Forum: Haus & Smart Home LED Treiber dimmbar mit Wifi gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alexander S. (alexschliebner)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Ich habe in meiner neuen Küche LED Strahler, die mit einem SLI 
CC5018 betrieben werden (in: AC 220-240V, out: Konstant 500 mA, 2-38V). 
Ich möchte diese Beleuchtung gerne in die Haus-Automation integrieren 
(Wifi, an/aus, dimmen) und suche deshalb einen Ersatz oder eine 
Ergänzung für den CC5018 - am besten Tasmota-fähig ;)
Habt ihr einen Tipp für mich?

von Chris K. (kathe)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach mit einer Schaltbaren Steckdose die "Tasmota-fähig 
ist erweitern. Für das Dimmen keine Ahnung ob dein CC5018 dimmbar ist 
aber eine kurze Suche zeigte immer einen Euro Stecker. Deßhalb vermute 
ich so etwas wie
entweder per Taster(Zeit) ansteuerbar oder per Umschaltung.
Such dir was aus:
https://templates.blakadder.com/

Pulsetimer oder ähnliches per Rule kann dir helfen.

Gruss Chris

: Bearbeitet durch User
von Alexander S. (alexschliebner)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das CC5018 ist leider nicht dimmbar. Mit einer schaltbaren Steckdose 
könnte ich zumindest an/aus schalten. Zum Dimmen müsste ich auch den LED 
Treiber tauschen.
Ich konnte bei meiner weiteren Recherche nach wie vor keinen 
Tasmota-fähigen, dimm- und schaltbaren LED Treiber für 220-240VAC 
finden.
Dann muss ich wohl mit mehreren Komponenten was zusammenstellen.
Danke!

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du wirklich dimmen?
In der Küche möchte man es doch eigentlich hell haben und nicht 
schummrig.

Nur zum schalten geht ein Sonoff oder Shelly.

von Alexander S. (alexschliebner)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berechtigte Frage. Darüber mache ich mir gerade auch nochmal Gedanken. 
Es ist eine große Küche mit Esszimmer Anteil. Aber vielleicht muss ich 
nicht wirklich Dimmen. Ohne Dimmen wird’s natürlich einfacher und 
billiger.

von JKa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal bei Shelly nach, die haben ja RGB-Teile und 
Phasanschnitt/-abschnitt Dimmer (keine Ahnung ob es bei dir passt).

Integriert in nen "Smarthome" wäre die Dimmung nur etwas für Parties um 
ein wenig Eindruck zu schinden (Buffet leicht angeleuchtet, oder einfach 
nur nett anzuschauen). Ansonsten brennt bei uns immer alles was Licht 
bringt.

Gruß
Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.