grosse Dieselmotoren.

Wir machen oft Optimierungen und Anpassungen, deshalb wäre es von
Vorteil die Änderungen in Echtzeit auszuprobieren um nicht jedesmal ein
EPROM zu löschen und neu zu programmieren.

Ich weiss so ein Emulator kann man viel billiger kaufen.

Aber ich möchte das dabei lernen, und Zeit spielt dabei keine Rolle.

Es sind 8Bit und 16 bit EPROMs mit maximale Grösse von 16MBit.

Ich möchte dabei ein FPGA oder CPLD verwenden.

Was würdet ihr mir empfehlen?
Ein FPGA oder ein CPLD?
Wecher Hersteller?
Was für ein Board würdet ihr mir empfehlen?


Grüsse von

BHKW

Autor: VHDL-Beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein CPLD wäre zu klein. Daher FPGA verwenden.

Schreibe den Code in VHDL und lasse es compilieren (z.B. mit Quartus
von Altera). Danach weisst du ganz genau, wieviele Logikblöcke du
brauchst. Dementsprechend kannst du auch einen FPGA benüzten, der
diesen Anforderungen entspricht.

Ciao

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein CPLD ist nicht unbedingt zu klein. Schaue dir mal das folgende
Projekt an:
http://www.holger-klabunde.de/eprsim/eprsim.htm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.