mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Logikgatter in FPGA???


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach auch, bin hier im Forum das erste Mal und kam hier eigentlich eher
zufällig hin, weil mir ein Arbeitskollege diese Seite hier epmfahl...

Also meine Frage ist:
Ich möchte mir einen "Baustein" sag ich mal, zulegen, indem ich dann
graphisch AND, OR, RS-Glieder... zusammenfüge und diese übertrage.
Danach möchte ich an die Ein- und Ausgänge Bauteile anschließen und die
Schaltung arbeitet sehen - jedoch soll wie geschrieben die
Programmierung graphisch erfolgen!

Die Programme sind relativ einfach gehalten, ich  gedenke aber später
auch komplexere Arbeiten zu erstellen, daher hätte ich gern ein
zukunftssicheres System - empfehlt ihr mir ein FPGA oder würdet ihr mir
raten einen Microcontroller zu nehmen und z.B mit Parsic zu
programmieren? (Bin für Softwarealternativen offen)

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

normal wuerde ein kleiner CPLD fuer den Anfang reichen z.B. XC9572 im
PLCC Gehaeuse.

Falls du ein bischen mehr spaeter machen moechtest z.B.
Videoverarbeitung, Sensorenauswertung oder schnelle ADC's auswerten
wuerde ich dir zum FPGA Starterkit raten z.B. mit XC3S400 oder
XC3S1000. Kostenpunkt ca. 99 - 139 Euro.

Programmieren kannst du diese kostenlos mit dem WEBpack ISE Grafisch
(Schematic) oder mit VHDL.

Bei Interesse haette ich eine kleine Anfängerplatine fuer den XC9572 im
PLCC Gehaeuse hier liegen. Die Platine ist industriell gefertigt.
Einfach eine Email schreiben.

Gruß,

Dirk

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm....
Ist es den beim FPGA so, das ich Eingänge definiere dann symbolisch
alles programmiere und dann wieder Ausgänge definiere - an die ich dann
über z.B. Relais etwas steuern kann?????

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk

hätte eventuell interesse, habe 2 fragen
1)wie grosse designe passen dadrauf?
ungefähre LOC VHDL code?
oder FSM mit N zuständen?
2)was kostet diese anfängerplatine?

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@GAST

Ich weiss aus sicherer Quelle das es sich um die cpldlab Platine von
http://www.embeddedtronics.com/ handelt.
Um mal abzuschaetzen was fuer designs in ein XC9572 passt schau dir mal
die 8bit Grafikkarte von http://www.ulrichradig.de/ an.
Ansonsten klaer den Rest per EMAIL mit meinem Bruder unter
info (at) myevertool (dot) de

mfg,
Bjoern

Autor: Hannes Hering (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon:
Zu deiner Frage, ob du die Schaltung grafisch definieren kannst und
dann die Ein- und Ausgänge entsprechend zuweisen kannst:

Ja, das geht. Musst dich halt in die Tools einarbeiten. Aber du musst
dran denken, das die meisten CPLDs und so gut wie alle FPGAs inzwischen
mit 3,3V I/O-Spannung arbeiten. Und die nächste Frage ist, ob die
Ausgänge überhaupt die Leistung für ein Relais aufbringen. Du müsstest
also warscheinlich noch externe Beschaltung anbringen, damit du ein
Relais damit ansteuern kannst. Ob da dann aber das Geld für ein
FPGA-Board sinnvoll angelegt ist, um mit einigen Logik-Funktionen
einige Relais anzusteuern weiss ich allerdings nicht. FPGAs sind eher
für Schaltungen mit mehreren 1000 bis 100 000 Gattern gedacht und das
ist mit grafischer Schaltplaneingabe sehr sehr mühsam. Auch zu deiner
Frage mit den zukunftsweisenden Technologien: Eine sogenannte Hardware
Description Language (HDL) wie VHDL oder Verilog zu lernen wäre eine
sehr sinnvolle Ergänzung zur Schaltplaneingabe. Macht einem das Leben
sehr viel einfacher.

MFG

Hannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.