Forum: Compiler & IDEs Kompilieren von OpenOCD für Linux und internen Logik debuggen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dannick M. (nickdann27)


Lesenswert?

Hallo Zusammen,

ich versuche seit einigen Tagen das OpenOCD unter Linux mit Eclipse zu 
debuggen aber ich werde leider nicht Schlau aus der Sache. Ich habe 
problemlos das OpenOCD unter Linux kompilieren können und jetzt möchte 
ich nur das komplette OpenOCD-Projekt  in Eclipse portieren, damit ich 
mir die Interne Funktionen von dem OpenOCD angucken kann und ggf. ein 
paar Sachen in der Source Code nach meinen Wünschen anpassen.
Hat sich schon jemand damit beschäftigt?
Ich freue mich sehr über Lösungswege.

Gruß

von Christopher J. (christopher_j23)


Lesenswert?

Wie genau bist du da beim kompilieren vorgegangen? Hast du den 
Sourcecode als bestehendes Makefile-Projekt in Eclipse importiert? Hast 
du das aus Eclipse heraus kompiliert oder einfach nur über die Konsole? 
Hast du ggf. Debug-Flags gesetzt, welche das Makefile für einen 
Debug-Build haben möchte?

von Dannick M. (nickdann27)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hi Christopher,

ja ich habe den Sourcecode als bestehendes Makefile-Projekt in Eclipse 
importiert und als Fehlermeldung bekomme ich immer was in dem Screenshot 
steht.
Der Hintergrund von dem Ganzen ist, dass ich das Openocd-Projekt in 
Eclipse portieren möchte, um es später nach Xilinx-SDK zu portieren, da 
es auf Eclipse basiert ist. Ich werde aber von der Fehlermeldung in der 
Makefile nicht schlau.
Hast du bitte eine Idee, wie so ein Fehler sich beheben lässt?

Beitrag #6490802 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Ich sehe da nur Warnungen, aber keine Fehler.

Oliver

von Dannick M. (nickdann27)


Lesenswert?

Hi Oliver,

in der Tat. Das bekomme ich als Ergebnis, wenn ich das Projekt 
kompiliere. Es wird mir keine genauere Fehlern angezeigt. Nur in dem 
Makefile bekomme ich eine Fehlermeldung, wie es in dem Project Explorer 
zu sehen ist

von Oliver S. (oliverso)


Lesenswert?

Das sind „Fehlermeldungen“ von Eclipse, die keine sind. Da erkennt die 
IDE wohl die Warnungen falsch, und markiert die als Fehler.

Der Build selber scheint ja fehlerfrei durchzulaufen.

Oliver

von Mike (Gast)


Lesenswert?

Statt selber zu compilieren kannst Du auch die passenden Binaries 
downloaden:

https://github.com/xpack-dev-tools/openocd-xpack/releases

von Dannick M. (nickdann27)


Lesenswert?

Hi Mike,

danke für deine Antwort.
ich habe schon ein funktionierendes Binarie für das OpenOCD auf dem Zynq 
Board, mein Ziel ist aber das ganze Projekt in SDK zu portieren, sodass 
ich in SDK das OpenOCD auf dem Arty Board debuggen kann. Deswegen muss 
ich das irgendwie in SDK oder Eclipse kompilieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.