mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Suche Ausbildungsplatz


Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche momentan einen Ausbildungsplatz, ich stelle mir etwas in
Richtung Informatik/Digitaltechnik vor.

Ich Interessiere mich vor allem für Programmierung (vor allem für
Mikroprozessor Systeme aber auch auf PCs). Kenntnisse habe ich bereits
im Bereich ASM (ARM und eine "spezielle" CPU), C, C#, VB und mit den
Umgang mit Mikrocontrollern (AVR und ARM).

Nach meiner ersten Recherche entspricht "Techn. Assistent/in -
Elektronik u. Datentechnik" wohl am ehesten dem Berufsbild was ich mir
vorgestellt habe.

Nach der Ausbildung möchte ich Technische Informatik an der FH
studieren. Den schulischen Teil der Fachhochschulreife habe ich schon
hinter mir, da ich gerade im 13ten Abiturjahrgang bin - aber nicht zum
Abitur zugelassen (sehr knapp gewesen, ärgerlich...).

Könnt ihr mir ein paar Empfehlungen geben? Ist der Ausbildungsberuf
Technischer Assistent empfehlenswert für mich? Ich bin noch etwas
unsicher bezüglich der Elektrotechnik.

Ist hier auch ein Insider der sich mit den Bestimmungen zur
Fachhochschulreife auskennt? Soweit ich weiss bekommt man die nicht
nach jeder Ausbildung (nur nach 3 jähriger oder? Das muss man dann
bestimmt mit dem Ausbildungsbetrieb klar machen). Ist man ist dann in
der Wahl des Studiengangs eingeschränkt?

Wenn jemand eine Ausbildungsstelle für mich hat wäre ich auch sehr
dankbar (möglichst in Niedersachsen) :)

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Fachhochschulreife gibts (zumindest hier in BaWü) nicht "einfach so"
zur Ausbildung dazu. Da brauchts schon Zusatzunterreicht der im
Vergleich zum Ausbildungsstoff eine ganze Ecke (oder sogar zwei)
anspruchsvoller ist.

Ich würde dir eher empfehlen das Abitur nochmal anzugehen anstatt dich
auf die Suche nach einer anständigen Lehrstelle zu machen da du bei
derartigen Lehrstellen mit Abiturienten konkurieren wirst die ihr
Abitur bestandenn haben.

Matthias

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mein Werdegang in NRW (ist schon was her)

10. Klasse Realschulabschluss (mittlere Reife)
3 Jahre Lehre bei BAYER als "Meß- und Regelungsmechaniker"
1 Jahr Bundeswehrzeit
1 Jahr Fachabitur
4 Jahre Studium (Informatik + E-Technik) an der Uni/FH Paderborn.
   Mit entsprechenden Brückenkursen konnte man dort
   auf den "Universitätszweig" studieren

Möglicherweise ist das ja auch für dich ein beruflicher Werdegang ...

Allerdings wäre tatsächlich das Abitur (Abendkurse, Fernkurse) ein
nützlicher Abschluss, das erspart dir die Brückenkurse

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich korrigier mich: Sie hieß "Uni/GH (Gesamthochschule) Paderborn"

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da brauchts schon Zusatzunterreicht der im Vergleich zum
> Ausbildungsstoff eine ganze Ecke (oder sogar zwei)
> anspruchsvoller ist.

Meinst du das einjährige Fachabitur das man nach der Ausbildung macht?
Das ist durch den Abschluss der 11ten Klasse abgedeckt.

Ich würde auch gerne mein Abitur zu ende machen, nur habe ich die 12te
Klasse schon einmal wiederholt und man darf insgesammt nur 4 Jahre auf
der gymnasialen Oberstufe verbringen (bei mir 11te Klasse + 2x12 und
1x13) d.h. ich kann die 13te nicht mehr wiederholen. Eine chance aufs
Abi gibt es da wohl nicht mehr.
Das bescheuertste daran ist, dass ich nur durch eine Minderleistung in
Religion nicht zum Abi zugelassen werde. Da hab ich wohl gepennt (hatte
"vergessen" das ich den Kurs einbringen muss).

Also gibt es keine Lehrstelle da die sowieso nur Abiturienten nehmen
und Abitur gibt es auch nicht weil ich nicht mehr wiederholen kann. :(

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meinst du das einjährige Fachabitur das man nach der Ausbildung macht?
>Das ist durch den Abschluss der 11ten Klasse abgedeckt.

Ich meine die Fachhochschulreife. Was das mit einem Fachabitur zu tun
hat kann ich dir nicht sagen. Da kocht jedes Bundesland wohl sein
eigenes Süppchen.

Berechtigt dich das Fachabitur zu einem Studium an einer
Fachhochschule?

Matthias

Autor: Ivan der Schrecklichste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fachhochschulreife heißt ugs. Fachabitur, so wie die meisten ihre
allgemeine Hochschulreife Abitur nennen.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Fachabitur/Fachhochschulreife hab ich auf jeden Fall nach der
Ausbildung - den Theortischen Teil habe ich durch den Abschluss der
11ten Klasse erledigt, nur der Praktische muss in Form einer Ausbildung
erfolgen.

Ich habe bis jetzt gar keine Ahnung wo ich nach einem Ausbildungsplatz
suchen kann - bei der tollen "Arbeitsagentur" bekommt man erst in 3-4
Wochen einen Termin und ob die was haben ist fraglich.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den einzigesten mir bekannten Weg (BaWü) ist folgender(meiner)

Grundschule:
Recht faul sein und abundzu zeigen das man es könnte, dann kommt man
auf die Realschule.Weil für Hauptschule zu schlau und für Gymnasium zu
faul ;-)

Realschule:
naja eher faul sein ;-)

Ausbildung:
Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (mit Berufskolleg)
d.h.:
- Ausbildungszeit 3 Jahre.
- Durch Abenduntericht von 3Schulstunden konnte die Fachhochschulreife
erworben werden um an der Fachhochschule zu studieren
- Nach 3 Jahren ist man stattlich geprüfter Berufskollegiat(oder so)
weil man nicht auf der Berufsschule war sondern auf dem Berufskolleg

Arbeiten:
.......

Fortbilden:
Abendschule 2 Jahre machen und schwups die Wupps bekommt man noch den
Techniker hinterhergeworfen fg

Also das was ich nun beschrieben habe war das absolute minimax prinzip,
dass mir an jeder Stelle noch die Möglichkeit gegeben hätte mich
gegebenenfalls neu zu Orientieren......

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Fortbilden:
> Abendschule 2 Jahre machen und schwups die Wupps bekommt man noch
> den Techniker hinterhergeworfen

Also in Niedersachsen braucht man für den Techniker in Abendschule 4
Jahre, in der Vollzeitform sinds 2.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Srry wollte ich eigentlich auch noch schreiben, ist dann aber der
entfernen Taste zum pfer gefallen:

Zitat von www.wss-stuttgart.de (Schule in BaWü):

Fachhochschulreife oder Hochschulreife, Meisterprüfung oder die
Ausbildung der Fachschule in einer zweiten Fachrichtung können als
fachliche Vorleistung bis zu einem Jahr auf die Dauer der Fachschule
angerechnet werden. Der Abschluss als Berufskollegiat (staatl. geprüft)
des Gewerblich-technischen Berufskollegs in Teilzeitform berechtigt zum
Eintritt in die Fachstufe der entsprechenden Fachrichtung der
Fachschule, wenn eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens 2
Jahren nachgewiesen ist.


Da ich Fachhochschulreife und den Abschluss als Berufskollegiat habe,
geht das auf jedenfall bei mir. Wie es in anderen Bundesländern
aussieht weiß ich nicht.

Das 3 Jährige Berufskolleg auf dem ich während der Ausbildung war ist
selbst bei uns in BaWü nicht so verbreitet (und auf einem absteigenden
Ast). Ob das in anderen Bundesländern überhaupt gibt?

Mfg
Ulrich

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine etwas einfachere Frage: Kann man mit einer Fachhochschulreife
denn alles studieren oder nur in dem Bereich, in dem man seine
Ausbildung abgeschlossen hat?

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu,

ich habe das wie der Ulrivh gehalten, wohl auch an der selben Schule
;-)
Die Fachhochschulreife die man da zum Berufskolleg bzw. zum Techniker
dazu bekommt ist eine Allgemeine. Soll heißen man kann damit alles
studieren was man an FH's so studieren kann.
Allerdings gilt das natürlich nur für BaWü wie das anderstwo aussieht,
keine Ahnung.

Lg Jochen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.