Forum: Platinen Frage zu Cadsoft Eagle


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andreas H. (hicki) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich habe auf meine Platine eine Aussparung mit Milling gezeichnet. Diese 
Aussparung möchte ich Mittig setzen. Aber ich weiß nicht wie, wer kann 
mir bitte helfen?

Gruß Hicki

: Verschoben durch Moderator
von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest das auch einfach mal hier hochladen als Anhang ... aber OK. 
Jede Linie hat (mindestens) zwei Punkte. Und von diesen kannst du die 
Koordinaten verändern/eintippen.

von Andreas H. (hicki) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Ich habe es mal angehängt.
Die Aussparung soll mittig gesetzt werden.

Groß Hicki

von Gustl B. (-gb-)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine soll wirklich 108,89 mm x 80 mm sein? Warum hast du den 
Ursprung nicht an eine Platinenecke gelegt?

Und die Aussparung 50,8 mm x 12,7 mm?

Mit verschobenem Ursprung geht die Aussparung von

x: 29,045 mm nach 79,845 mm
y: 33,65 mm nach 46,35 mm

von Andreas H. (hicki) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Maße sind nur ein Beispiel. Wie hast Du das errechnet? Gibt es einen 
Trick? Und was meinst Du mit <Ursprung auf die Platinenecke legen> ?

Gruß Hicki

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man das eben in der Schule lernt.

X1: (Länge der Platine - Länge der Aussparung)/2
X2: (Länge der Platine + Länge der Aussparung)/2

Y1: (Breite der Platine - Breite der Aussparung)/2
Y2: (Breite der Platine + Breite der Aussparung)/2

von Johannes S. (jojos)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Beim aktuellen Eagle bzw. Fusion kann man das bequem in einer 2D Skizze 
mit allen CAD Möglichkeiten machen, incl. Halbe Strecken berechnen 
lassen.

von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und beim weniger aktuellen Eagle klickt man auf Info, dann auf das 
Objekt, und da kann man die Koordinaten einsehen und ändern.

Für Mechanikelemente ist auch die Tastatur-Eingabemöglichkeit aus 
DOS-Zeiten immer noch interessant: "wi (-15 -15) (15 -15) (15 15) (-15 
15) (-15 -15);"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.