mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Einstellbare Laufzeitleitung


Autor: Johann Sohl (sodele)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

anbei seht ihr den Entwurf einer einstellbaren Laufzeitleitung mit I2C-
und CAN-Schnittstellen.
Wenn ihr euch das anschauen und mit Feedback nicht sparen wollt?

Macht euch zu Hochziehwiderständen und Überspannungsschutz keine
Gedanken, auch nicht um "I2C soll die Platine nicht verlassen" oder
"CAN ist bis 30m spezifiziert".
Motivation ist, eine preisgünstige Alternative für mehrere hundert
Meter LAN-Kabel für gegenwärtig gebräuchliche
Kommunikationsschnittstellen zu schaffen (Hausbus lässt grüßen), um
Laufzeitprobleme zu erkennen. Welches Protokoll drauf läuft, ist dem
Medium wurscht.

Es geht es ums Prinzip:

Q: Ein FF hätte es doch auch getan
A: Dann müsste man den Oszillator umschalten oder noch einen Teiler
drauf bauen. Scheint mir so flexibler zu sein

Q: Einen RC-Oszillator kann man doch locker um den Faktor 100
verstellen.
A: Die Stabilität und Einstellgenauigkeit am Drehknopf leidet.

Q: Warum denn hinwärts und rückwärts verzögern. Man kann das doch als
Ringleitung betrachten
A: Durch Mehraufwand von einem Schieberegister kann das Signal in beide
Richtungen verzögern und man kann an das Poti statt "Laufzeit" die
Einheit "Meter" schreiben.

Q: Warum fängst du bei 10m an. Geht doch, ist doch klar.
A: Soll in eine bestehende Installation eingefügt werden, um die
Reserve zu testen.


Ich bin sicher, dass euch noch etwas einfällt!
Also bedanke ich mich schon 'mal.

Gruß, Sodele

We do not have the time
to make it right for the first time,
but we seem to have plenty of time
to re-design it over and over again.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis 500 nsec gibts integrierte Verzögerungsleitungen z.B. von
Dallas/Maxim den DS1000Z-500 oder von C&D Technologies / Newport
http://www.datasheetarchive.com/semiconductors/dow...
beides von Farnell und eventuell von RS-Components erhältlich.
In einer Mikrosekunde legt das Signal 300 m in Luft oder etwa 150 m in
Koaxkabel ( Wurzel aus dem Epsilon-relativ des Isolationskunststoffs =
Verkürzungsfaktor ) zurück, das liegt also im Bereich der
Installationsleitungslänge, die simuliert werden soll.

Autor: Johann Sohl (sodele)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph. Vielen Dank für die Mühe mit den Signallaufzeitberechnungen
und der Recherche nach Lieferanten!

I habe verstanden, dass es die DS1000 in X Varianten gibt, und
DS1000Z-500 ist die längste davon. Ein Abgleich mit einem Poti ist
nicht möglich, sondern nur feste Abgriffe. Mit einem Baustein
DS1000Z-500 würden also 5 Stufen zu 100 ns zur Verfügung stehen.

Mit obigem Alternativ-Vorschlag würde ich für vier Signale und
4 Mikrosekunden maximaler Verzögerung in der Summe 32 Bausteine
benötigen bei typisch 1.12 (maximal 2.40) Ampere Stromaufnahme aus
5 Volt gegenüber 2 Stück CD4015 und einem LM318 + Poti.

Ich wollte die Schaltung feinstufiger, viel kostengünstiger und vor
allem mit für Jedermann verfügbareren Teilen aufbauen.

Bitte um weitere Anregungen für die Digitalsigal-Laufzeitleitung.

Wer hat ähnliches schon benötigt oder gebaut?

Gruß, Sodele

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lebt das hier noch ?

Man kann über FIFO-Ram-Bausteine verzögern.
Das sind quasi "ganz lange Schieberegister".

Herstller: Cypress oder IDT.
Gute Übersicht durch Suche bei  http://www.rsonline.de/ bzw.
http://de.digikey.com/  mit dem Stichwort "FIFO" .

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.